Inhaltsverzeichnis:

Ringo Starr Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Ringo Starr Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Ringo Starr Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Правда об отношениях Пола Маккартни и Ринго Старра 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Richard Starkley Jr. beträgt 380 Millionen US-Dollar

Richard Starkley Jr. Wiki-Biografie

Geboren als Richard Starkley Jr. am 7. Juli 1940 in Liverpool, England, aber bekannt unter dem Künstlernamen Ringo Starr, ist er Schlagzeuger, Songwriter, Friedensaktivist, Filmregisseur sowie Sänger, der immer noch für sein Engagement bekannt ist mit der legendären Rockband The Beatles. Die 1960 in Liverpool gegründeten Beatles bestanden auch aus John Lennon, Paul McCartney und George Harrison. Die Band wurde 1962 in Großbritannien bekannt und dominierte die Popmusikszene im Laufe des nächsten Jahrzehnts praktisch weltweit.

Wie reich ist Ringo Starr Mitte 2017? Laut maßgeblichen Quellen wird Ringos Nettovermögen auf 380 Millionen US-Dollar geschätzt, von denen er den größten Teil während seiner direkten und später indirekten Beteiligung an den Beatles sowie seiner Solokarriere angesammelt hat. Zu den wertvollsten Vermögenswerten von Starr zählen Immobilien in London, Monaco und Los Angeles.

Ringo Starr Nettowert von 380 Millionen US-Dollar

Ringos Eltern – Elsie und Richard – genossen das Singen und Tanzen, ließen sich jedoch scheiden, als er sechs Jahre alt war. Starr studierte in St. Silas und später an der Sekundarschule von Dingle Vale, aber seine Ausbildung wurde durch schwere Blinddarm- und Tuberkuloseanfälle behindert. Nachdem er die Schule früh verlassen hatte, hatte er mehrere Nebenjobs, aber auch eine Ausbildung zum Maschinenschlosser, wo er sich mit anderen jungen Auszubildenden zusammenschloss, um Edie Clayton und die Clayton Squares zu gründen. Harry Gräber. Nach Rory Storm und den Hurricanes traten sie mit festeren Auftritten und einigen Erfolgen in Europa auf, unter anderem bei den jungen Beatles in Hamburg, mit denen Ringo auch zusammenarbeitete – er trat der Band 1962 bei, nachdem er seine Ausbildung etwas zögerlich danach aufgegeben hatte vier Jahre einer fünfjährigen Ausbildung. Sein Vermögen war jedoch kurz davor, wirklich durchzustarten!

Mit der Veröffentlichung einer Single namens „Love Me Do“hatten die Beatles ihren ersten Hitsong, und ein Jahr später, 1963, veröffentlichte die Gruppe ihr Debütalbum namens „Please Please Me“, das später in eine Liste von „500 besten Alben aller Zeiten“. Internationalen Ruhm erlangten die Beatles 1965 mit der Veröffentlichung des Albums „Rubber Soul“, das allein in den USA mehr als sechs Millionen Mal verkauft wurde. „Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band“kam 1967 heraus, mit positivem Feedback und beachtlichem kommerziellem Erfolg – ​​das Album behauptete sich 22 Wochen in Folge auf Platz 1 der Musikcharts in Großbritannien, gewann vier Grammy Awards und wird heute von maßgeblichen Publikationen anerkannt weltweit als das größte Album der Pop-Ära. Das Album enthielt Hits wie „Lucy in the Sky with Diamonds“, „A Day in the Life“, „Penny Lane“und „Strawberry Fields Forever“. Die Beatles veröffentlichten daraufhin zwölf Alben, das letzte 1970 unter dem Titel „Let It Be“, die eine gleichnamige populäre Single hervorbrachten. Die Gruppe löste sich kurz darauf im Jahr 1970 auf, während ihre Mitglieder Solokarrieren starteten, die alle dazu beitrugen, ihr Vermögen zu steigern.

Obwohl er vor allem als Mitglied der „Beatles“bekannt wurde, gelang Ringo Starr auch eine erfolgreiche Solokarriere. Sein Debüt-Soloalbum erschien im selben Jahr, in dem sich die Beatles 1970 unter dem Titel "Sentimental Journey" auflösten, das ziemlich positive Kritiken erhielt, obwohl einige Kritiker mit seiner seltsamen Komposition unzufrieden waren. Bis heute hat Ringo Starr 17 Soloalben veröffentlicht, von denen das jüngste den Titel „Ringo 2012“trägt. Sein Vermögen profitierte etwas von all seinen Bemühungen.

Im Laufe der Jahre hat Ringo auch mit zahlreichen hochkarätigen Künstlern zusammengearbeitet, darunter die ehemaligen Beatles George Harrison und Paul McCartney, Eric Clapton, Elton John und Jeff Lynne u “nach Harrisons Tod im Jahr 2001. Er gründete und tourte regelmäßig mit Ringo Starr und seiner All-Starr Band.

Starr ist Gewinner von 10 Grammy Awards und hat es geschafft, weltweit 600 Millionen Alben zu verkaufen, hauptsächlich mit den Beatles. Unter vielen Auszeichnungen wurde Ringo 1965 mit einem MBE von The Queen ausgezeichnet und 2015 als Solokünstler in die Rock 'n' Roll Hall of Fame aufgenommen – die Beatles wurden 1992 aufgenommen.

Privat war Ringo Starr mit Maureen Cox (1965-75) verheiratet, mit der er drei Söhne hat – Sohn Zak ist auch Schlagzeuger. Er heiratete 1981 die amerikanische Schauspielerin und Model Barbara Bach, und nachdem sich beide in den 80er Jahren vom Alkoholismus erholt hatten, teilen sie ihre Zeit zwischen ihren Wohnsitzen in Surrey, Monte Carlo und Los Angeles auf. Sie haben die Wohltätigkeitsorganisation Lotus Foundation ins Leben gerufen und leisten ständige Beiträge zu verschiedenen Zwecken.

Beliebt nach Thema