Inhaltsverzeichnis:

Cliff Floyd Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Cliff Floyd Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Cliff Floyd Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Cornelius Clifford Floyd beträgt 500.000 US-Dollar

Cornelius Clifford Floyd Wiki-Biografie

Geboren als Cornelius Clifford Floyd, Jr. am 5. Dezember 1972 in Chicago, Illinois, USA, ist Cliff ein pensionierter Baseballspieler, der 17 Spielzeiten in der Major League Baseball (MLB) als linker Feldspieler verbrachte und für Franchises wie die Montreal spielte Expos (1993-1996, 2002), Florida Marlins (1997-2002), Boston Red Sox (2002), New York Mets (2003-2006), Chicago Cubs (2007), Tampa Bay Rays (2008) und San Diego Padres (2009). Während seiner Karriere wurde Cliff 1997 mit den Florida Marlins World Series-Champion und 2001 erhielt er eine All-Star-Auswahl.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Cliff Floyd Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wurde Floyds Nettovermögen auf bis zu 500.000 US-Dollar geschätzt, das hauptsächlich durch seine erfolgreiche Karriere im Baseball verdient wurde. Nach seiner Pensionierung begann Cliff als Sender und Analyst zu arbeiten, was auch zu seinem Vermögen beiträgt.

Cliff Floyd Nettowert von 500.000 $

Cliff ist das älteste Kind von Cornelius Clifford Floyd Sr., einem ehemaligen Marineinfanteristen, und seiner Frau Olivia Floyd. Cliff bekam mit 13 Jahren einen jüngeren Bruder, während seine Eltern ein Mädchen adoptierten, das mit Cliff zur Schule ging und zu Hause Probleme mit ihren bereits Adoptiveltern hatte. Cliff wuchs in einem friedlichen Viertel von Markham südwestlich von Chicago auf. Er besuchte die Thornwood High School in Südholland, Illinois, wo er nicht nur Baseball, sondern auch Fußball und Basketball spielte. Er brillierte in allen drei Sportarten und führte sein Baseballteam zur Staatsmeisterschaft – er hatte in seinen letzten beiden Jahren auf der High School einen Schlagdurchschnitt von 0,508 mit 130 RBI. Nach seiner Immatrikulation wurde Cliff von mehreren Universitäten, darunter Arizona State, Creighton und Stanford, in Anspruch genommen, aber als die Montreal Expos ihn 1991 als 14.

Bevor er es in die Majors schaffte, spielte Cliff zwei Jahre in den Minor Leagues für die Expos-Partnerclubs. In seiner Rookie-Saison in der Major League trat Cliff in 10 Spielen auf, aber in der zweiten Saison trug er das Expos-Trikot 100 Mal und hatte einen Schlagdurchschnitt von.281. Nach dem Ende der Saison 1996 wurde Cliff im Austausch für Dustin Hermanson und Joe Orsulak an die Florida Marlins getauscht und war Teil des Marlins-Teams, das 1997 die World Series im Finale gegen die Cleveland Indians gewann. Sein Team galt als Außenseiter, schaffte es jedoch, die gesamte Baseball-Organisation mit einem 4:3-Sieg in der Serie zu betäuben.

In den Jahren 2000 und 2001 spielte Cliff seinen besten Baseball und hatte etwa 100 RBI und geschlagene durchschnittlich etwa 0,300, was ihm 2001 seine einzige All-Star-Auswahl einbrachte. Cliff wurde dann jedoch mit mehreren anderen Spielern zu den Expos zurückgeschickt. er blieb nicht lange in Montreal, da er dann zu den Boston Red Sox getauscht wurde. Am Ende der Saison 2000 lief Cliffs Vertrag aus und er unterschrieb einen Vierjahresvertrag bei den New York Mets, was seinen Reichtum erheblich steigerte. Während er für die Mets spielte, erzielte er einige gute Zahlen, aber als sein Vertrag abgelaufen war, entschied sich das Franchise, ihn nicht erneut zu verpflichten. Stattdessen zog er in seine Heimatstadt zurück und spielte eine Saison für die Cubs 2009, bevor er vom Verein entlassen wurde und seinen Rücktritt bekannt gab.

Nach seiner Pensionierung wechselte Cliff als Sender zu Fox Sports Florida und hat seitdem mehrere andere Engagements erhalten, darunter als Analyst für New York Mets Games im SportsNet New York Network und ist Moderator bei MLB Network Radio sowie Fantasy Sports Radio, syndiziert von Sirius XM, das auch seinen Reichtum verbessert hat.

In Bezug auf sein Privatleben lebt Cliff mit seiner langjährigen Partnerin Maryanne Manning zusammen, mit der er zwei Kinder hat, während das Paar auch die Kinder von Cliffs verstorbener Schwester großzieht, die 2006 nach einem langen Kampf gegen Krebs starb.

Beliebt nach Thema