Inhaltsverzeichnis:

Hal Holbrook Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Hal Holbrook Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Hal Holbrook Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: “We Get To Be Together As A Family Finally” | Help I Wrecked My House 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Harold Rowe Holbrook Jr. beträgt 5 Millionen US-Dollar

Harold Rowe Holbrook Jr. Wiki-Biografie

Harold Rowe Holbrook Jr. wurde am 17. Februar 1925 in Cleveland, Ohio USA geboren und ist ein Schauspieler, bekannt für Rollen wie Hays Stowe in „The Bold Ones: The Senator“(1970 – 1971), Captain Lloyd Bucher in „ Pueblo“(1973) und Abraham Lincoln landeten in der Miniserie „Lincoln“(1976). Er ist auch für seine Rolle in dem Film „Into the Wild“(2007) bekannt, der ihm den Oscar als bester Nebendarsteller einbrachte. Holbrook ist seit 1954 in der Unterhaltungsbranche tätig.

Wie hoch ist das Nettovermögen von Hal Holbrook? Von maßgeblichen Quellen wurde berichtet, dass sein Vermögen nach den Mitte 2017 vorgelegten Daten bis zu 5 Millionen US-Dollar beträgt. Filme und Fernsehen sind die Hauptquellen für Holbrooks bescheidenes Vermögen.

Hal Holbrook Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

Der Junge wuchs zunächst bei Großeltern auf, als seine Eltern ihn und zwei Schwestern verließen, und wuchs in South Weymouth, Massachusetts, auf. Im Sommer 1942 erhielt er seine erste bezahlte Rolle in „The Man Who Came to Dinner“im Cain Park Theatre in Cleveland. Hal absolvierte die Culver Academy und die Denison University, aber während des Zweiten Weltkriegs diente er in der US-Armee und war in Neufundland stationiert.

So richtig begann seine Schauspielkarriere 1950 am Broadway, mit den Stücken von Mark Twain mit seiner One-Man-Show „Mark Twain Tonight“. 1959 wurde er für die „Mark Twain Show“ausgezeichnet und 1966 gewann er einen Tony Award. 1967 spielte er in der Show in einem 90-minütigen CBS-Special, für das er nach 22 Millionen Zuschauern für einen Emmy nominiert wurde; Tatsächlich hat er nie aufgehört, Mark Twain zu spielen. Er tourte 1985 um die Welt, um den 150. Geburtstag der Figur zu feiern, die in London begann und in Neu-Delhi endete. 1970 spielte er in der umstrittenen Serie "The Senator", Gewinner von acht Emmy Awards. Seitdem hat er an 50 Fernsehfilmen und Miniserien mitgearbeitet und wurde für 12 Emmy Awards nominiert, darunter die Serien „The Senator“(1971), „Pueblo“(1974) und „Lincoln“(1976). Er war unter anderem als Gastkünstler in „The West Wing“(2001 – 2002), „Becker“(2002), „Hope & Faith“(2005), „The Sopranos“(2006) zu sehen.

Seine erste Rolle in einem Spielfilm landete 1966 im Alter von 41 Jahren in „The Group“. Seitdem hat er in rund 40 Filmen mitgewirkt, darunter „All the President's Men“(1976), „Wall Street“(1987), „Der Bachelor“(1999), „Wasser für Elefanten“(2011) und viele mehr.

Während seiner langjährigen Karriere gewann Holbrook eine Reihe von Auszeichnungen; unter anderem wurde er 1996 mit dem Edwin Booth Prize und 1998 mit dem William Shakespeare Prize des Shakespeare Theatre in Washington DC ausgezeichnet. 2000 wurde er in die Hall of Fame in New York aufgenommen, 2003 erhielt er den National Medal of Letters von Präsident Bush.

Schließlich war Hal im Privatleben des Schauspielers dreimal verheiratet. Seine erste Frau war Ruby Holbrook, 20 Jahre lang bis 1965 – sie haben einen Sohn und eine Tochter. 1966 heiratete Holbrook Carol Eve Rossen, und sie haben eine Tochter, ließ sich jedoch 1983 scheiden. 1984 heiratete der Schauspieler Dixie Carter, mit der er bis zu ihrem Tod 2010 zusammenlebte. Heute lebt er in Beverley Hills, Kalifornien.

Beliebt nach Thema