Inhaltsverzeichnis:

Joe Maddon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Joe Maddon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Joe Maddon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Joe Maddon beträgt 12 Millionen US-Dollar

Das Gehalt von Joe Maddon beträgt

1,8 Millionen US-Dollar

Joe Maddon Wiki-Biografie

Joseph John Maddon, Jr. wurde am 8. Februar 1954 in West Hazleton, Pennsylvania USA, polnischer und italienischer Abstammung geboren. Er ist ein professioneller Baseballmanager, der wahrscheinlich am besten als aktueller Manager in der Major League Baseball (MLB) der Chicago Cubs bekannt ist. Er ist auch als Trainer bekannt. Seine Karriere ist seit 1979 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Joe Maddon Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wurde die Gesamtgröße von Joes Nettovermögen auf über 12 Millionen US-Dollar geschätzt – sein derzeitiges Jahresgehalt liegt bei über 1,8 Millionen US-Dollar – angesammelt durch sein erfolgreiches Engagement in der Sportbranche als professioneller Baseballmanager und -trainer.

Joe Maddon hat ein Vermögen von 12 Millionen US-Dollar

Joe Maddon wurde als Sohn des verstorbenen Joe Maddon Sr., des Besitzers eines Klempnergeschäfts, und Albina, die als Kellnerin arbeitete, geboren. Nach seiner Immatrikulation schrieb er sich am Lafayette College ein, wo er sich nicht nur im Baseball, sondern auch als Footballspieler auszeichnete. Er war Mitglied der Zeta Psi-Bruderschaft und schloss sein Studium 1976 ab. Später wurde er 2010 mit einem Doktortitel geehrt.

Bevor er Trainer wurde, spielte Joe 1975 als Catcher in der Minor League Baseball für die California Angels und 1977 für die Salinas Angles Baseball. Er spielte vier Saisons lang Baseball, erreichte jedoch nicht mehr als In der Klasse A beschloss er 1979, seine Spielerkarriere zu beenden und eine Karriere als Trainer einzuschlagen. Anfangs arbeitete er als Scout, dann wurde er 1981 Trainer mit einem Rekord von 279-339 in sechs Spielzeiten. Von 1987 bis 1993 wechselte er in die Position eines umherziehenden Schlaglehrers, wonach Joe als Trainer in die MLB befördert wurde, was sein Vermögen erheblich steigerte.

Er begann als Trainer der California/Anaheim/Los Angeles Angels of Anaheim und blieb dort bis 2005, wo er als Banktrainer, First Base Coach und Interimsmanager arbeitete. Dort arbeitete er unter Managern wie John McNamara, Terry Collins, Marcel Lachemann und Mike Scioscia. Als Interimsmanager beendete er 27 Siege und 24 Niederlagen, und als Banktrainer (2000-2005) gewann er 2002 seine erste World Series-Meisterschaft, wodurch er möglicherweise sein Vermögen weiter steigern konnte.

2006 wurde Joe als Manager von den Tampa Bay Devil Rays eingestellt, was viel zu seinem Vermögen beitrug. Während seiner Zeit mit dem Team gewannen sie 2008 ihren ersten Titel in der American League Eastern Division und besiegten die Boston Red Sox und die New York Yankees, was ihm den Chuck Tanner Major League Baseball Manager of the Year Award sowie die American League einbrachte Manager of the Year Award, den er 2011 erneut gewann. Im Folgejahr wurde sein Vertrag verlängert, 2013 wurde das Spiel gegen die Toronto Blue Jays sein 600. Siegspiel in seiner Karriere als Manager, und ein Jahr später er erzielte seinen 700. 2014 beendete er seine Amtszeit mit 754 Siegen und 705 Niederlagen.

Gleich danach begann Joe als Manager der Chicago Cubs zu arbeiten und unterzeichnete einen Vertrag, der sein Vermögen deutlich erhöhte. Im Jahr 2014 war der Sieg über die New York Mets sein 800. Sieg, danach hatte das Team keine größeren Erfolge bis zum National League Wild Card Game, als sie in die National League Division Series (NLDS) aufstiegen und die St. besiegten Louis Kardinäle. Nach der Saison gewann Joe den National League Manager of the Year Award. 2016 gewannen er und die Cubs die World Series Championship, ihren ersten World Series-Titel nach 108 Jahren.

Privat ist Joe Maddon seit 2008 mit Jaye Sousoures verheiratet. Zuvor war er mit Betty Maddon verheiratet, mit der er zwei Kinder und fünf Enkel hat.

Beliebt nach Thema