Inhaltsverzeichnis:

Jay Haas Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Jay Haas Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Jay Haas Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: AUSGESPIEGELT UND FRIEDEN SCHAFFEN MIT SCHWEREN WAFFEN👍 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Jay Haas beträgt 8 Millionen US-Dollar

Jay Haas Wiki-Biografie

Jay Dean Haas wurde am 2. Dezember 1953 in St. Louis, Missouri, USA, geboren und ist ein professioneller Golfspieler, der vor allem für seine Teilnahme an der PGA Tour bekannt ist. 1976 begann er, den Sport professionell zu betreiben, und spielt jetzt im Rahmen der PGA Champions Tour, hat aber im Rahmen der PGA neunmal gewonnen. All seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Jay Haas? Mitte 2017 schätzen Quellen ein Nettovermögen von 8 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Karriere im professionellen Golfsport verdient wurde. Er spielte als Teil des US-Teams im Presidents Cup und nahm auch mehrmals am Ryder Cup teil. Während er seine Bemühungen fortsetzt, wird erwartet, dass auch sein Vermögen weiter wächst.

Jay Haas Vermögen von 8 Millionen US-Dollar

Jay wuchs in Belleville, Illinois, auf, besuchte dann die Wake Forest University und gehörte zu dem, was Golf World als „das größte College-Golfteam aller Zeiten“bezeichnet. In den 1970er Jahren war er Teil des NCAA-Meisterschaftsteams, das auch aus Bob Byman und Curtis Strange bestand. 1975 gewann er die Einzelmeisterschaft und wurde im folgenden Jahr Profi.

Im Rahmen der PGA Tour gewann er von 1978 bis 1993 neunmal. Er verschwand für viele Jahre vom Radar, bis er 2003 wieder aufstieg und als Teil der Top 30 erstmals in der Geldliste landete das US-Präsidenten-Cup-Team und wurde 2004 von Kapitän Hal Sutton in das Ryder-Cup-Team aufgenommen; Er hat insgesamt drei Auftritte im Ryder Cup gemacht. In diesen Jahren baute er sein Vermögen auf und 2004 wurde er für die Champions Tour (PGA Tour Champions) qualifiziert. Bei seinem ersten Auftritt bei der Tour verlor er bei der Senior PGA Championship mit einem Schlag, war aber dennoch Teil der Top 20 des Official World Golf Ranking. 2005 gewann er zweimal die Champions Tour und spielte weiterhin regelmäßig auch im Rahmen der PGA Tour. Im folgenden Jahr gewann er aufeinanderfolgende Events der Champions Tour, gewann die Senior PGA Championship und gewann seinen ersten Senior Major – er wurde zum Champions Tour Player of the Year ernannt.

2009 gewann Jay dann den Greater Hickory Classic in Rock Barn. Später im Jahr gewann er seinen dritten Senior Major und seinen 14. Champions Tour Event. Sein nächster Sieg würde 2012 beim Principal Charity Classic kommen, bevor er 2016 den Toshiba Classic gewann, was ihn nach Mike Fetchick zum zweitältesten Spieler machte, der ein PGA Champions Tour-Event gewann.

Haas hat den Bob Jones Award gewonnen, die höchste Auszeichnung der United States Golf Association. Außerdem erhielt er den Payne Stewart Award und den Murray Award für seine Zusammenarbeit mit den Medien. Er hat die PGA-Turniere insgesamt 592 Mal gespielt, mehr als jeder andere Spieler.

Privat ist er mit Jan verheiratet und lebt derzeit in Greenville, South Carolina.

Beliebt nach Thema