Inhaltsverzeichnis:

John Carroll Lynch Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
John Carroll Lynch Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: John Carroll Lynch Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: The Walking Dead John Carroll Lynch Interview 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von John Carroll Lynch beträgt 2 Millionen US-Dollar

John Carroll Lynch Wiki-Biografie

John Carroll Lynch wurde am 1. August 1963 in Boulder, Colorado USA geboren und ist ein Schauspieler, der wahrscheinlich am besten für die Rolle des Norm Gunderson in dem Film „Fargo“(1996) bekannt ist, in dem er Steve Carey in der TV-Serie „The Drew Carey Show“(1997-2004) und als John Wayne Gacy/Twisty the Clown in der TV-Serie „American Horror Story“(2014-2016).

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich John Carroll Lynch Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird die Gesamtgröße von Johns Nettovermögen auf über 2 Millionen US-Dollar geschätzt, angesammelt durch sein erfolgreiches Engagement in der Filmindustrie, die seit 1986 aktiv ist.

John Carroll Lynch hat ein Vermögen von 2 Millionen US-Dollar

John Carroll Lynch verbrachte seine Kindheit in Denver, wo er die Regis Jesuit High School besuchte. Nach der Immatrikulation schrieb er sich an der Katholischen Universität von Amerika ein, um Theater zu studieren, das er 1986 magna cum laude mit einem BFA-Abschluss abschloss. Bald darauf begann er am Guthrie Theatre in Minneapolis zu arbeiten, mit dem er in and tourte mit für die nächsten Jahre..

Johns professionelle Schauspielkarriere wurde 1993 wirklich bekannt, als er in einer kleinen Rolle in Donald Petries Film „Grumpy Old Men“seinen ersten Auftritt auf der großen Leinwand hatte, aber von anderen Regisseuren wurde er in der Rolle des Norm aufgefallen Gunderson im Film „Fargo“von 1996. Seitdem ist seine Karriere nur nach oben gegangen, ebenso wie sein Vermögen und seine Popularität. Im selben Jahr war sein Durchbruchsjahr, als er in Filmtiteln wie „Shaughnessy“, „The Fan“und „Feeling Minnesota“mitspielte. 1997 bekam er die Rolle des Stan Olber in einem Film mit dem Titel "Volcano" und wurde ausgewählt, um Steve Carey in der TV-Serie "The Drew Carey Show" zu spielen, die bis 2004 andauerte. Am Ende des Jahrzehnts war er Darsteller unter anderem als Martin Lynch in „Mercury Rising“(1998), als Jack Irwin in „Anywhere But Here“(1999) und Gastrollen in der TV-Serie „The West Wing“(2000).

Das neue Jahrtausend änderte nicht viel für John, da er weiterhin Erfolge feierte – seine erste denkwürdige Rolle kam 2001, als er Mr. Livingston in dem Film „Bubble Boy“spielte, gefolgt von der Rolle von Jack Field in dem Film „The Good Girl“von 2002 mit Jennifer Aniston. Im folgenden Jahr wurde er ausgewählt, den Bürgermeister Garrett Shaw in der nur eine Staffel dauernden TV-Serie „The Brotherhood Of Poland, New Hampshire“zu porträtieren, aber im selben Jahr spielte er als Sheriff Ryan in dem Film „Gothika“. 2005 trat er in der TV-Serie „Carnivàle“in der Rolle von Varlyn Stroud auf, danach hatte er noch einige denkwürdige Auftritte, darunter die Rolle des Steve Sharpe in der TV-Serie „Close To Home“(2005-2006) und porträtierte Arthur Leigh Allen in David Finchers Film „Zodiac“(2007). Anschließend gewann John die Rolle des Captain James Embry in der TV-Serie „K-Ville“(2007-2008), spielte 2009 Walter in dem Film „Love Happens“und trat als Deputy Warden McPherson in Martin Scorseses Film „Shutter Island“auf. (2010) an der Seite von Leonardo DiCaprio. Alle diese Rollen trugen erheblich zu seinem Vermögen bei.

Im Jahr 2011 bekam John eine Rolle in dem Film „Crazy, Stupid, Love.“und später im Jahr gewann er die Rolle von Bud Morris in der TV-Serie „Body Of Proof“(2011-2012). 2013 spielte er Rory in „Highland Park“, spielte Frank in „The Pretty One“und trat als Will Hayes in der TV-Serie „Do No Harm“auf. Um noch mehr über seine Schauspielkarriere zu sprechen, gewann John die Rolle des John Wayne Gacy/Twisty the Clown in der Fernsehserie „American Horror Story“(2014-2016), die als Tom Jessup in dem Film „Ted 2“von 2015 unter der Regie von Seth MacFarlane und zuletzt als Mac McDonald im Film „The Founder“(2016) und als James Rivington in der TV-Serie „TURN: Washington's Spies“(2016-2017); derzeit dreht er die TV-Serie „Crawford“, die sicherlich auch sein Vermögen steigern wird.

Wenn man über sein Privatleben spricht, ist John Carroll Lynch seit 1997 mit der Schauspielerin Brenda Wehle verheiratet. Er adoptierte ihre beiden Söhne aus ihrer früheren Ehe.

Beliebt nach Thema