Inhaltsverzeichnis:

Elke Sommer Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Elke Sommer Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Elke Sommer Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Sauna im Hotel mit Angelika Milster Verstehen Sie Spaß 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Elke Sommer beträgt 20 Millionen US-Dollar

Elke Sommer Wiki Biografie

Elke Sommer wurde als Elke Baronesse von Schletz am 5. November 1940 in Berlin als Tochter von Renata und Baron Peter von Schletz, einem lutherischen Pfarrer, geboren. Sie ist eine deutsche Schauspielerin, Entertainerin und Künstlerin, die in einer Reihe von Hollywood-Filmen mitgewirkt hat.

Wie wohlhabend ist Elke Sommer, eine bekannte Schauspielerin? Laut Quellen hat Sommer Mitte 2017 ein Nettovermögen von über 20 Millionen US-Dollar aufgebaut. Ihr Vermögen wurde während ihrer Schauspielkarriere sowie durch ihr Engagement in Musik und Kunst erworben, das in den 1950er Jahren begann.

Elke Sommer Vermögen von 20 Millionen US-Dollar

1942 musste Sommers Familie während des Zweiten Weltkriegs Berlin verlassen und zog nach Erlangen in Süddeutschland, wo sie das Gymnasium besuchte. Der Tod ihres Vaters während ihrer Teenagerzeit unterbrach jedoch ihre High-School-Ausbildung, und sie ging dann nach London, England, um als Kindermädchen zu arbeiten. Nach Erlangen zurückgekehrt, schrieb sie sich an der Universität Erlangen ein, um Diplomatenübersetzerin zu werden, änderte jedoch bald ihre Meinung und entschied sich stattdessen für eine Karriere als Model. Während ihres Urlaubs in Italien gewann sie einen Schönheitstitel, wo sie vom gefeierten Schauspieler/Regisseur Vittorio De Sica entdeckt wurde. Ihre Schauspielkarriere und ihr reales Vermögen wurden ins Leben gerufen.

Nachdem sie in mehreren italienischen Spielfilmen wie „Männer und Adlige“und „Love, the Italian Way“mitwirkte, machte sich Sommer auch in deutschen Filmen einen Namen und wurde zu einem bekannten Sexsymbol, das ihren Weg nach Hollywood ebnete Anfang der 1960er Jahre; ihr Vermögen begann zu steigen. Bis zum Ende des Jahrzehnts etablierte sie sich als anerkannte Persönlichkeit in der Branche mit Hauptrollen in Filmen wie „A Shot in the Dark“, „The Art of Love“, „The Oscar“, „Boy, Did I Get a Wrong Number!“, „Deadlier Than the Male“und „The Wrecking Crew“. Ihre Leistung in dem Film „The Prize“brachte ihr einen Golden Globe als vielversprechendste Nachwuchsschauspielerin ein.

Sommers Popularität wurde gefestigt, indem sie für das Playboy Magazine posierte – alles trug zu ihrem Reichtum bei.

Sommer war in den 70er Jahren ein beliebter Talkshow-Gast und trat in Shows wie „The Mike Douglas Show“, „The Tonight Show with Johnny Carson“und „The Merv Griffin Show, Dinah!“auf. Zu ihren bemerkenswerten Filmrollen dieser Zeit gehörten "Zeppelin", "The Swiss Conspiracy", "The Prisoner of Zelda" und "Carry On Behind" und wurden mit 30.000 Pfund zur bestbezahlten Darstellerin der "Carry On"-Filme der Wert wurde gesteigert.

Auch in den 80er Jahren floss die Arbeit für Sommer stetig ein, hauptsächlich die Arbeit im Fernsehen. Sie landete Gastauftritte in Serien wie „The Love Boat“und „St. Anderswo“und trat auch in den Miniserien „Inside the Third Reich“, „Jenny’s War“, „Peter the Great“und „Anastasia: The Mystery of Anna“auf und baute ihr Vermögen weiter aus.

In den 80er Jahren moderierte sie die syndizierte Show "Elke Sommers World of Speed ​​and Beauty", die sich mit dem Motorsport beschäftigte. In dieser Zeit trat Sommer auch als Kabarettsänger auf und veröffentlichte mehrere Alben. Sie sammelte auch einige Bühnenerfahrung, sodass ihr Reichtum größer wurde.

Seitdem konzentriert sich Sommer auf ihre künstlerische Arbeit, die das Schreiben von Büchern und das Malen umfasst. Sie moderierte die Show „Malen mit Elke Sommer“, in deren Mittelpunkt ihre Kunstwerke standen. Ihr Engagement in der Kunst ist eine weitere Quelle von Sommers Vermögen.

Was ihre Schauspielkarriere angeht, hat sie noch einige weitere Bildschirmauftritte gemacht, hauptsächlich im deutschen Fernsehen.

In ihrem Privatleben war Sommer zweimal verheiratet. Ihre erste Ehe war von 1964 bis 1981 mit dem amerikanischen Schriftsteller Joe Hyams. Seit 1993 ist sie mit dem Hotelier Wolf Walther verheiratet.

Sommer war in den 90er Jahren in einen langen Rechtsstreit mit der Schauspielerin Zsa Zsa Gabor und ihrem Mann, Prinz Friedrich von Anhalt, verwickelt. Berichten zufolge machte das Paar in den deutschen Medien abfällige Aussagen über sie, woraufhin sie sie verklagte und schließlich ein Verleumdungsurteil in Höhe von 3,3 Millionen US-Dollar erwirkte, was ihr Vermögen erheblich verbesserte.

Beliebt nach Thema