Inhaltsverzeichnis:

Andy Reid Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Andy Reid Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Andy Reid Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Andrew Walter Reid beträgt 20 Millionen US-Dollar

Andrew Walter Reid Wiki-Biografie

Andrew Walter Reid wurde am 19. März 1958 in Los Angeles, Kalifornien, USA, geboren und ist American-Football-Trainer und derzeit Cheftrainer der Philadelphia Eagles in der National Football League (NFL).

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Andrew Reid Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Reids Nettovermögen auf bis zu 20 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den er durch seine erfolgreiche Karriere als Fußballtrainer verdient hat; sein Jahresgehalt beträgt 6 Millionen Dollar.

Andy Reid hat ein Vermögen von 20 Millionen US-Dollar

Andy wuchs in Los Angeles auf und besuchte die John Marshall High School; Während seiner Schulzeit erhielt er seinen ersten Job als Verkäufer im Dodger (Baseball) Stadium. Nach seiner Immatrikulation schrieb er sich am Glendale Community College in Kalifornien ein, wo er Offensive Tackle im Football spielte, und wechselte dann an die Brigham Young University, wo er bis 1980 auf derselben Position spielte; 1981 schloss er sein Studium ab.

Danach blieb er am Brigham College und arbeitete ein Jahr als wissenschaftlicher Assistent im Football-Trainerstab der Schule. 1983 wurde er zum San Francisco State Offensive Line Coach ernannt und arbeitete dort bis 1986. Nach seinem Ausscheiden verbrachte er ein Jahr in derselben Position, jedoch an der Northern Arizona University, und wechselte dann von 1987 bis 1988 zu Texas-El Paso All dies erhöhte sicherlich sein Vermögen, aber was noch wichtiger war, er sammelte dringend benötigte Kenntnisse für das NFL-Niveau des Fußballs.

Er verbrachte zwei weitere Jahre im College Football, wo er als Offensive Line Coach für Missouri State arbeitete, bevor er 1992 als Offensive Assistant zu den Green Bay Packers wechselte. Nach zwei Spielzeiten wurde er zum Offensive Line Coach befördert und arbeitete dann von 1997 bis 1998 als Quarterbacks Coach und Assistant Head Coach unter Mike Holmgren. Nach dem Super Bowl-Sieg des Packers 1997 gegen die New England Patriots wurde Andy von den Philadelphia Eagles gesucht, die mit drei Siegen und 13 Niederlagen die schlechteste Bilanz der Liga hatten.

Er nahm das Angebot an und wurde Cheftrainer der Eagles. In seiner ersten Saison gewann Andy mit seinem Team fünf Spiele und verlor elf, etwas besser als in der Vorsaison, jedoch bauten die Eagles wieder auf und mit neuem Trainer konnten sie nur noch besser werden. Die Medien und das Philadelphia-Büro hatten Recht, und gleich in seiner zweiten Saison führte Andy das Team zum NFC-Divisional-Spiel, obwohl sie gegen die New York Giants verloren. Die Eagles spielten weiterhin gut und wurden in den nächsten drei Spielzeiten in NFC-Meisterschaftsspielen gestoppt, wobei sie 2001 gegen St. Louis Rams, 2002 gegen Tampa Bay Buccaneers und 2003 gegen Carolina Panthers verloren.

2004 erreichten sie den letzten Schritt, verloren aber im Super Bowl-Spiel gegen die New England Patriots.

Dann gingen sie etwas zurück, und wurden in der ersten Runde der Play-offs gestoppt, wenn sie sogar die Nachsaison erreichten.

Er verließ die Eagles im Jahr 2012, nachdem sie die Play-offs zum zweiten Mal in Folge nicht erreicht hatten, und wurde danach Cheftrainer der Kansas City Chiefs und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag, der sein Vermögen nur weiter steigerte.

In der ersten Saison mit seinem neuen Team wurde Andy mit 11 Siegen und fünf Niederlagen Zweiter in der AFC West und verlor im AFC Wild Card Game gegen die Indianapolis Colts. In der folgenden Saison schafften sie es mit neun Siegen und sieben Niederlagen nicht in die Playoffs, dann führte Reid in den nächsten beiden Spielzeiten die Chiefs in die AFC Divisional-Runde, verlor jedoch beide Male, zuerst gegen die New England Patriots und dann gegen die Pittsburgh Steelers.

Im Laufe seiner Karriere erhielt er mehrere Auszeichnungen, darunter die Ernennung zum AP-Trainer des Jahres im Jahr 200, dann als Sporting News-Trainer des Jahres 2000 und 2002 und als Maxwell Club NFL-Trainer des Jahres, ebenfalls 2000 und 2002 wurde in das Philadelphia Eagles 75th Anniversary Team berufen.

Was sein Privatleben betrifft, gehört Andy zur Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Er ist seit 1981 mit Tammy Garrett verheiratet; das Paar hatte fünf Kinder, bevor sein ältester Sohn 2012 tot aufgefunden wurde.

Beliebt nach Thema