Inhaltsverzeichnis:

Ken Griffey Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Ken Griffey Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Ken Griffey Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: #TMH 109 - Live - FIBO 2022, Adolf & Max Zusammenarbeit, Chris knapp an pro Card vorbei 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von George Kenneth Griffey Jr. beträgt 85 Millionen US-Dollar

Das Gehalt von George Kenneth Griffey Jr. beträgt

2,3 Millionen US-Dollar

George Kenneth Griffey Jr. Wiki-Biografie

Ken Griffey Jr. wurde am 21. November 1969 als George Kenneth Jr. in Donora, Pennsylvania USA geboren. Er ist ein ehemaliger professioneller Baseballspieler, der vor allem für seine beeindruckenden Fähigkeiten als Outfielder bekannt ist, als er für die Chicago White Sox, die Cincinnati Reds und die Seattle Mariners spielte. Er zog sich zurück, nachdem er einen Rekord als einer der produktivsten Hitter von Homeruns aufgestellt hatte und den sechsten Platz in der MLB-Geschichte belegte und insgesamt 630 Homeruns erreichte. Er war auch ein 13-maliger All-Star.

Möchten Sie wissen, wie reich Ken Griffey seit Anfang 2016 ist? Ken wird auf ein Vermögen von fast 85 Millionen US-Dollar geschätzt. Sein Vermögen verdiente er sich durch seine Karriere als Baseballspieler, insbesondere während seiner Zeit bei den Seattle Marines und den Cincinnati Reds. Berichten zufolge erhielt er beachtliche 2,3 Millionen US-Dollar. Er hat auch in einer Reihe von Videospielen mitgespielt und in verschiedenen Fernsehsendungen mitgewirkt, die ihn alle sehr reich gemacht haben.

Ken Griffey Jr. Vermögen von 85 Millionen US-Dollar

Ken Griffey Jr. begann schon in sehr jungen Jahren Baseball zu spielen und wuchs in Cincinnati, Ohio auf, wohin seine Familie zog, als er gerade sechs Jahre alt war, als sein Vater Ken Griffey Sr. auch Baseballspieler war und für die Cincinnati Reds spielte. und der viel Zeit damit verbrachte, seinem Sohn den Sport beizubringen. Er trat der Erzbischof Moeller High School bei, wo er auch mit dem Fußballspielen begann, wurde aber dennoch zum US High School Baseball Player of the Year gewählt. Griffey besuchte kein College und verfolgte stattdessen seinen Traum als professioneller Baseballspieler.

Die Seattle Mariners wählten Ken Griffey Jr. 1987 in ihrem Armature-Draft, der ihm die Möglichkeit gab, sein Talent unter Beweis zu stellen. In den 11 Spielzeiten, die er für die Mariners spielte, gelang es ihm, 167 gestohlene Basen, 1.152 RBIs, 398 Homeruns und insgesamt 1.752 Hits zu sammeln. Von 1990 bis 1991 spielten Griffey Jr. und sein Vater als erster Vater und Sohn gleichzeitig für ein Team. 1999 äußerte er den Wunsch, näher an seine Heimatstadt zu ziehen, was bedeutete, dass er Seattle verlassen würde. Er wurde für Bret Tomko, Antonio Perez und Mike Cameron eingetauscht und wechselte zu den Cincinnati Reds, wo er einen Neunjahresvertrag über 112,5 Millionen US-Dollar unterschrieb, wodurch er sein Vermögen deutlich steigerte.

Griffey Jr. spielte von 2000 bis 2008 bei den Reds und verhalf dem Team zu vielen Siegen. Am 31. Juli 2008 wurde er im Austausch mit Danny Richar, einem Infielder, und Nick Masset, einem Pitcher, an die Chicago White Sox gehandelt. Am 30. Oktober desselben Jahres lehnte das Team den 16-Millionen-Dollar-Deal ab, den Griffey beantragt hatte, sodass er zum ersten Mal Free Agent wurde. Die Atlanta Braves und die Mariners nutzten dies zu ihrem Vorteil und umwarben ihn, aber er entschied sich, mit den Mariners zu gehen und unterzeichnete am 18. Februar 2009 einen Vertrag. Im Mai 2010 beschloss Don Wakamatsu, der Manager der Seattle Mariners, seine spielen, weil er schlechte Leistungen aufgenommen hatte. Am 2. Juni 2010 verließ er das Team und gab seinen sofortigen Rücktritt vom Baseball bekannt.

Am 17. Februar 2011 stellten die Seattle Marines Griffey Jr. als Berater ein. Am 22. Juli 2013 wurde er in die Hall of Fame des Teams aufgenommen. Am 10. August 2014 wurde er auch von den Cincinnati Reds in die Hall of Fame des Teams aufgenommen. Am 6. Januar 2016 wurde er mit 99,32% der Stimmen in die Baseball Hall of Fame gewählt und brach damit den Rekord von 98,84% der Stimmen von Tom Seaver im Jahr 1992.

In seinem Privatleben heiratete Ken Griffey Jr. Melissa Griffey, mit der er drei Kinder hat, darunter einen Adoptivsohn. 2007 wurde bei ihm eine Rippenfellentzündung diagnostiziert, die ihn aber glücklicherweise nicht sehr behindert. Er besitzt eine Privatpilotenlizenz und ist der Vorsitzende der AOPA Foundation, der die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation zur Förderung der Luftfahrtausbildung und -sicherheit überwacht. Er hatte einige Kontroversen: Im Januar 1988 versuchte er im Alter von 18 Jahren, durch das Schlucken von 277 Aspirin-Tabletten Selbstmord zu begehen.

Beliebt nach Thema