Inhaltsverzeichnis:

Kool and the Gang Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Kool and the Gang Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Kool and the Gang Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Dennis Thomas, Kool & the Gang co founder, dies at 70 2023, Februar
Anonim
$20 Millionen

Wiki-Biografie

Kool & the Gang ist der Name einer amerikanischen Rhythm and Blues-Band, die Mitte der 60er Jahre in New Jersey von Robert Bell, seinem Bruder Ronald und ihren Freunden Robert Mickens, Ricky West, Dennis Thomas, Charles Smith und gegründet wurde George Brown. Die Gruppe hat bisher 23 Studioalben veröffentlicht und Hits wie „Hollywood Swinging“(1973), „Higher Plane“(1974), „Spirit of the Boogie“(1975), „Celebration“(1980), „ „Take My Heart (You Can Have It If You Want It)“(1981), „Fresh“(1984) und „Stone Love“(1987), unter vielen anderen.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Geld Kool & the Gang hat? Laut maßgeblichen Quellen wird der Gesamtwert von Kool & the Gang auf bis zu 20 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, der durch eine erfolgreiche Karriere in der Musikindustrie verdient wurde. Laut Experten auf diesem Gebiet haben Kool & the Gang weltweit mehr als 70 Millionen Alben verkauft.

Kool & the Gang mit einem Nettovermögen von 20 Millionen US-Dollar

Was als Zeitkiller des Teenagers Robert Bell und seines Bruders Ronald begann, wurde zu einer riesigen R&B-Sensation. Die beiden Brüder, die zuerst Jazziatics genannt wurden, riefen einige ihrer Schulfreunde zu sich, um sich ihnen im Musikunternehmen anzuschließen; drei Jahre nach der Gründung änderten sie den Namen in Kool & the Flames und nahmen 1969 den Namen Kool & the Gang an. Im selben Jahr erhielten sie ein Vertragsangebot von Gene Redd, sich seinem neu gegründeten Plattenlabel De-Lite Records anzuschließen. Das Debütalbum der Gruppe erschien im selben Jahr, „Kool and the Gang“, und erreichte Platz 43 der US-R&B-Charts, während die gleichnamige Single Platz 19 der US-R&B/Hip-Hop-Charts erreichte. Ihr Nettovermögen wurde festgestellt.

Die nächsten beiden Alben waren mittelmäßig, aber 1973 veröffentlichte die Gruppe ihr viertes Album – „Wild and Peaceful“– das den Beginn der Dominanz der Gruppe in der R&B-Szene markierte, Platz 6 der US-R&B-Charts erreichte und Goldstatus erreichte. Das darauffolgende Album „Light of Worlds“erreichte ebenfalls Goldstatus und steigerte den Gesamtreichtum der Gruppe. 1979 erschien ihr erstes Nr.-1-Album mit dem Titel „Ladies’ Night“und war gleichzeitig ihr erstes Platin-Album.

Sie machten in den 80er Jahren auf dieselbe Weise weiter, erfreuten sich großer Beliebtheit und steigerten den Wert von Kool & the Gang um ein Vielfaches. Zu ihren erfolgreichsten Alben zählen „Celebrate!“, das in den USA Platinstatus und in Kanada Gold erreichte, sowie „Something Special“(1981), das zweite Nr. 1-Album der Gruppe, das auch in den USA mit Platin und Gold ausgezeichnet wurde in Kanada, gefolgt von „As One“(1982), „In the Heart“(1983) und „Emergency“1984, das kommerziell erfolgreichste Album der Gruppe wurde und in den USA Doppel-Platin-Status erreichte, in Kanada Platin, und Silber in Großbritannien. Das Album brachte Hits wie „Fresh“, „Misled“, „Cherish“und „Emergency“hervor.

Seitdem ist die Popularität der Gruppe stetig zurückgegangen; Obwohl sie seit Ende der 80er Jahre acht Studioalben veröffentlicht haben, ist keines von ihnen an die Popularität ihrer Veröffentlichungen seit Anfang der 80er Jahre herangekommen. 2013 erschien ihr neuestes Album mit dem Titel „Kool for the Holidays“für ATO Records.

Vier Mitglieder der Originalbesetzung waren während ihres gesamten Bestehens in der Band – die Brüder Bell, George Brown und Dennis Thomas. Mickens verließ die Gruppe 1986, West verließ die Gruppe 1976, während Smith 2006 verstarb. Zahlreiche Musiker waren Teil der Gruppe, darunter Michael Ray, der derzeit Gitarrist der Gruppe ist, dann James „J. T." Taylor, der während der Popularitätsphase der Band von 1977 bis 1988 und erneut von 1996 bis 2001 Leadsänger war, und Sennie „Skip“Martin, der von 1998 bis 2005 als Sänger fungierte.

Beliebt nach Thema