Inhaltsverzeichnis:

Mike Wallace Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Mike Wallace Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Mike Wallace Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Mike Wallace beträgt 21 Millionen US-Dollar

Mike Wallace Wiki-Biografie

Myron Leon Wallace wurde am 9. Mai 1918 in Brookline, Massachusetts, USA, als Sohn von Zina und Frank Wallace russisch-jüdischer Abstammung geboren. Er war Journalist, Moderator von Spielshows, Schauspieler und Medienpersönlichkeit, am besten bekannt als Moderator der CBS-Nachrichtensendung „60 Minutes“. Er ist 2012 verstorben.

Wie wohlhabend war Mike Wallace, ein bekannter Fernsehmoderator? Quellen zufolge hatte Wallace ein Vermögen von über 21 Millionen US-Dollar angesammelt, das er größtenteils während seiner Karriere als Fernsehjournalist erworben hatte.

Mike Wallace Vermögen von 21 Millionen US-Dollar

Wallace wuchs in Brookline auf, wo er die Brookline High School besuchte. Nach seiner Immatrikulation im Jahr 1935 schrieb er sich an der University of Michigan ein und erhielt 1939 einen Bachelor of Arts. Seine journalistische Karriere begann er am College, wo er als Reporter für die Studentenzeitung Michigan Daily arbeitete. Vor seinem Abschluss begann er seine Radiokarriere und arbeitete als Nachrichtensprecher und Ansager bei mehreren Radiostationen in Michigan. Während des Zweiten Weltkriegs trat er in die US-Marine ein, diente drei Jahre lang als Marinekommunikationsoffizier und arbeitete dann Ende der 40er und Anfang der 50er Jahre in verschiedenen Radiojobs als Ansager, was sehr zu seinem Ruf beitrug und auch zu seinem Vermögen.

Inzwischen, im Jahr 1949, war Wallace in einer Reihe von Fernseh- und Medienjobs tätig. Er moderierte Spielshows wie „Wer ist der Boss?“, „Die große Überraschung“und „Wer zahlt?“und drehte verschiedene Werbespots, was seinen Reichtum weiter steigerte. Mitte der 50er Jahre wurde er Moderator einer Interview-Show namens "Night Beat", die auf ABC als "The Mike Wallace Interview" national wurde, was Wallace seinen ersten Ruhm verschaffte und sein Vermögen erheblich bereicherte.

In den frühen 60er Jahren machte er Werbespots wie die für Parliament Cigarettes, aber während dieser Zeit moderierte er ein nächtliches Interviewprogramm für Westinghouse Broadcasting namens „PM East“und eine von David Wolper für Syndication produzierte dokumentarische Fernsehserie namens „Biography“.

1963 wurde Wallace Vollzeitkorrespondent für CBS News und wurde später zum leitenden Reporter des Nachrichtenmagazins „60 Minutes“des Netzwerks gewählt, das 1968 debütierte. Die Moderation einer Show, die äußerst populär wurde, ermöglichte Wallace, sich zu engagieren an einigen der wichtigsten Ereignisse der Welt teilzunehmen und eine Reihe von Präsidenten und anderen wichtigen Persönlichkeiten zu interviewen. Seine Arbeit an der Show machte ihn zu einer Star-TV-Persönlichkeit, berühmt dafür, dass er nie Angst hatte, die schwierigen Fragen zu stellen und keine Gnade für seine Untertanen hatte. Er war auch für mehrere Kontroversen während seiner Zeit bei „60 Minutes“bekannt, wie zum Beispiel von General William Westmoreland wegen Verleumdung wegen eines Specials, das er im Vietnamkrieg gemacht hatte.

Wallace ging 2006 als Vollzeitkorrespondent in den Ruhestand, trat aber noch zwei Jahre lang gelegentlich in der Show auf. Seine Karriere in der Show dauerte 37 Jahre, der älteste Nachrichtensprecher von "60 Minutes", was ihm ein beeindruckendes Vermögen einbrachte.

Wallace verfolgte auch eine Schauspielkarriere. In den späten 40er Jahren spielte er in der kurzlebigen Fernsehserie „Stand by for Crime“und trat in den 50er Jahren in anderen Serien wie „You Are There“, „The Web“, „General. auf Electric Theatre“und „Studio One in Hollywood“. Alle trugen zu seinem Reichtum bei.

Wallace schrieb auch zwei Autobiografien mit Gary Paul Gates, 1984 „Close Encounters: Mike Wallace’s Own Story“und 2005 „Between You and Me: A Memoir“.

Was sein Privatleben betrifft, war Wallace viermal verheiratet. Seine erste Ehe war von 1940 bis 1948 mit Norma Kaphan; sie hatten zwei Kinder. 1949 heiratete er Patricia „Buff“Cobb, ließ sich 1955 von ihr scheiden und heiratete später im selben Jahr Lorraine Perigord, von der er sich 1986 scheiden ließ. Seine letzte Ehe war Mary Yates, die er 1986 heiratete und bis zu seinem Tod bei ihr blieb. Wallace litt unwissentlich jahrelang an einer klinischen Depression, die ihn einmal zu einem Selbstmordversuch veranlasste. Wallace starb 2012 im Alter von 93 Jahren eines natürlichen Todes. Seine gefeierte Karriere brachte ihm zahlreiche Emmy Awards ein und ermöglichte ihm, ein beträchtliches Vermögen anzuhäufen.

Beliebt nach Thema