Inhaltsverzeichnis:

John King Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
John King Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: John King Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: GENSHIN IMPACT FAIL RAPTORS ONLINE AMONG US WIN 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von John King beträgt 2 Millionen US-Dollar

John King Wiki-Biografie

John King wurde am 30. August 1963 in Dorchester, Massachusetts, USA, geboren. Er ist teilweise irischer Abstammung und ist ein Nachrichtensprecher, der vor allem als nationaler Chefkorrespondent von CNN bekannt ist, für das er in Washington, DC, ansässig ist. Außerdem ist er Moderator von „Inside Politics“, einem politischen Diskussionsprogramm am runden Tisch. All seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist John King? Mitte 2017 berichten Quellen von einem Nettovermögen von 2 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Karriere im Rundfunkjournalismus verdient wurde; er ist der ehemalige Anker von „State of the Union“und „John King, USA“. Im Laufe seiner Karriere wird auch sein Vermögen voraussichtlich weiter wachsen.

John King Vermögen von 2 Millionen US-Dollar

King besuchte die Boston Latin School und ging nach seiner Immatrikulation an die Harrington School of Communication and Media der University of Rhode Island, wo er Journalismus studierte.

John begann seine Karriere 1985 als Autor für die Associated Press. Nach sechs Jahren wurde er Chefkorrespondent der Politik und leitete die Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen 1992 und 1996. Dank seiner Berichterstattung über den Golfkrieg gewann er auch den höchsten Berichterstattungspreis der Associated Press Managing Editors’ Association. Sein Vermögen begann zu steigen, aber er kam 1997 zu CNN und wurde 2005 schließlich leitender Korrespondent des Weißen Hauses. Nach dieser Position wurde er zum wichtigsten nationalen Korrespondenten von CNN befördert; er moderierte die Nachrichtensendung „Inside Politics“, die einen rotierenden Runden Tisch mit Medienvertretern bot. Er tritt auch häufig in den Nachrichtensendungen „Anderson Cooper 360“und „The Situation Room“auf und springt häufig als Moderator für mehrere andere Shows ein.

Im Jahr 2008 begann King mit der Verwendung der Multi-Touch Collaboration Wall mit dem Spitznamen „Magic Wall“, die es ihm ermöglicht, zahlreiche Grafiken zur Wahl zu zeigen, und wurde in einem Segment der „Daily Show“vorgestellt. Vor der Amtseinführung des US-Präsidenten 2009 startete er eine neue Talkshow mit dem Titel „State of the Union“, die die „Late Edition mit Wolf Blitzer“ablöste – dann bekam er nach seinem plötzlichen Rücktritt im selben Jahr Lou Dobbs Timeslot. Im Jahr 2010 gab John bekannt, dass er in "State of the Union" durch Candy Crowley ersetzt würde, da er eine neue Show unter der Woche mit dem Titel "John King, USA" starten würde. Im folgenden Jahr war er der Anker, der den Tod von Osama Bin Laden bestätigte. 2012 moderierte er eine republikanische Präsidentschaftsdebatte, doch seine Show „John King, USA“wurde daraufhin abgesetzt. Im folgenden Jahr machte er einen irrigen Bericht über den Verdächtigen des Bombenanschlags beim Boston-Marathon, aber trotzdem trugen all diese Gelegenheiten dazu bei, sein Vermögen zu steigern.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass John mit Jean Makie verheiratet war und sie zwei Kinder haben, aber ihre Ehe wurde geschieden. 2008 heiratete er die Moderatorin Dana Bash und musste zum Judentum konvertieren; Sie hatten einen Sohn, trennten sich jedoch 2012.

Beliebt nach Thema