Inhaltsverzeichnis:

Laurence Olivier Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Laurence Olivier Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Laurence Olivier Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Laurence Kerr Olivier beträgt 20 Millionen US-Dollar

Laurence Kerr Olivier Wiki Biografie

Laurence Kerr Olivier, Baron Olivier, OM (/ˈlɒrəns ɵˈlɪvi.ɵ/; 22. Mai 1907 – 11. Juli 1989) war ein englischer Schauspieler, Regisseur und Produzent. Olivier gilt allgemein als einer der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Während seiner sechs Jahrzehnte währenden Karriere spielte Olivier viele Rollen auf der Bühne und auf der Leinwand. Seine drei Shakespeare-Filme als Schauspieler-Regisseur Henry V (1944), Hamlet (1948) und Richard III (1955) zählen zu den Spitzenreitern des Barden im Kino. Auf der Bühne waren seine mehr als 120 Rollen Richard III., Macbeth, Romeo, Hamlet, Onkel Vanya und Archie Rice in The Entertainer. Er spielte in fast sechzig Filmen mit, darunter William Wylers Wuthering Heights (1939) und Alfred Hitchcocks Rebecca (1940). 1963 war er Gründungsdirektor der National Theatre Company, eine Position, in der er ein Jahrzehnt blieb. Den gleichen Posten hatte er bereits nach dem Zweiten Weltkrieg im Old Vic bekleidet. Die größte Bühne im Gebäude des Nationaltheaters wurde später nach ihm benannt. Olivier zog sich 1974 von der Bühne zurück, aber seine Arbeit auf der Leinwand wurde bis zum Jahr vor seinem Tod 1989 fortgesetzt. Für das Fernsehen spielte er in Long Day's Journey into Night (1973), The Merchant of Venice (1973), Cat on a Hot Tin Roof (1976), Brideshead Revisited (1981) und King Lear (1983). Zu seinen späteren Kinofilmen gehörten Joseph L. Mankiewiczs Sleuth (1972), John Schlesingers Marathon Man (1976) und Franklin J. Schaffners The Boys from Brazil (1978). -sprechende Welt", und andere sagten, er sei der Beste der Welt oder der Beste, den sie jemals sehen würden. Regisseur Jonathan Miller (der bei Olivier in Der Kaufmann von Venedig Regie führte) warnte: "Ich hoffe, dass kein Schauspieler versucht, ihn zu kopieren." Oliviers AMPAS-Anerkennungen umfassen zwölf Oscar-Nominierungen mit zwei Siegen (als bester Schauspieler und bester Film für den Film Hamlet von 1948) sowie zwei Ehrenpreise, darunter eine Statuette und eine Urkunde. Er gewann auch fünf Emmy Awards aus den neun Nominierungen, die er erhielt. Darüber hinaus war er dreimaliger Golden Globe- und BAFTA-Gewinner. Olivier war der jüngste Schauspieler, der 1947 als Knight Bachelor zum Ritter geschlagen wurde, und der erste, der zwei Jahrzehnte später in den Adelsstand erhoben wurde. Er heiratete dreimal, mit den Schauspielerinnen Jill Esmond, Vivien Leigh und Joan Plowright, seiner Witwe.

Beliebt nach Thema