Inhaltsverzeichnis:

William Daniels Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
William Daniels Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: William Daniels Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
William Daniels Nettovermögen beträgt 5 Millionen US-Dollar

William Daniels Wiki-Biografie

William David Daniels wurde am 31. März 1927 in Brooklyn, New York City, USA, geboren und ist ein Schauspieler, der wahrscheinlich am besten für seine Rolle des Mr. Braddock in dem Film „The Graduate“(1967) als Dr. Mark. bekannt ist Craig in „St. Anderswo“(1982-1988) und als George Feeny in „Boy Meets World“(1993-2000) und „Girl Meets World“(2014-2017). Er ist auch als ehemaliger Präsident der Screen Actors Guild bekannt. Seine Karriere ist seit 1943 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich William Daniels Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Williams Nettovermögen auf über 5 Millionen US-Dollar geschätzt, das sich durch seine erfolgreiche Karriere in der Filmindustrie angesammelt hat. Eine weitere Quelle stammt aus dem Verkauf seines autobiografischen Buches „There I Go Again: How I Came To Be Mr. Feeny, John Adams, Dr. Craig, KITT, And Many Others“(2017).

William Daniels Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

William Daniels wurde mit zwei Schwestern von seinem Vater David Dryden Daniels, einem Maurer, und seiner Mutter Irene Daniels, einer Hausfrau, aufgezogen. Im Alter von vier Jahren begann er mit seiner Familie aufzutreten, die als Daniels Family Song-and-Dance-Truppe bekannt ist. 1945 diente er in der US-Armee als Discjockey bei deren Radiosender. Als er nach Hause zurückkehrte, wurde er vom Drehbuchautor Howard Lindsay entdeckt, und unter seinem Einfluss verlagerte William seinen Fokus auf die Schauspielerei. Also schrieb er sich an der Northwestern University ein, wo er 1949 Mitglied der Sigma Nu-Bruderschaft war.

Williams professionelle Schauspielkarriere hatte eigentlich 1943 begonnen, als er mit seiner Familie in einer TV-Show auftrat und im selben Jahr in der Broadway-Produktion „Life With Father“auftrat, danach spielte er auch in Theaterstücken wie „A Thousand Clowns“mit., „A Little Night Music“usw. Anschließend hatte William 1952 seinen Debütauftritt in der TV-Serie, als er in „A Woman For The Ages“eine Gastrolle spielte, gefolgt von weiteren Nebenrollen in Fernsehserien wie „Robert Montgomery Presents“(1956) und „Armstrong Circle Theatre“(1956-1961), die den Beginn einer Steigerung seines Vermögens markierten.

In den 1960er Jahren spielte er weiterhin Nebenrollen in einer Reihe von Fernsehserien, darunter "Naked City" (1961-1962) und "The Defenders" (1962-1964), und Williams Karriere begann sich zu verbessern, als er drehte seinen ersten Filmauftritt in der Rolle des Mr. John Calkins in „Ladybug Ladybug“(1963). Seine nächste große Rolle kam 1967, als er ausgewählt wurde, Carter Nash in der TV-Serie „Captain Nice“zu spielen, danach spielte er im selben Jahr an der Seite von Dustin Hoffman als Mr. Braddock in dem Film „The Graduate“. einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten und für den Regisseur Mike Nichols einen Oscar gewann. Er spielte auch Mr. Crowell in dem Film "Marlowe" von 1969 und trug einen beträchtlichen Betrag zu seinem Vermögen bei.

Seine erste Rolle im nächsten Jahrzehnt kam 1972, als er John Adams (MA) in dem Film „1776“porträtierte, danach spielte er in Filmtiteln wie „Murdock's Gang“(1973), „The Parallax View“(1974.).) und „Einer von uns“(1975). Im folgenden Jahr wurde er ausgewählt, um John Quincy Adams in der Fernsehserie „The Adams Chronicles“und Lt. Cmdr. Kenneth Kitteridge in der TV-Serie „The Nancy Walker Show“, bis 1977. Außerdem trat William 1979 als G. Gordon Liddy in der TV-Miniserie „Blind Ambition“auf. All diese Erscheinungen trugen zu seinem Reichtum bei.

In den 1980er und 1990er Jahren erreichte William enorme Erfolge als Hauptdarsteller in mehreren erfolgreichen TV-Serien. Er war die Stimme von K.I.T.T. in der Fernsehserie „Knight Rider“(1982-1986), spielte die Rolle des Dr. Mark Craig in der Fernsehserie „St. Anderswo“(1982-1988) und trat 1987 an der Seite von Kim Basinger und Bruce Willis in einem Film mit dem Titel „Blind Date“auf. Danach wurde er als George Feeny in der TV-Serie „Boy Meets World“besetzt, die von 1993 bis 2000 andauerte. Alle diese Rollen erhöhten sein Vermögen deutlich.

In den 2000er Jahren hatte William jedoch keinen großen Erfolg, da er nur eine Reihe von Gastrollen hatte, in Fernsehserien wie "Scrubs" (2002), "The Simpsons" (2004) und "The Closer". “(2006). Trotzdem wurde er 2012 ausgewählt, Dr. Craig Thomas in der TV-Serie „Grey's Anatomy“zu porträtieren, und zuletzt spielte er die Rolle des George Feeny in einer anderen TV-Serie mit dem Titel „Girl Meets World“von 2014 bis 2017. sein Vermögen steigt sicherlich.

Dank seiner Leistungen in der Filmindustrie gewannen William und seine Frau Bonnie 1986 den Emmy Award für ihre Hauptrollen in „Boy Meets World“und „St. Anderswo“als fiktives Ehepaar.

Um weiter über seine Karriere zu sprechen, William ist auch dafür bekannt, dass er ein ehemaliger Präsident der Screen Actors Guild war, der von 1999 bis 2002 im Vorstand war und sein Vermögen stark vergrößerte.

In Bezug auf sein Privatleben ist William Daniels seit Juni 1951 mit der Schauspielerin Bonnie Bartlett verheiratet; Sie hatten einen Sohn, der als Baby starb, aber das Paar hat zwei Kinder adoptiert. Ihr derzeitiger Wohnsitz befindet sich in Studio City, Kalifornien.

Beliebt nach Thema