Inhaltsverzeichnis:

Max Baer Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Max Baer Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Max Baer Jr. Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Max Baer talks of Sharon Tate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Max Adelbert Baer Jr. beträgt 50 Millionen US-Dollar

Max Adelbert Bär Jr. Wiki-Biografie

Maximilian Adalbert 'Max' Baer Jr. wurde am 4. Dezember 1937 in Oakland, Kalifornien USA, deutscher, jüdischer und schottisch-irischer Abstammung geboren. Er ist ein Schauspieler, der vielleicht am besten für seine Rolle des Jethro Bodine in „The Beverly Hillbillies“(1962) bekannt ist. Er ist auch als Produzent und Regisseur anerkannt. Seine Karriere in der Unterhaltungsindustrie war von 1960 bis 1991 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Max Baer Jr. Anfang 2016 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird das Gesamtvermögen von Max auf bis zu 50 Millionen US-Dollar geschätzt, wobei der Hauptbetrag dieses Geldbetrags aus seinem erfolgreichen Engagement in der Filmindustrie stammt stieg aus seiner Karriere als Geschäftsmann und gründete ein Casino in Nevada.

Max Bär Jr. Nettowert von 50 Millionen US-Dollar

[Teiler]

Max Baer Jr. wuchs mit zwei Geschwistern in einer bekannten Familie auf, da sein Vater Max Baer, ​​ein Boxweltmeister im Schwergewicht, war; sein Onkel war Schauspieler und Boxer Buddy Bär. Nach dem Besuch der Christian Brothers High School in Sacramento schrieb er sich an der Santa Clara University ein, die er 1959 mit einem BA in Betriebswirtschaftslehre mit Nebenfach Philosophie abschloss.

Max' professionelle Schauspielkarriere begann in den 1960er Jahren mit einer Cameo-Rolle in der TV-Serie „Maverick“, der bald weitere Rollen in TV-Serien wie „Cheyenne“(1960-1961), „Surfside 6“(1960.) folgten -1961) und "77 Sunset Strip" (1960-1961), die alle sein Vermögen steigerten. Im Jahr 1962 änderte sich sein Leben zum Besseren, als er für die Rolle des Jethro Bodine in der TV-Serie „Beverly Hillbillies“ausgewählt wurde, die bis 1971 lief und sein Vermögen deutlich steigerte. Die Show hielt ihn jedoch nicht von anderen Unternehmungen ab, da er Rollen in mehreren Produktionen wie "Vacation Playhouse" (1963), "The Andy Griffith Show" (1963) und "A Time For Killing" (1967), unter anderem.

Nach dem Ende der Hillbillys verfolgte er weiterhin eine Schauspielkarriere und sicherte sich Rollen in Filmen und Fernsehserien wie "The Birdmen" (1971), "Love, American Style" (1972-1973), "Macon County Line" (1974), „The Circle Family“(1982) und sein letzter Auftritt war in der TV-Serie „Murder, She Wrote“(1989-1991). Sein Vermögen stieg zweifellos.

Max ist auch als Regisseur und Produzent anerkannt und hat Produktionen wie „Macon County Line“geschaffen, der zu dieser Zeit der umsatzstärkste Film war, mit Kasseneinnahmen von mehr als 25 Millionen US-Dollar, was auch Max’ Nettovermögen erhöhte, da das Filmbudget betrug nur 110.000 US-Dollar. Außerdem schuf er unter anderem „The Wild McCullochs“(1975) und „Hometown USA“(1979), die alle sein Vermögen steigerten.

Dank seiner Rolle als Jethro Bodine hat sich Max eine große Fangemeinde erarbeitet und aus diesem Grund gründete er ein Casino, „Beverly Hillbillies“in Nevada, das auch sein Vermögen stetig steigert.

Was sein Privatleben betrifft, war Max Baer Jr. von 1966 bis 1971 mit Joanne Kathleen Hill verheiratet. Weitere Informationen über sein Privatleben werden in seinem privaten Tresor aufbewahrt!

Beliebt nach Thema