Inhaltsverzeichnis:

Ricky Steamboat Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Ricky Steamboat Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Ricky Steamboat Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: HONKY TONK MAN ON RICKY STEAMBOAT 2023, Februar
Anonim
1 Million US-Dollar

Wiki-Biografie

Geboren als Richard Henry Blood am 28. Februar 1953 in West Point, New York State, USA, ist Ricky ein professioneller Wrestler im Ruhestand, der in mehreren Wrestling-Organisationen und -Divisionen antrat, darunter American Wrestling Association (AWA), World Championship Wrestling (WCW), World Wrestling Federation (WWF) und National Wrestling Alliance (NWA). Während seiner Karriere gewann Ricky zahlreiche Titel, darunter WWF Intercontinental Championship, NWA World Heavyweight Championship, NWA Mid-Atlantic Heavyweight Championship, und war zwölfmal World Tag Team Champion, acht in WCW, dreimal in Mid-Atlantic und einmalig in NWA.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Ricky Steamboat Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird das Nettovermögen von Steamboat auf bis zu 1 Million US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den er durch seine erfolgreiche Karriere als Wrestler verdiente, die von Mitte der 70er bis in die 90er Jahre aktiv war. In den 2000er Jahren kehrte er in den Ring zurück, zunächst als Schiedsrichter und dann als Straßenagent.

Ricky Steamboat mit einem Nettowert von 1 Million US-Dollar

Ricky wurde als Sohn eines hawaiianischen Vaters und einer japanisch-amerikanischen Mutter geboren und ging dort auf die High School, zog aber irgendwann vor der Immatrikulation nach Florida und besuchte die Boca Ciega High School in Gulfport. Dort war er einer der besten Wrestler im Highschool-Team und wurde schließlich Florida State Champion.

Ricky wurde 1976 professioneller Wrestler, als er in der American Wrestling Association als Babyface kämpfte und seinen richtigen Namen Rick Blood verwendete.

Dann wechselte er von Florida zum Championship Wrestling, und bevor er debütierte, erhielt er den Künstlernamen Ricky Steamboat von Eddie Graham, der die Inspiration dank Rickys Ähnlichkeit mit Sammy Steamboat, einem ehemaligen hawaiianischen Wrestler, erhielt. Ein Jahr nach seinem Debüt wurde Ricky Teil von Jim Crockett Promotions, die von der National Wrestling Alliance sanktioniert wurden. Nach einem erfolgreichen Start seiner Karriere sammelte Ricky eine begeisterte Fangemeinde. Er kämpfte gegen Rick Flair um die NWA Mid-Atlantic Television Championship in den WRAL-Studios in Raleigh, North Carolina. Ricky ging als Sieger aus dem Match hervor und wurde neuer Fernsehmeister.

Während des nächsten Jahrzehnts dominierte Ricky die NWA und gewann dreimal die NWA United States Heavyweight Championship und sechsmal die NWA World Tag Team Championship mit seinen Partnern Paul Jones und Jay Youngblood. Darüber hinaus gewann Rick zweimal die NWA Mid-Atlantic Heavyweight Championship, dann den zweiten Titel als NWA World Television Champion, während er auch viermal den NWA Mid-Atlantic Tag Team Championship-Gürtel gewann. Er verließ die NWA nach Auseinandersetzungen mit seinem Tag-Team-Partner Paul Jones und nachdem er kreative Differenzen mit dem JCP-Booker Dusty Rhodes hatte.

Nachdem er NWA verlassen hatte, wurde Ricky Teil der World Wrestling Federation und trat unter dem Ringnamen The Dragon auf. 1986 kämpfte er gegen Macho Man Randy Savage um die International Championship, aber Ricky verlor das Match. Im Rückkampf, der am 29. März 1987 stattfand, besiegte Ricky Savage jedoch, um den Titel zu erringen, was sein Vermögen stark erhöhte. Im folgenden Jahr verließ Ricky jedoch den WWF aufgrund von Misshandlungen durch das WWF-Management und einer Niederlage bei Wrestlemania IV im März 1988.

Im folgenden Jahr schloss er sich World Championship Wrestling an, einer Tochtergesellschaft der NWA, und gewann bald die NWA World Heavyweight Championship, nachdem er einen seiner alten Feinde, Rick Flair, besiegt hatte, verlor den Titel jedoch im Mai 1989 an denselben Gegner.

In den nächsten Jahren kämpfte Ricky in der North American Wrestling Association, New Japan Pro Wrestling, World Wrestling Federation und kehrte dann zum World Championship Wrestling zurück und wurde 1994 WCW World Heavyweight Championship, nachdem er Rick Flair erneut besiegt hatte.

Ricky wurde verletzt vom WCW-Präsidenten Eric Bischoff gefeuert und gab seinen Rücktritt vom Kampf bekannt, verließ den Ring jedoch nicht. Stattdessen war er einer der wichtigsten Personen, die für die Schaffung von Total Nonstop Action Wrestling verantwortlich waren. Seit seiner Gründung startete Ricky eine Karriere als Schiedsrichter und leitete zahlreiche hochkarätige Spiele, die seinen Reichtum weiter erhöht haben.

Er kehrte 2005 zum WWF zurück, Ricky trat an mehreren Ringauftritten auf, darunter einen Kampf gegen Jericho und ein 10-Mann-Tag-Team-Match neben John Cena, Jeff Hardy, CM Punk und Rey Mysterio gegen Big Show, Edge, Kane, Jericho und Matt Hardy.

Dank seiner erfolgreichen Karriere im Wrestling wurde Ricky 2009 in die WWE Hall of Fame aufgenommen.

Was sein Privatleben betrifft, ist Ricky seit 2004 mit Claudia Sobieski verheiratet, die seine vierte Frau ist. Er hat einen Sohn, Richie Steamboat, der auch Wrestler ist, mit seiner dritten Frau Bonnie Blood. Ihre Ehe dauerte von 1985 bis 2003. Seine erste Frau war Maureen Muriel Powers, die er 1977 heiratete und sich drei Jahre später scheiden ließ, woraufhin er Debra heiratete, aber das Paar ließ sich 1985 scheiden.

Beliebt nach Thema