Inhaltsverzeichnis:

Stephan Paternot Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Stephan Paternot Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Stephan Paternot Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wer warst DU im früheren Leben?(Deine Seelenreise) | Kurt Tepperwein 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Stephane J. Paternot beträgt 20 Millionen US-Dollar

Stephane J. Paternot Wiki-Biografie

Stephan J. Paternot wurde am 21. März 1974 in San Francisco, Kalifornien, USA, als Sohn französischer, schweizerischer und amerikanischer Vorfahren geboren und ist wahrscheinlich am besten bekannt als Mitbegründer von theglobe.com, das fast 200 Millionen US-Dollar wert ist und einer der Top Websites während der Dotcom-Blase Ende der 1990er Jahre.

Wie reich ist Stephan Paternot, ein angesehener Geschäftsmann und Filmfinanzierer? Quellen schätzen, dass Stephans Nettovermögen über 20 Millionen US-Dollar beträgt, hauptsächlich während der Popularität seines Internetgeschäfts in den späten 90er Jahren. Sein Vermögen umfasst bedeutende Beteiligungen an zahlreichen Unternehmen wie Actarus Funds, Palm Star Entertainment und Slated Inc.

Stephan Paternot Vermögen von 20 Millionen US-Dollar

Stephan Paternot wurde als Sohn der Eltern Yves Paternot, einem Unternehmer, und Mia Heineman, einer Hausfrau, geboren. Er wuchs in San Francisco auf, aber die Familie zog wegen der Arbeit seines Vaters in die Schweiz. Sein Vater war Mitbegründer von Adia, das schließlich zu einer der größten (Zeit-)Arbeitsagenturen weltweit wurde. Stephan studierte in Mont Olivet, einer von Nonnen geleiteten katholischen Schule in Lausanne, seine Eltern ließen sich jedoch nach 11 Jahren Ehe scheiden und Stephan zog mit seiner Mutter nach London. Dort in Kensington absolvierte er die Grundschule und die High School, während er an der American School in London die Informatik entdeckte und dort seine Liebe zu Computern begann. Er begann mit Computerspielen wie „Chopper Command“und wechselte dann zur fortgeschrittenen Programmierung in der Sprache Pascal. Gegen den Willen seines Vaters ging Stephan nach Ithaca, New York, um an der Cornell University zu studieren, damit er sich mehr auf Computer konzentrieren konnte.

Während seiner Zeit bei Cornell lernte Stephan seinen Kommilitonen Todd Krizelman kennen, und sie wurden vom Konzept der Chatrooms fasziniert, während sie sich im Computernetzwerk ihrer Universität befanden. Sie fanden die meisten Chatrooms unscheinbar und wollten einen eigenen Social-Networking-Dienst aufbauen. Stephan und Todd gründeten 1995 theGlobe.com, das allein im ersten Monat über 44.000 Besucher anzog, sodass sie andere Studenten aus ihrer Informatikabteilung als ihre Mitarbeiter annahmen. Aufgrund ihrer zunehmenden Popularität waren sie zum Zeitpunkt ihres rekordbrechenden Börsengangs im Jahr 1998 jeweils rund 100 Millionen US-Dollar wert; hier hat Stephan den größten Teil seines Vermögens aufgebaut. Die Dotcom-Blase forderte jedoch einen schweren Tribut von theGlobe.com und seine Marktkapitalisierung schrumpfte um mehr als 95 %. theGlobe.com verzweigte sich in Tochterunternehmen und Ventures, die jedoch alle ihren Betrieb aufgrund von Missmanagement und Sammelklagen eingestellt haben.

Obwohl theGlobe.com sein beliebtestes war, kann Stephans Vermögen auch vielen anderen Quellen zugeschrieben werden. Er ist Geschäftsmann und Internetunternehmer und gründete Actarus Funds, Palm Star Entertainment sowie das Filmfinanzierungsprojekt Slated. Stephan ist auch Autor, der mit „A Very Public Offering“eine Autobiografie über seine Erfahrungen als Millionär in der Dotcom-Blase veröffentlicht hat. Er hat auch kurze Rollen in drei Filmen gespielt, "Shutter", "Wholey Moses" und "Time Enough at Last", sowie fünf Produzenten-Credits auf dem Buckel. Ab Anfang 2017 arbeitet er derzeit an der Finanzierung weiterer Filme über sein Crowd-Sourcing-Projekt Slated.

In seinem Privatleben bleibt Stephan für sich und gibt bekanntlich keine Fakten über sein Privatleben preis. Er engagiert sich als Vorstandsmitglied in verschiedenen Stiftungen wie der Heineman Foundation und dem Independent Filmmaker Project IFP.org.

Beliebt nach Thema