Inhaltsverzeichnis:

James Worthy Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
James Worthy Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: James Worthy Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: James Worthy "Goes Crazy" LeBron's 38 points is not enough as Lakers loss to Pelicans 114-111 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von James Worthy beträgt 10 Millionen US-Dollar

James Worthy Wiki-Biografie

James Ager Worthy ist ein professioneller Basketballspieler der Hall of Fame, Basketballkommentator, Analyst und Fernsehmoderator im Ruhestand, geboren am 27. Februar 1961 in Gastonia, North Carolina, USA. Er ist besser unter seinem Spitznamen „Big Game James“bekannt und wurde als einer der 50 besten Spieler in der NBA-Geschichte ausgezeichnet.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich James Worthy ist? Laut Quellen wird das Gesamtnettovermögen von James auf über 10 Millionen US-Dollar geschätzt. James hat sein Vermögen dank seiner drei Jahrzehnte währenden Basketballkarriere sowohl als Spieler als auch als Trainer angesammelt. Die lange Liste von Auszeichnungen, die er gewann, trug nur dazu bei, sein Vermögen zu steigern.

James Worthy Nettowert von 10 Millionen US-Dollar

James besuchte die Ashbrook High School und wurde zu diesem Zeitpunkt bereits zum All-American High School Basketballspieler ernannt. Nach seinem Abschluss schrieb er sich an der University of North Carolina ein, wo er seine Basketballfähigkeiten weiter perfektionierte. Sein erstes Jahr am College wurde durch eine Knöchelverletzung unterbrochen, aber er kam bald wieder auf den Platz und wurde im nächsten Jahr ein wichtiges Mitglied des NCAA-Vizemeisterteams dieser Schule von 1981. Worthy führte das Scoring für das Tar Heels NCAA-Meisterschaftsteam an, zu dem einige der größten Talente des Basketballs wie die zukünftigen NBA-Stars Sam Perkins und Michael Jordan gehörten. Er erhielt den College Player of the Year Award und dominierte das Spiel 1982 gegen die Georgetown Hoyas. James' herausragende Leistung während des NCAA-Turniers brachte ihm den Most Outstanding Player Award ein.

In seinem Abschlussjahr am College nahm Worthy am NBA-Draft 1982 teil, schloss seinen Abschluss später über die Sommerschule ab und wurde von den Los Angeles Lakers ausgewählt. James machte als Rookie sofort Eindruck mit seiner Geschwindigkeit und der Fähigkeit, mit beiden Händen zu punkten. Worthy ist nicht nur einer der besten Post-Player auf seiner Position, sondern hat sich auch mit seinem sogenannten „Statue of Liberty“-Dunk einen Namen gemacht. In der Folgezeit wurde er wegen seines außergewöhnlichen Talents und seiner Fähigkeiten zum „Big Game James“ernannt. In der Saison 1985/1986 brillierte Worthy und sicherte sich seinen ersten von sieben aufeinanderfolgenden All-Star-Auftritten. Die folgenden beiden Spielzeiten waren ebenso erfolgreich und brachten ihm den NBA Finals MVP Award ein. Nachdem er in 926 NBA-Spielen der regulären Saison, 143 Play-off-Spielen, dem sechsten aller Zeiten in der Lakers-Teamwertung, dem dritten aller Zeiten in Team-Steals und dem siebten aller Zeiten in der Team-Field Goal-Prozentzahl aller Zeiten, zog sich James im November 1994 nach mehreren zurück Knöchel- und Knieverletzungen. Natürlich war sein Vermögen in diesen 12 Spielzeiten erheblich gewachsen.

1996 wurde er zu einem der 50 besten Spieler in der Geschichte der NBA gewählt und sieben Jahre später in die Basketball Hall of Fame aufgenommen. Worthy ist einer von acht UNC-Spielern, deren Spieler nach dem Ende ihrer aktiven Karriere in den Ruhestand getreten sind.

Nach seiner Pensionierung begann James als Studioanalyst für Time Warner Cable SportsNet und Time Warner Cable Deportes zu arbeiten und arbeitete als NBA-Analyst für KCBS-TV in Los Angeles. Er hatte auch eine kurze Schauspielkarriere, als er den klingonischen Koral in "Star Trek: The Next Generation" in der Episode "Gambit, Teil II" porträtierte. Außerdem porträtierte er sich selbst in einer Folge von „Everybody Loves Raymond“. Im Rahmen seiner jüngsten Tätigkeit wurde Worthy im September 2015 als Co-Trainer für die Lakers engagiert.

Abgesehen von seiner Basketball- und Fernsehkarriere ist James in seinem Privatleben als Philanthrop bekannt und hat die James Worthy Foundation gegründet, die Ressourcen zur Unterstützung gemeinnütziger Gemeinschaftsorganisationen bereitstellt. Er war 12 Jahre mit Angela Wilder verheiratet, doch 1996 trennte sich das Paar. Sie haben zwei Töchter.

Beliebt nach Thema