Inhaltsverzeichnis:

Mark Aguirre Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Mark Aguirre Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Mark Aguirre Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Mark Anthony Aguirre beträgt 3 Millionen US-Dollar

Mark Anthony Aguirre Wiki-Biografie

Mark Anthony Aguirre wurde am 10. Dezember 1959 in Chicago, Illinois, USA, mit mexikanischer Abstammung geboren. Er ist ein Basketballspieler im Ruhestand, der vor allem für seine Amtszeiten bei den Dallas Mavericks und Detroit Pistons in der National Basketball Association (NBA) bekannt ist und mit letzterem zwei Titel gewann.

Wie belastet ist Mark Aguirre jetzt? Quellen besagen, dass Aguirre Anfang 2017 ein Vermögen von über 3 Millionen US-Dollar angehäuft hat. Sein Vermögen wurde durch sein Engagement im Basketball verdient.

Mark Aguirre Vermögen von 3 Millionen US-Dollar

Aguirre wuchs in Chicago auf, wo er die George Westinghouse High School besuchte. Später schrieb er sich an der DePaul University in Chicago ein und spielte für das Basketballteam der Blue Demons der Schule. Während seiner drei Saisons mit dem Team erzielte er durchschnittlich 24,5 Punkte pro Spiel und war The Sporting News' College Player of the Year, der AP, USBWA und UPI College Player of the Year sowie ein zweimaliges Mitglied von The Sporting News' All-America-Erste Mannschaft. 1980 gewann er auch den Naismith Award. Nach seinem Junior-Jahr verließ er das College und wurde kurz darauf von den Dallas Mavericks im NBA-Draft 1981 als erster Gesamtpick ausgewählt.

Während seiner Amtszeit im Team erzielte Aguirre drei der vier besten Einzel-Saison-Punkte in der Geschichte des Teams und seine 13.930 Karrierepunkte waren Dritter auf der Franchise-Liste. Während seiner Zeit bei den Mavericks war er dreimal NBA All-Star und erwies sich als wertvoller Scoring-Anführer. Als Topscorer für ein Team, das während seiner Amtszeit viele Playoff-Besuche absolvierte, konnte Aguirre große Popularität erlangen und ein beträchtliches Vermögen verdienen. Allerdings war seine Karriere bei der Mannschaft zwar von treffsicheren Leistungen geprägt, aber auch von einem schlechten Verhältnis und häufigen Konflikten mit Trainer Dick Motta und einigen Spielern belastet.

Folglich wurde Aguirre Mitte der Saison 1988/89 für Adrian Dantley zu den Detroit Pistons eingetauscht. Aufgrund seines unzufriedenen Rufs aus seiner Zeit bei den Mavericks wurde er nicht mit Begeisterung begrüßt, als er zu den Pistons kam. Dies änderte sich jedoch schnell, da Aguirre eine entscheidende Rolle bei den aufeinanderfolgenden NBA-Titeln des Teams spielte. Die erste kam in der Saison 1988-1989, als sie die Los Angeles Lakers besiegten und jedes Spiel des Vier-Spiele-Sweeps des Teams gegen ihren Gegner begannen. Die Pistons wiederholten dieses Kunststück auch in der folgenden Saison und gewannen gegen die Portland Trail Blazers. Aguirre erzielte beim Sieg des Teams in fünf Spielen im Finale 9,6 Punkte.

Seine verbleibenden drei Spielzeiten im Team waren begrenzt, hauptsächlich aufgrund des Spiels von Dennis Rodman, aber auch aufgrund von Aguirres eigenem Alter und mehreren Verletzungen, die er erlitt. Er wurde 1993 entlassen, aber seine vier Spielzeiten bei den Pistons ermöglichten es Aguirre, seine Popularität zu stärken und seinen Reichtum erheblich zu steigern. Später in diesem Jahr wechselte er zu den Los Angeles Clippers und unterzeichnete einen Deal über 150.000 US-Dollar für eine Teilkampagne in der Saison 1993/94, wodurch er sein Vermögen erneut verbesserte.

1994 zog sich Aguirre vom Profi-Basketball zurück. Während seiner 13-jährigen Karriere in der NBA erzielte er 18.458 Punkte, einer der besten Scorer der 80er Jahre mit durchschnittlich 20,0 Punkten und zweifacher NBA-Champion. Seine Basketballkarriere brachte ihm weltweite Berühmtheit und machte ihn reich.

Obwohl er sich vom Spielen zurückgezogen hat, ist Aguirre dem Basketball treu geblieben. 1996-97 war er Direktor der Spielerentwicklung bei den Mavericks. 2001-02 wurde er Special Assistant für die Indiana Pacers, ein Jahr später zum Co-Trainer befördert. Im Jahr 2004 trat er dem Trainerstab der New York Knicks bei und diente als Cheftrainer der Mannschaft bei der Summer League 2005 und 2006 in Las Vegas. Alle trugen zu seinem Vermögen bei.

Aguirre ist seit 1988 mit Angela Bowman verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder.

Beliebt nach Thema