Inhaltsverzeichnis:

Michael Angarano Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Michael Angarano Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Michael Angarano Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Eilmeldung! Hausverbot für Bundespräsident Steinmeier! Dumm gelaufen Frankie! 😂 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Michael Angarano Sr. beträgt 4 Millionen US-Dollar

Michael Angarano Sr. Wiki-Biografie

Michael Anthony Angarano wurde am 3. Dezember 1987 in Brooklyn, New York City, USA mit italienischen Vorfahren geboren und ist ein Schauspieler, der vor allem für seine Rollen in den Filmen „One Last Thing…“(2006), „The Bondage“(2006), „Man in the Chair“(2007), „The Final Season“(2007), „The Forbidden Kingdom“(2008), „Ceremony“(2010) und viele andere. Angarano ist seit 1996 in der Unterhaltungsbranche tätig.

Wie hoch ist das Vermögen von Michael Angarano? Von maßgeblichen Quellen wurde geschätzt, dass sein Vermögen laut den Anfang 2017 vorgelegten Daten bis zu 4 Millionen US-Dollar beträgt. Filme und Fernsehen sind die Hauptquellen für Angaranos bescheidenes Vermögen.

Michael Angarano hat ein Vermögen von 4 Millionen US-Dollar

Zunächst lebte Angarano bis zu seinem zwölften Geburtstag in Staten Island, New York. Er hat zwei jüngere Geschwister, Erica und Andrew, sowie eine ältere Schwester namens Kristen. Anschließend zog Angarano mit seiner Familie nach Los Angeles, wo er an der Crespi Carmelite High School studierte.

Michael begann seine Karriere als Kindermodel für die Tanzstudios seiner Eltern. Danach war er in einigen Fernsehserien zu sehen, bis er 1997 seine erste große Rolle im Film „Devil“drehte, in dem unter anderem Tim Allen zu sehen war. 1999 spielte er mit Meryl Streep in dem Film „Music of the Heart“und ein Jahr später verkörperte er den jungen William Miller in dem von der Kritik gefeierten Musikdrama „Almost Famous“von Cameron Crowe, das den Oscar für die Besten gewann Drehbuch, Grammy für den besten Soundtrack, Golden Globe, zwei BAFTAs und ein Satellite Award. Von 2001 bis 2006 spielte Michael in der Fernsehserie "Will & Grace" die Rolle von Elliot, dem Sohn von Jack McFarland, einer der Hauptfiguren. 2002 übernahm er neben Evan Rachel Wood und David Gallagher die Rolle in „Little Secrets“und spielte 2004 in den Filmen „The Dust Factory“und „Speak“mit, die alle zu seinem Vermögen beitrugen.

2007 war er sowohl in „The Bondage“als auch in „Snow Angels“(2007) zu sehen, basierend auf dem Buch. Außerdem spielte er in einem Sportdrama, das auf wahren Ereignissen rund um den Schulbaseball basiert – „The Final Season“. Große Aufmerksamkeit erregte Angarano 2008 mit dem Film „The Forbidden Kingdom“, einem Martial-Arts-Film mit Jackie Chan und Jet Li in der Hauptrolle des Jason Tripitikas. In dem Film „Gentlemen Broncos“(2009) unter der Regie von Jared Hess verkörpert Angarano den skurrilen Außenseiter Benjamin Purvis, der als Newcomer die Geschichte seines Idols klaut, dennoch erhielt der Film überwiegend negative Kritiken. 2011 ist Angarano in den Thrillern „Red State“von Kevin Smith und „Haywire“von Steven Soderbergh zu sehen. Anschließend kreierte er die Rollen in „The Brass Teapot“(2013) unter der Regie von Ramaa Mosley und „The English Teacher“(2013) unter der Regie von Craig Zisk. 2015 kreierte er die Hauptrolle an der Seite von Jason Statham im Thriller „Wild Card“und spielte an der Seite von Billy Crudup in „The Stanford Prison Experiment“von Kyle Patrick Alvarez.

Schließlich war der Schauspieler im Privatleben mit der Schauspielerin Kristen Stewart liiert, doch 2009 trennten sich die beiden. Derzeit ist er mit Juno Temple verbunden, die er bei der Produktion von „The Brass Teapot“(2012) kennengelernt hat. Er lebt in Los Feliz in der Nähe von Los Angeles.

Beliebt nach Thema