Inhaltsverzeichnis:

Bobby Jones Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Bobby Jones Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Bobby Jones Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wickie und die starken Männer - Das Wiedersehen - Folge 36 | HD 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Robert Tire Jones Jr. beträgt 5 Millionen US-Dollar

Robert Tire Jones Jr. Wiki-Biografie

Robert Tire Jones Jr. wurde am 17. März 1902 in Atlanta, Georgia, USA, geboren und war ein Golfspieler, der allgemein als einer der besten aller Zeiten gilt. Bobby war jedoch nie ein Profi, weil er Golf als Vergnügen und nicht als Job ansah; er war also auch Rechtsanwalt. Seine größten Triumphe waren zwischen 1923 und 1930, als er 13 von 21 (62 %) nationalen Meisterschaften gewann, an denen er teilnahm. Jones gewann drei British Open, viermal die USA Open, fünfmal die USA Amateur Championship und einmal die British Amateur Championship. 1974 wurde er in die World Golf Hall of Fame und 1997 in die Georgia Tech Engineering Hall of Fame aufgenommen. 1971 verstarb er.

Wie hoch war das Nettovermögen von Bobby Jones? Es wurde berichtet, dass das Vermögen des Amateursportlers zum Zeitpunkt seines Todes bis zu 5 Millionen US-Dollar betrug, hauptsächlich aus seiner Karriere als Anwalt während seines Arbeitslebens von 1925 bis 1965.

Bobby Jones Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

Zunächst manifestierte sich seine Fähigkeit in der frühen Kindheit, als ihm das Spielen von Gold verschrieben wurde, um ihn nach mehreren gesundheitlichen Problemen zu stärken. Er erhielt nie Golfunterricht, aber im Alter von sechs Jahren gewann er sein erstes Turnier im East Lake Country Club. Nachdem er mehrere weitere Titel gewonnen hatte, wurde Jones mit nur 14 Jahren der jüngste Spieler in der USA Amateur Championship und erreichte die letzten acht. Jones war ein Perfektionist in seinem Spiel und setzte sich selbst einem großen psychologischen Druck aus, so dass er bei Turnieren oft mehrere Kilogramm abnahm – er verlor auch leicht die Beherrschung, und es war normal, dass er bei Turnieren wütend mit Keulen warf. Jones wurde wegen dieses Verhaltens einst suspendiert.

So kurz seine Karriere auch war, im Wesentlichen nur 15 Jahre auf höchstem Niveau, bevor er im Alter von 28 Jahren in den Ruhestand ging, gewann Bobby Jones 13 Majors der 31 Majors, an denen er teilnahm, landete nur vier Mal außerhalb der Top 10 und gewann (damals) Grand Slam der US- und British Opens- und Amateur-Titel im Jahr 1930, unterstützte sich selbst, um das Kunststück mit den Buchmachern vor dem ersten zu erreichen, und gewann schließlich $60.000 bei einer Quote von 50:1.

Nachdem er sich im Alter von 28 Jahren vom Golfsport zurückgezogen hatte, übte Jones seinen Beruf als Rechtsanwalt aus, schrieb Bücher und unterrichtete auch Golf. Jones leistete Pionierarbeit bei Golfunterrichtsfilmen, die von Warner Brothers in Auftrag gegeben wurden. Außerdem beriet er die Firma Spalding bei der Herstellung von Golfschlägern; Nachdem er 200 verschiedene Modelle abgelehnt hatte, gab er schließlich seine Zustimmung zu einem Schlägersatz, der zu ihm passte und sich durch einen Stahlschaft auszeichnete. Eine weitere Neuerung war, dass jeder Club mit einer Nummer anstelle der alten schottischen Namen gekennzeichnet wurde, eine Innovation, die zum Standard wurde. Jones wurde für die Beratung bei der Gestaltung von Golfplätzen engagiert und entwarf zusammen mit Alister Mackenzie den National Course in Augusta, die zukünftige Heimat des Masters-Turniers.

Darüber hinaus diente Jones während des Zweiten Weltkriegs als Hauptmann der US-Armee und nahm 1944 an der Landung in der Normandie teil. 1948 wurde bei ihm eine seltene Erkrankung des zentralen Nervensystems diagnostiziert, die Syringomyelie genannt wird, wenn die Höhle der Wirbelsäule gefüllt ist mit Flüssigkeit, Schmerzen und dann Lähmung – die Krankheit erlaubte ihm nicht wieder Golf zu spielen, da er unter starken Rücken- und Nackenschmerzen litt. Zuerst benutzte er einen Stock zum Gehen, dann war er auf Krücken angewiesen und schließlich an den Rollstuhl gefesselt.

Im Privatleben des Amateurgolfers war er schließlich von 1924 bis zu seinem Tod mit Mary Rice Malone verheiratet. Sie hatten drei Kinder. Er starb am 18. Dezember 1971 in Atlanta, Georgia, USA.

Beliebt nach Thema