Inhaltsverzeichnis:

William Bratton Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
William Bratton Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: William Bratton Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von William Bratton beträgt 500.000 US-Dollar

William Bratton Wiki-Biografie

Geboren als William Joseph Bratton am 6. Oktober 1947 in Boston, Massachusetts, USA, ist er ein Polizeibeamter, der der Welt vor allem als New Yorker Polizeikommissar von 1994 bis 1996 und erneut von 2014 bis 2016 bekannt ist. er war von 1993 bis 1994 Kommissar des Boston Police Department und von 2002 bis 2009 Chef des LAPD.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich William Bratton Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Brattons Nettovermögen auf bis zu 500.000 US-Dollar geschätzt, ein Betrag, der durch seine erfolgreiche Karriere, die 1970 begann, verdient wurde. Er ist auch in der Politik aktiv und seit 2011 als Vizepräsident tätig des Homeland Security Advisory Council, was auch sein Vermögen verbesserte.

William Bratton Nettowert von 500.000 $

William besuchte die Boston Technical High School, an der er 1965 immatrikuliert wurde. Danach trat er mitten im Vietnamkrieg dem Military Police Corps, einer Polizeiabteilung der US-Armee, bei.

Fünf Jahre später kehrte er in seine Heimat Boston zurück und trat dem Boston Police Department bei. 1975 wurde er Sergeant und drei Jahre später zum Leutnant befördert. Dank seiner Hingabe stieg William recht schnell in den Reihen auf und wurde 1980 mit 32 Jahren der jüngste Executive Superintendent der Boston Police, der zweithöchste Posten der Abteilung im Jahr 1980. Leider wurde William nach einem Interview mit einem Journalisten, in dem er über seine Ambitionen, Polizeikommissar zu werden, sprach, seines Amtes enthoben und als Inspektor der Büros neu eingesetzt. Nach einer Weile wurde er auf die Polizeiwache zurückgebracht, diesmal jedoch nur, um die Arbeitsbeziehungen und 9-1-1-bezogene Probleme zu lösen.

William gab seine Ambitionen nie auf, obwohl ihn seine gedankenlosen Bemerkungen fast ein Jahrzehnt zurückwarfen. 1983 wurde er jedoch Polizeichef der Massachusetts Bay Transportation Authority und hatte diese Position bis 1986 inne, danach wurde er zum Superintendent der Bostoner Metropolitan District Commission Police ernannt. Er wurde schließlich 34. Polizeikommissar von Boston, den er vom 30. Juni 1993 bis zum 1. Januar 1994 innehatte.

Im Jahr 1990 trat er der New Yorker Transitpolizei bei und wurde 1994 der 38. Kommissar der New Yorker Polizeibehörde. Unterstützt vom damaligen Bürgermeister Rudy Giuliani arbeiteten die beiden daran, die umstrittene Scheibenbruchtheorie in die Praxis umzusetzen, die dazu beiträgt, Kleinkriminalität wie öffentliches Trinken, Vandalismus und andere Kleinkriminalität zu verhindern. Außerdem war er derjenige, der das CompStat-System zur Verfolgung von Verbrechen in der Stadt startete. William trat jedoch 1996 von seiner Position zurück, da gegen ihn anscheinend wegen mehrerer geringfügiger Missbräuche ermittelt wurde, aber der wahre Grund, warum gegen ihn ermittelt wurde, war die Tatsache, dass die Beziehung zwischen ihm und Giuliani angespannt wurde, da William mehr Kredit erhielt als der Bürgermeister.

Nach New York zog William nach Los Angeles, wo er zunächst als privater Berater bei Kroll Associates arbeitete. 2002 wurde er zum 54. Polizeichef des LAPD ernannt. Dank seiner großartigen Arbeit sank die Kriminalitätsrate jedes Jahr, in dem er Polizeichef war, so dass er 2007 für eine neue fünfjährige Amtszeit wiederbestellt wurde, was in den letzten 20 Jahren nicht vorgekommen war. Er war jedoch nur bis 2009 im Amt, danach konzentrierte er sich auf andere Projekte, darunter die Verbesserung der Beziehungen zwischen den US-amerikanischen und britischen Polizeibehörden. Er war auch in Gesprächen mit David Cameron, dem britischen Premierminister, um ihr Polizeikommissar der Metropole London zu werden, jedoch entschied die damalige Innenministerin Theresa May von ihrem Vorschlag, da sie darauf bestand, britische Staatsbürger zu ernennen. Trotzdem erhielt William von Königin Elizabeth II. den Ehrentitel Commander of the Most Excellent Order of the British Empire für sein Engagement für die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen der US-amerikanischen und der britischen Polizei.

2012 machte er sich auf den Weg nach Oakland, wo er als Berater für die Stadt tätig war, aber 2013 kehrte er nach New York zurück und war von 2014 bis 2016 Polizeikommissar.

Dank seiner herausragenden Karriere erhielt William mehrere Ehrendoktorwürde, darunter einen Bachelor of Science in Law Enforcement der University of Massachusetts, eine Ehrendoktorwürde des New York Institute of Technology, während er auch Forschungsstipendiat am John F. Kennedy war School of Government, Harvard University.

In Bezug auf sein Privatleben war William viermal verheiratet. Seine vierte Frau ist Rikki Klieman, eine Anwältin und Tru TV-Analystin, die er 1999 heiratete. Er hat einen Sohn aus einer seiner früheren Ehen und war mit einer Anwältin und einer Sprecherin der Bostoner Polizei und Nachrichtensprecherin Cheryl Fiandaca verheiratet.

Beliebt nach Thema