Inhaltsverzeichnis:

Clyde Drexler Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Clyde Drexler Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Clyde Drexler Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Clyde Drexler beträgt 25 Millionen US-Dollar

Clyde Drexler Wiki-Biografie

Clyde Austin Drexler wurde am 22. Juni 1962 in New Orleans, Louisiana, USA, geboren. Er ist ein ehemaliger Spieler der National Basketball Association (NBA), der als einer der 50 besten Spieler in der Geschichte der NBA bekannt ist, und derzeit Sportkommentator für die Houston Rockets.

Wie reich ist Drexler? Der ehemalige NBA-Star verfügt über ein geschätztes Nettovermögen von 25 Millionen US-Dollar, von dem er den Großteil im Laufe seiner Basketballkarriere verdient hat. Sein Reichtum wächst dank seiner Rundfunkkarriere und diversen TV-Auftritten weiter.

Clyde Drexler hat ein Vermögen von 25 Millionen US-Dollar

Drexler wurde in eine Familie mit sieben Kindern geboren. Obwohl er in Louisiana geboren wurde, zog seine Familie nach Houston, Texas, wo er die Ross Sterling High School besuchte. Er spielte in seinem Abschlussjahr Ball, nachdem er es in seinem zweiten Jahr nicht in die Probe geschafft hatte. Nach dem Abschluss der High School wurde er für die University of Houston rekrutiert, wo er Finanzen als Hauptfach studierte. Während seiner zwei Jahre in Houston schafften es Drexler und sein Team, die Cougars, zweimal in die Final Four, wobei er durchschnittlich 14,4 Punkte, 3,3 Assists und 9,9 Rebounds pro Spiel erzielte. Er wurde zum Spieler des Jahres der Southwestern Conference gekürt und wurde Teil der All American First-Team. Mit dem Spitznamen "The Glide" wurde er mit einer rekordverdächtigen Gesamtzahl von 1.000 Karrierepunkten, 900 Rebounds und 300 Assists zu einem der ganz Großen seiner Schule.

Er verließ Houston in seinem Junior-Jahr, um 1983 dem NBA-Draft beizutreten und wurde der vierzehnte Gesamtpick für die Portland Trail Blazers. Sein Durchbruch kam in seiner zweiten Saison und er wurde in seiner dritten Saison zum ersten Mal Teil des All-Star-Teams, eine Leistung, die er später noch neunmal sammeln sollte. Drexler und sein Team schafften es in der Saison 1989-1990 ins Finale, verloren aber gegen die Detroit Pistons. Drexler führte die Trail Blazers mit 63 Siegen und 19 Niederlagen erneut zu einem Platz im Finale, wurde jedoch von den favorisierten Los Angeles Lakers besiegt. In der nächsten Saison war Drexler Teil des All-NBA First Teams und belegte bei der Abstimmung zum Most Valuable Player (MVP) den zweiten Platz, verlor gegen Michael Jordan. Die Blazers spielten im Finale gegen die Chicago Bulls, angeführt von Jordan, wobei die Bulls zum zweiten Mal in Folge den Sieg erringen konnten.

1992 trat Drexler der US-amerikanischen Basketballnationalmannschaft, bekannt als „The Dream Team“, bei, um an den Olympischen Spielen in Barcelona teilzunehmen, bei denen das Team Gold nach Hause holte. Im Jahr 1995 wurde sein Wunsch, an die Houston Rockets verkauft zu werden, erfüllt, als die Rockets ihren zweiten NBA-Titel in Folge gewannen, wobei Drexler sich die Meisterschaft durch die letzten Schüsse sicherte. Im selben Jahr erreichte er als 24. Spieler insgesamt 20.000 Punkte und wurde 1997 zu einem der 50 besten Spieler der NBA-Geschichte gewählt Am Ende der Saison 1997-1998 zog sich Drexler offiziell vom Spielen zurück. Er verließ seine NBA-Karriere mit 20.000 Punkten, 6.000 Rebounds und 3.000 Assists, als einer von nur drei Spielern.

Nach seiner Pensionierung übernahm er von 1998 bis 2000 die Position des Cheftrainers an seiner Alma Mater, der University of Houston. Seine Trikotnummer 22 wurde von den drei Teams, die er unter den Cougars, Rockets und den Trail Blazers spielte, zurückgezogen. 2004 wurde er in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Neben seiner Basketballkarriere hat Drexler zusammen mit Kerry Eggers von der Portland Tribune seine Biografie „Clyde the Glide“geschrieben. Er gründete auch die Drexler Foundation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Alphabetisierung in Houston zu fördern. Außerdem trat der 53-Jährige in TV-Shows wie „Married…with Children“, „Arliss“, „Pros vs. Joes“und „Celebrity Apprentice“sowie als Cameo im Film „Like Mike 2: Streetball“auf “. 2007 nahm er am Tanzwettbewerb „Dancing with the Stars“(USA) teil. Derzeit ist er seit 2008 als Farbkommentator für die Heimspiele der Houston Rockets tätig. Sein Vermögen wächst immer noch.

Drexler heiratete 1988 Gaynell Floyd, ließ sich jedoch 2011 scheiden. Anschließend heiratete er 2014 Tonya. Er hat eine Tochter namens Erica aus einer früheren Beziehung und drei Kinder - Austin, Elise und Adam mit Gaynell.

Beliebt nach Thema