Inhaltsverzeichnis:

Michelle Obama Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Michelle Obama Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Michelle Obama Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: 27 Times Barack & Michelle Obama Were #Relationship Goals | Marie Claire 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Michelle LaVaughn Robinson Obama beträgt 12 Millionen US-Dollar

Michelle LaVaughn Robinson Obama Wiki-Biografie

Die ehemalige First Lady Michelle LaVaughn Robinson Obama wurde am 17. Januar 1964 in Chicago, Illinois, USA, geboren und ist sowohl Autorin als auch Anwältin, aber vor allem dafür bekannt, dass sie während der Präsidentschaft ihres Mannes von 2009 bis 2017 im Weißen Haus lebte.

Wie reich ist Michelle Obama? Laut maßgeblichen Quellen wird das Nettovermögen von Michelle Obama auf 12 Millionen US-Dollar geschätzt. Zu ihren wertvollsten Vermögenswerten gehören ihr Chrysler 30C-Auto, das auf 30.000 US-Dollar geschätzt wird, und der Ford Escape Hybrid, der 26.000 US-Dollar kostet.

Michelle Obama hat ein Vermögen von 12 Millionen US-Dollar

Michelle Obama studierte an der Whitney M. Young High School und schrieb sich dann an der Princeton University ein, die sie mit einem Bachelor of Arts abschloss. Anschließend besuchte sie die Harvard Law School, wo sie ihren Doktortitel in Rechtswissenschaften erwarb. Noch in Harvard nahm Michelle an verschiedenen Demonstrationen teil und hatte sogar eine Anstellung beim Harvard Legal Aid Bureau. Sie setzte ihre Arbeit in der Anwaltskanzlei „Sidley Austin“fort, wurde dann Bürgermeisterassistentin und später Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation Public Allies in Chicago, die sich auf die Jugendhilfe konzentrierte. Obama arbeitete kurzzeitig an der University of Chicago und den University of Chicago Hospitals und war Vorstandsmitglied des Lebensmittelunternehmens „Tree House Foods“.

Als Barack Obama beschloss, für das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten zu kandidieren, unterstützte Michelle ihn in seinem Wahlkampf, genauso wie sie es während seines anschließenden Präsidentschaftswahlkampfs tat. Michelle Obama wurde 2009 First Lady, wodurch sie sich stärker auf öffentliche Angelegenheiten konzentrieren musste. Sie begann damit, Suppenküchen, Tierheime und eine Reihe von Schulen zu besuchen, um ihre Ideen für einen gesunden Lebensstil und die allgemeine Unterstützung der Gemeinschaft zu fördern.

Als aktive Verfechterin eines gesunden Lebensstils hat Michelle Obama maßgeblich zum Projekt „Let’s Move!“beigetragen. 2010 gestartete Kampagne, deren Hauptziel es ist, Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern. So wurde im selben Jahr „Köche ziehen in die Schule“erfolgreich umgesetzt. 2012 veröffentlichte Michelle das Buch „American Grown: The Story of the White House Kitchen Garden and Gardens across America“, in dem sie sich auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung konzentrierte.

Michelle Obama ist auch eine starke Befürworterin der LGBT-Rechte, da sie 2012 gemeinsam mit ihrem Ehemann öffentlich ihre Unterstützung für die gleichgeschlechtliche Ehe zum Ausdruck brachte.

Als First Lady war Michelle in verschiedenen Fernsehserien zu sehen, darunter „Shark Tank“mit Kevin O'Leary und Robert Herjavec, „Parks and Recreation“mit Amy Poehler, Chris Pratt und Adam Scott und „The Tonight Show with Jay Leno“, um nur einige zu nennen.

In Bezug auf ihr Privatleben ist Michelle Obama seit 1992 mit Barack Obama verheiratet; Sie haben sich während ihrer Jahre in der Anwaltskanzlei Sidney Austin kennengelernt und haben zwei Töchter.

Beliebt nach Thema