Inhaltsverzeichnis:

Park Geun-Hye Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Park Geun-Hye Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Park Geun-Hye Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: South Korea: Ousted Park Geun-hye vacates official residence 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Park Geun-Hye beträgt 7 Millionen US-Dollar

Park Geun-Hye Wiki Biografie

Park Geun-Hye wurde am 2. Februar 1952 in Daegu, Südkorea, in eine durchschnittliche Familie geboren, aber ihr Vater wurde der 3. mächtigste Person und die elftmächtigste Frau der Welt im Jahr 2015.

Wie reich ist Park Geun-Hye? Quellen schätzen, dass Parks Nettovermögen 7 Millionen US-Dollar beträgt – dies kann sich etwas ändern, da ihr Gehalt auf etwa 187.000 US-Dollar (umgerechnet aus koreanischem Won) erhöht werden soll.

Park Geun-Hye mit einem Vermögen von 7 Millionen US-Dollar

Park Geun-hyes Vater war Park Chung-hee, der ab dem Zeitpunkt, als er 1961 einen Militärputsch inszenierte und 1963 offiziell eingeweiht wurde, bis zu seiner Ermordung 1979 Präsident von Südkorea wurde, und ihre Mutter Yuk Young-soo. Park schrieb sich an der Sogang University in Seoul, Südkorea, ein und schloss ihr Studium 1974 mit einem BSc-Abschluss in Elektrotechnik ab. Das anschließende Studium an der Universität von Grenoble wurde unterbrochen, als ihre Mutter von einem nordkoreanischen Attentäter erschossen wurde, dessen Kugel bestimmt war der Präsident. Park wurde als amtierende First Lady des Landes eingesetzt, eine enorme Verantwortung für einen 22-jährigen College-Absolventen. Park passte sich jedoch gut an ihre Rolle als First Lady an, begrüßte Würdenträger anmutig und effizient und führte neben einer Reihe anderer Aufgaben Staatsangelegenheiten. (Tatsächlich war Park ihr ganzes Leben lang in der Politik tätig.) Zweifellos war dies der Beginn des Wachstums ihres Nettovermögens.

Fünf Jahre nach dem Tod ihrer Mutter kam es erneut zu einer Tragödie: Parks Vater, Präsident Park Chung-hee, wurde 1979 bei einem Abendessen von seinem Geheimdienstchef ermordet. Auch nach dem Tod ihres Vaters war Park Geun-Hye als Vorsitzende von Bildungs- und Kulturstiftungen im öffentlichen Leben aktiv. Ihr Vermögen war stabil, wenn auch nicht spektakulär gewachsen.

Aufgrund der diktatorischen Herrschaft ihres Vaters wurde Park Geun-hye schließlich 1998 in die Nationalversammlung gewählt und kurz darauf zur stellvertretenden Vorsitzenden der Grand National Party ernannt. (Das GNP war ein Jahr zuvor gegründet worden und vereinte die finanziell angeschlagene New Korea Party und die Demokratische Partei.) Sie war dann zwischen 2004 und 2006 und zwischen 2011 und 2012 Vorsitzende des GNP (das GNP änderte seinen Namen in „Saenuri.“Party“im Februar 2012). Ihre Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2007 lenkte ihre Aufmerksamkeit für einige Zeit vom BSP selbst ab.

Park Geun-hye wurde 2013 zur 18. Präsidentin Südkoreas gewählt, die erste Frau, die das Amt innehatte, und die erste Frau in Ostasien, die Präsidentin war. Natürlich war dies eine bemerkenswerte Leistung, aber der Glanz davon sollte nicht von Dauer sein, und die Jahre seither waren schwierig.

Die Überwachung der 14. größten Volkswirtschaft der Welt von der Hauptstadt Seoul aus, die nur 200 km von ihrem instabilen und mit Atomwaffen ausgestatteten Nachbarn Kim Jong-un entfernt ist, ist nur ein Problem, da Park auch das Gewicht der Tragödie der Fähre von Sewol trägt massiver Bestechungsskandal an ihren Händen. Im Jahr 2015 ist es etwas mehr als ein Jahr her, dass bei der Katastrophe mehr als 300 Menschen ums Leben kamen, und da seitdem immer wieder Behauptungen über Misshandlungen durch die Regierung laut wurden, drückte Park offiziell sein Bedauern über die weit verbreitete, tief verwurzelte Korruption in der Regierung aus. Premierminister Lee Wan-koo ist kürzlich zurückgetreten; und ihre erste Premierministerin Chung, Lee Wan-koo, Hong-won, kündigte nach der Tragödie mit der Fähre im Jahr 2014.

Wie ihre Zustimmungswerte befindet sich die südkoreanische Wirtschaft weiterhin im Abwärtstrend mit schwachen Löhnen, Konsumausgaben und Exportmärkten. Trotz dieser Probleme hat Park kürzlich ein Kanada-Korea-Freihandelsabkommen (CKFTA), einen Umweltkooperationsvertrag mit China und Japan, unterzeichnet und die Einrichtung einer nordostasiatischen nuklearen Sicherheitsbehörde gefordert.

In ihrem Privatleben war Park Geun-Hye nie verheiratet, was einige dazu veranlasste, ihre Sexualität in Frage zu stellen, aber dieser Verdacht hat keine Substanz. Park erhielt 1987 die Ehrendoktorwürde der Chinese Culture University in Taiwan; Pukyong National University und KAIST im Jahr 2008; und Sogang University im Jahr 2010.

Beliebt nach Thema