Inhaltsverzeichnis:

Sam Neill Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Sam Neill Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Sam Neill Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Nigel Neill beträgt 18 Millionen US-Dollar

Nigel Neill Wiki-Biografie

Nigel John Dermot Neill wurde am 14. September 1947 in Omagh, Co. Tyrone, Nordirland, Großbritannien, geboren und ist heute ein neuseeländischer Schauspieler, der wahrscheinlich am besten für seine Rolle des Michael Chamberlain in „Evil Angels (A Cry.) bekannt ist In The Dark)“(1988), als Dr. Alan Grant in „Jurassic Park“(1993) und als Jeremiah Blackthorn in der TV-Serie „Crusoe“(2008-2010). Seine Karriere ist seit 1975 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Sam Neill Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird geschätzt, dass Sams Gesamtvermögen über 18 Millionen US-Dollar beträgt, angesammelt durch sein erfolgreiches Engagement in der Unterhaltungsindustrie als professioneller Schauspieler.

Sam Neill hat ein Vermögen von 18 Millionen US-Dollar

Sam Neill wurde mit seinem Bruder von seinem Vater Dermot Neill, einem Offizier der britischen Armee, und seiner Mutter Priscilla Beatrice aufgezogen. Er wurde in Nordirland geboren, da sein Vater dort stationiert war, aber 1954 kehrte die Familie nach Neuseeland zurück, wo sie einen der größten Einzelhändler namens Neill and Co. besaßen. Dort wurde er am anglikanischen Jungeninternat Christ's College ausgebildet in Christchurch, danach immatrikulierte er sich an der University of Canterbury, bevor er an die Victoria University in Wellington wechselte, die er mit einem BA in Englischer Literatur abschloss. Gleich nach seinem Abschluss begann er mit den New Zealand Players und anderen Theatergruppen aufzutreten.

Im Nu begann Sams Karriere, als er sechs Jahre als Filmregisseur und Drehbuchautor bei der New Zealand National Film Unit arbeitete. Danach wollte er sich als Schauspieler versuchen und debütierte 1975 als Priester im Film „Ashes“, dem im selben Jahr eine Rolle in „Landfall“folgte. Zwei Jahre später gewann er die Hauptrolle im Film „Sleeping Dogs“und spielte 1979 an der Seite von Judy Davis in der romantischen Komödie „My Brilliant Career“, die sein Vermögen erheblich bereicherte.

Zu Beginn des nächsten Jahrzehnts bekam Sam seine erste große internationale Rolle als Damien Thorn in dem Film „Omen III: The Final Conflict“von 1981 unter der Regie von Graham Baker, danach bekam er die Rolle des Marks in Andrzej Zulawskis Film „ Besitz“(1981). 1983 wurde Sam ausgewählt, in der TV-Serie „Reilly: Ace Of Spies“und später in einer anderen TV-Serie namens „America“(1987) mitzuspielen, beides Erfolge. Im folgenden Jahr spielte er als Michael Chamberlain in dem Film „Evil Angels (A Cry In The Dark)“, der ihm den AACTA Award als bester Hauptdarsteller einbrachte. In dem Film „La Révolution française“von 1989 trat Sam als Marquis de Lafayette auf; alle diese Rollen erhöhten sein Vermögen um ein Vielfaches.

Sams erste Rolle in den 1990er Jahren war in dem Film "The Hunt For Red October" (1990), in dem er als Captain Vasily Borodin spielte, dann wurde er 1993 ausgewählt, um Dr. Alan Grant in Steven Spielbergs Film "Jurassic Park" zu porträtieren., die er 2001 in einer Fortsetzung „Jurassic Park III“wiederholte. Außerdem spielte er die Titelrolle in der Miniserie „Merlin“(1998), die er auch in der Miniserie „Merlin's Apprentice“(2006).

Um weiter über seine Schauspielkarriere zu sprechen, spielte Sam auch die Rolle des Richard Runche in der TV-Serie „Jessica“(2004), für die er den Logie Award als herausragender Schauspieler in einer Dramaserie gewann, spielte Kardinal Thomas Wolsey im TV Serie „The Tudors“(2007) und als Jack Mindy in dem Film „The Hunter“von 2011, für den er für einen AACTA Award nominiert wurde. Zuletzt war er als Bill Thornton im Film „The Vow“(2012), als Ted McCabe in der TV-Serie „Old School“(2014) und als Lord Carnarvon in der Miniserie „Tutankhamun“2016 zu sehen. Sein Vermögen steigt sicherlich noch.

Dank seiner Leistungen in der Filmindustrie wurde Sam 1991 zum Officer of the Order of the British Empire (OBE) ernannt und hat außerdem den New Zealand Order of Merit. 2002 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der University of Canterbury verliehen.

Was sein Privatleben betrifft, ist Sam Neill seit 1989 mit der Visagistin Noriko Watanabe verheiratet; das Paar hat eine Tochter. Zuvor war er mit der Schauspielerin Lisa Harrow (1978-1989) verheiratet, mit der er einen Sohn hat. Obwohl er in Sydney, Australien, und in Wellington, Neuseeland, zu Hause ist, ist sein derzeitiger Wohnsitz in Queenstown, Neuseeland, wo er das Weingut Two Paddocks besitzt.

Beliebt nach Thema