Inhaltsverzeichnis:

Idina Menzel Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Idina Menzel Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Idina Menzel Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Idina Menzel beträgt 10 Millionen US-Dollar

Idina Menzel Wiki-Biografie

Idina Kim Mentzel wurde am 30. Mai 1971 in Queens, New York USA als jüdischer Abstammung geboren. Sie ist vielleicht am besten als Broadway-Star, Sängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin bekannt. Zuletzt trat sie als spektakuläre Stimme des beliebten Songs „Let it Go“aus Disneys Animationsfilm „Frozen“ins Rampenlicht, zuvor war sie jedoch als preisgekrönte Musicaldarstellerin bekannt.

Wie reich ist Idina Menzel jetzt? Quellen schätzen ihr aktuelles Nettovermögen auf 10 Millionen US-Dollar. Sie hat den größten Teil ihres Vermögens aufgebaut, indem sie im Laufe ihrer Karriere in verschiedenen Musicals aufgetreten ist. Seit 2013 hat ihr Vermögen einen dramatischen Anstieg erlebt, als Idina die Synchronsprecherin der Hauptfigur Elsa in Disneys Film "Die Eiskönigin" wurde.

Idina Menzel hat ein Vermögen von 10 Millionen US-Dollar

Obwohl sie in jungen Jahren nie Gesangsunterricht erhielt, liebte Idina das Singen und begann mit 15 Jahren, vor kleinem Publikum bei Bar-Mizwa-Zeremonien und Hochzeiten aufzutreten. Idina hatte 1996 ihr Bühnendebüt am Broadway, als sie im Rockmusical „Rent“auftrat. Dank Idinas erstaunlicher Stimme wurde die Show sofort ein Erfolg und Idina wurde für ihren ersten Tony Award als "Best Featured Actress in a Musical" nominiert. Ein weiteres Stück, das definitiv einen entscheidenden Einfluss auf Idinas Karriere und Ruhm hatte, war eine musikalische Adaption von Gregory Maguires „Wicked“, die 2003 auf der Broadway-Bühne zu sehen war. Idinas Darstellung der Hexe namens Elphaba half ihr, einen Tony Award als „Beste“zu gewinnen Schauspielerin in einem Musical“und einen Grammy Award für das „Best Musical Theatre Album“im Jahr 2004.

Nachdem sie als erfolgreiche Broadway-Schauspielerin mit einer phänomenalen Stimme weithin bekannt war, trat sie auch im Film auf. Insgesamt hat Idina in sechs Filmen mitgewirkt: der romantischen Komödie „Kissing Jessica Stein“(2001), der dunklen Komödie „Just a Kiss“(2002), „The Tollbooth“(2004), einer Verfilmung ihres berühmten Rolle in den Stücken „Rent“(2005), „Ask the Dust“(2006) und dem Fantasy-Musical „Enchanted“(2007).

Als Gaststar trat Menzel auch in diversen Fernsehshows auf. Zwischen 2010 und 2013 war sie sogar Mitglied der Besetzung der beliebten Teenager-Musicalshow „Glee“, in der sie die Rolle der Shelby Corcoran spielte, was zweifellos dazu beigetragen hat, ihre Popularität bei einem jüngeren Publikum zu steigern und ihr Vermögen zu steigern. Den größten Einfluss auf ihr Vermögen hatte jedoch ihre Besetzung als Synchronsprecherin in Disneys Animationsfilm „Frozen“im Jahr 2013, die sowohl ihren Namen als auch ihre spektakuläre Sopranstimme weltweit bekannt machte.

In ihrem Privatleben war Idina Menzel zwischen 2003 und 2014 mit dem Schauspieler Taye Diggs verheiratet. Sie ziehen einen Sohn namens Walker Nathaniel Diggs groß, der 2009 geboren wurde. Menzel ist als aktiver Unterstützer der LGBT-Rechte bekannt. Sie war an "The Trevor Project", "Give a Damn Campaign" und "NOH8 Campaign" beteiligt, indem sie unter den Prominenten auftrat, die diese Anliegen unterstützen. Sie ist auch Gründerin der „A BroaderWay Foundation“, die gegründet wurde, um jungen Künstlern zu helfen, die ihre Karriere im Theater verfolgen möchten.

Beliebt nach Thema