Inhaltsverzeichnis:

Jane Wyman Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Jane Wyman Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Jane Wyman Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Jane Wyman beträgt 15 Millionen US-Dollar

Jane Wyman Wiki-Biografie

Sarah Jane Mayfield wurde am 5. Januar 1917 in Saint Joseph, Missouri, USA, geboren und war eine Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin und Philanthropin, die vor allem für ihre sieben Jahrzehnte umspannende Schauspielkarriere bekannt ist. Sie war auch die erste Ehefrau des 40. US-Präsidenten Ronald Reagan. All ihre Bemühungen haben dazu beigetragen, ihr Vermögen auf den Stand vor ihrem Tod im Jahr 2007 zu bringen.

Wie reich war Jane Wyman? Quellen informieren uns Anfang 2017 über ein Nettovermögen von 15 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsbranche verdient wurde. Zu ihren Projekten gehörten „Public Wedding“, „Magnificent Obsession“und „Johnny Belinda“. Sie gewann zahlreiche Auszeichnungen und all diese Errungenschaften sicherten die Position ihres Reichtums.

Jane Wyman mit einem Vermögen von 15 Millionen US-Dollar

Jane hatte ein sehr unruhiges Familienleben, ihr Vater starb, als sie noch jung war, nach der Scheidung ihrer Eltern. Sie lebte bei einer Pflegefamilie und besuchte später die Lafayette High School, wo sie unter dem Namen Jane Durrell eine Karriere als Radiosängerin begann. Mit 15 Jahren brach sie die High School ab und nahm Gelegenheitsjobs in Hollywood an, um sich selbst zu ernähren, während sie kleine Rollen in Filmen wie "My Man Godfrey" bekam. 1936 unterzeichnete sie einen Vertrag mit Warner Brothers, der sie zu einer Hauptrolle in „Public Wedding“führte, sodass ihr Vermögen aufgebaut wurde.

1939 hatten Jane und Regis Toomey in „You’re in the Army Now“den längsten Leinwandkuss der Kinogeschichte. Sechs Jahre später trat sie in dem Noir-Film „The Lost Weekend“auf, für den sie von der Kritik gelobt wurde. Ihr Vermögen stieg nach ihrer Oscar-Nominierung für ihre Leistung in „The Yearling“und zwei Jahre später gewann sie einen Oscar, nachdem sie in „Johnny Belinda“ein Vergewaltigungsopfer porträtiert hatte, was sie zur ersten Person in der Sound-Ära machte einen Oscar zu gewinnen, ohne eine Dialogzeile zu sprechen. Dies führte dazu, dass sie in mehr hochkarätigen Rollen auftrat, darunter „Lampenfieber“, „Die Geschichte von Will Rogers“, „Magnificent Obsession“und „Holiday for Lovers“.

Für das Fernsehen hatte Wyman ihren ersten Gastauftritt in einer Folge von "General Electric Theatre". Dies setzte sich dann mit weiteren TV-Möglichkeiten in „Wagon Train“, „The Investigators“und „The Ford Show“fort. Ihr Vermögen baute sich weiter auf und sie wurde die Gastgeberin von "The Bell Telephone Hour". Sie wurde für ihre Show „Jane Wyman Presents the Fireside Theatre“für einen Emmy Award nominiert, aber ihre Popularität begann zu sinken, und sie ging die meiste Zeit der 1970er Jahre in den Halbruhestand. 1981 erlebte sie ein Wiederaufleben in der Seifenoper „Falcon Crest“, die bis 1990 ausgestrahlt wurde; die Serie war sehr erfolgreich und war ein Einschaltquotenhit, und für ihre Rolle als Angela Channing wurde Jane fünfmal für einen Soap Opera Digest Award und für zwei Golden Globe Awards nominiert. Später in der Show wurde ihre Gesundheit jedoch zu einem Problem, was dazu führte, dass sie Episoden verpasste; sie war die meiste Zeit der letzten Staffel abwesend.

Aus ihrem Privatleben ist bekannt, dass Jane fünfmal verheiratet war, zunächst 1933 mit Ernest Eugene Wyman, was dazu führte, dass sie den Nachnamen Wyman beruflich verwendete. Sie ließen sich nach zwei Jahren scheiden, und 1937 heiratete sie Myron Martin Futterman, aber sie trennten sich nach nur drei Monaten und ließen sich ein Jahr später scheiden. 1940 heiratete sie Ronald Raegan und sie bekamen drei gemeinsame Kinder – ihre Scheidung machte Raegan zum ersten US-Präsidenten, der geschieden wurde. 1952 heiratete Wyman Fredrick Maxwell Karger, ließ sich jedoch 1955 scheiden, heiratete jedoch 1961 erneut, bevor sie sich 1965 wieder scheiden ließ. Jane starb 2007 im Alter von 90 Jahren in ihrem Haus im Schlaf.

Beliebt nach Thema