Inhaltsverzeichnis:

Lizzy Caplan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Lizzy Caplan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Lizzy Caplan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Lizzy Caplan - MiniBio (Español) 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Lizzy Caplan beträgt 4 Millionen US-Dollar

Lizzy Caplan Wiki Biografie

Lizzy Caplan ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin mit einem Nettovermögen von 6 Millionen Dollar. Das Vermögen von Lizzy Caplan begann sich anzuhäufen, als ihre Schauspielkarriere im Jahr 1999 begann. Es war das Jahr, in dem sie die Chance bekam, kurz in einer berühmten Fernsehsendung namens "Freaks and Geeks" aufzutreten. Seitdem hatte sie viele Nebenrollen oder Gastauftritte in verschiedenen Shows, wie zum Beispiel „Smallville“, „The Pitts“und „Once and Again“. Am bekanntesten ist sie jedoch für die Hauptrollen in den Fernsehsendungen „True Blood“, „Related“, „The Class“, „Party Down“und in den Filmen „Mean Girls“, „Cloverfield“, „Bachelorette“und „Hot Tub Time Machine“.. All diese Rollen halfen Lizzy Caplan, ihr Vermögen zu verdienen.

Lizzy Caplan hat ein Vermögen von 6 Millionen US-Dollar

Elizabeth Anne Caplan wurde 1982 in Los Angeles, Kalifornien, in einer jüdischen Familie geboren. Lizzy interessiert sich schon seit ihrer Kindheit für Kunst, aber ihre erste Leidenschaft war Klavier, daher besuchte sie die Musikakademie. Später interessierte sie sich jedoch für das Drama, und das war anscheinend keine schlechte Wahl. Lizzys erster Schritt zum Ruhm war ein Auftritt in der Teenie-Comedy-Show „Freaks and Geeks“im Jahr 1999. Sie bekam Gastrollen in vielen Shows, von denen die bemerkenswerteste war „Smallville“, wo sie 2001 in einer Episode auftrat, und später sie war in zwei Folgen von „Once and Again“auf ABC zu sehen. Die Hauptrolle in Jason Mraz 'Musikvideo mit dem Titel "You and I Both" erhöhte auch das Vermögen von Lizzy Caplan.

Die erste wirklich auffällige Rolle von Lizzy Caplan war 2004 im Spielfilm "Mean Girls". Diese Teenie-Komödie wurde von Mark Waters inszeniert und zeigte die Schauspielerinnen Lindsay Lohan, Rachel McAdams, Amanda Seyfried, Lacey Chabert und Tina Fey. Natürlich trug dieser erfolgreiche Film zu Lizzy Caplans Vermögen bei und half ihr auch, mehr Schauspieljobs zu bekommen. Sie trat in einer zweiten Staffel der übernatürlichen Dramaserie "Tru Calling" auf, in der sie als Hauptfigur Tru Davies 'Freund Avery Bishop auftrat. 2005 hatte Lizzy auch eine Rolle in einer Comedy-Drama-Serie „Related“und ein Jahr später in einer Sitcom „The Class“. Im selben Jahr trat sie in einem Thriller mit dem Titel „Love is a Drug“auf und wurde vom Variety-Magazin bemerkt, das sie in die Liste der „10 Schauspieler, die man sich ansehen sollte“aufnahm.

Der nächste große Erfolg von Lizzy Caplan war 2008 ein Film "Cloverfield", ein Science-Fiction-Monsterfilm von Matt Reeves. Dieser Film brachte Lizzy eine Nominierung bei den Saturn Awards in der Kategorie Beste Nebendarstellerin ein. Der nächste Film Caplan erschien in Howard Deutchs romantischer Komödie "My Best Friend's Girl", wo sie zusammen mit Kate Hudson und Dane Cook spielte.

Lizzy Caplan arbeitet weiterhin sowohl im Fernsehen als auch auf der großen Leinwand und erhöht so ihr Vermögen. 2009 – 2010 spielte sie in der Comedy-Serie „Party Down“und 2010 in Danny Boyles Survival-Drama „127 Stunden“. Im Jahr 2012 wurde Lizzy für einige Episoden der gefeierten Sitcom „New Girl“gecastet. Caplans neueste Arbeit ist in einer Dramaserie „Masters of Sex“zu sehen, die die Geschichte zweier amerikanischer Sexualpädagogen aus den 1960er Jahren erzählt.

Beliebt nach Thema