Inhaltsverzeichnis:

Art Linkletter Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Art Linkletter Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Art Linkletter Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Legoland, Meeting-Plage, Puppet, Geisterwaffen | Kurz informiert vom 12.04.2022 by heise online 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Gordon Arthur Kelly beträgt 90 Millionen US-Dollar

Gordon Arthur Kelly Wiki-Biografie

Arthur Gordon Linkletter wurde am 17. Juli 1912 in Moose Jaw, Saskatchewan, Kanada, als amerikanischer Abstammung geboren. Art war eine Radio- und Fernsehpersönlichkeit, die vor allem dafür bekannt war, "House Party" zu moderieren, die 25 Jahre lang auf CBS lief. Er moderierte auch "People Are Funny", das 19 Jahre lang auf NBC lief, aber all seine Bemühungen halfen, sein Vermögen auf den Stand vor seinem Tod im Jahr 2010 zu bringen.

Wie reich war Art Linkletter? Mitte 2017 berichten uns Quellen von einem Nettovermögen von 90 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch Erfolge im Fernsehen und Radio verdient wurde. Er war berühmt dafür, Kinder bei „House Party“und „Kids Say the Darndest Things“zu interviewen, all diese Errungenschaften sicherten die Position seines Reichtums.

Art Linkletter Nettowert von 90 Millionen US-Dollar

Art wurde adoptiert und hatte nie Kontakt zu seiner natürlichen Familie. Als er fünf Jahre alt war, zog seine Adoptivfamilie von Kanada nach San Diego, Kalifornien, wo er die San Diego High School besuchte und in den ersten Jahren der Weltwirtschaftskrise lebte. Anschließend besuchte er das San Diego State Teachers College (San Diego State University) und erwarb einen Bachelor-Abschluss in Lehramt. Er spielte auch für die Basketball- und Schwimmmannschaft der Schule.

Nach seinem Studium begann Linkletter als Radiosprecher zu arbeiten, weil es besser bezahlt wurde als das Lehren. Er war in den 1930er Jahren an verschiedenen Radioprogrammen beteiligt und zog dann nach San Francisco, um seine Radiokarriere fortzusetzen. 1940 begann er mit John Guedel an der Radiosendung „People are Funny“zu arbeiten, die ein Prototyp für Radiospielshows werden sollte, und fand schließlich ihren Weg ins Fernsehen, die von 1954 bis 1961 lief. Sein Vermögen stieg dank zu diesem Projekt. Anschließend arbeitete Linkletter an weiteren Fernsehsendungen, darunter „Life with Linkletter“und an dem Film „Champagner für Caesar“. Er wurde auch der Sender, der die Berichterstattung von ABC über die Disneyland-Eröffnung organisierte, trotz seiner Zweifel am Erfolg des Themenparks. Später war er überzeugt, dass Disneyland sehr erfolgreich werden würde. Er war viele Jahre mit Disneyland verbunden, was dazu führte, dass sein Vermögen schnell stieg.

Auch Art tätigte verschiedene Investitionen und wurde Investor für den Hula-Hoop sowie für „The Game of Life“. 1963 wurde von King Features Syndicate ein Gag-Cartoon-Panel namens „Art Linkletter’s Kids“veröffentlicht. Anschließend eröffnete er in Claremont, Kalifornien, eine Tanzschule namens Art Linketter School of Jazz. 1988 trat er in der Sitcom „Small Wonder“auf und dank all seiner Leistungen erhielt er 2003 den Daytime Emmy Award für sein Lebenswerk. Außerdem wurde er in die Speaker Hall of Fame der National Speakers Association aufgenommen einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame verliehen bekommen.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass Linkletter 1935 Lois Foerster heiratete und sie während einer 75-jährigen Ehe fünf Kinder hatten, eine der längsten unter allen Prominenten, die sogar drei ihrer Kinder überlebten. 2008 erlitt Linkletter einen leichten Schlaganfall und starb zwei Jahre später im Mai 2010 in seinem Haus in Los Angeles.

Beliebt nach Thema