Inhaltsverzeichnis:

James Bobo Fay Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
James Bobo Fay Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: James Bobo Fay Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: VIVE LA FRANCE? ES WIRD SPANNEND MIT DER EU!👍 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von James Fay beträgt 400.000 US-Dollar

James Fay Wiki-Biografie

James Fay, besser bekannt als Bobo, wurde am 16. April 1961 in Manhattan Beach, Kalifornien, USA, geboren. Er ist eine Fernsehpersönlichkeit, die vor allem für ihre Hauptrolle in der Reality-TV-Serie "Finding Bigfoot" von Animal Planet bekannt ist.

Ein leidenschaftlicher Bigfoot-Experte, wie reich ist Bobo jetzt? Laut Quellen hat Bobo Anfang 2017 ein Vermögen von über 400.000 US-Dollar angesammelt. Sein Vermögen wurde hauptsächlich durch seine Beteiligung an der Show „Finding Bigfoot“sowie durch sein kommerzielles Fischgeschäft verdient.

James Bobo Fay Nettowert von 400.000 $

Bobo wuchs in Manhattan Beach auf und wurde in seinen Teenagerjahren ein erfahrener Surfer und unternahm Surfreisen entlang der gesamten Westküste. Er besuchte die Humboldt State University in Arcata, Kalifornien.

Seine Leidenschaft für das Bigfoot-Mysterium begann schon in jungen Jahren. Während seiner Surftage wanderte er oft in Bigfoot-Gebiete, in der Hoffnung, eines vom Strand aus zu sehen. Er wurde schließlich Roadie für die Band Sublime, reiste und tourte mit ihnen durch das ganze Land, sammelte in der Zwischenzeit Berichte und lernte alles über diese Kreaturen und ihre Lebensweise. Selbst wenn es um die Schule ging, suchte er nach einem College, das Bigfoot-Sichtungen in der Nähe hatte, und verbrachte viel Zeit in den Wäldern, um sie zu finden.

Bobos Leidenschaft für Sasquatches wuchs nur mit der Zeit. Nach dem College nahm er verschiedene Jobs an, wie zum Beispiel Holzfäller bei den amerikanischen Ureinwohnern, Straßenbau und kommerzielle Fischerei in Nordkalifornien, um mehr über die Bigfoot-Legende zu erfahren und in der Hoffnung, seine Lieblingskreatur zu sehen. schließlich tat er es. 2001 entdeckte Bobo seinen ersten Bigfoot. Es war während einer Untersuchung mit dem ehemaligen Bigfoot-Forscher John Freitas. Einige der einheimischen amerikanischen Ureinwohner hatten den gleichen Sasquatch vor und nach Bobo gesehen und ihn „den großen Kerl“genannt. Bobo behauptet, Bigfoots danach noch einige Male gesehen zu haben.

Seine Leidenschaft für Sasquatches hat Bobo in die Fernsehbranche gebracht. 2007 trat er in der Dokumentation „Operation Nightscream 2003“auf und war Teil der Ermittlungsmannschaft, die im pazifischen Nordwesten nach Bigfoots suchte. Im Jahr 2011 wurde er dann in der dokumentarischen Fernsehserie „Finding Bigfoot“von Animal Planet als Mitglied eines Teams von Forschern und Entdeckern besetzt, die potenzielle Beweise für Bigfoot in den Wildnissen um die USA und Kanada untersuchen. Zum Team gehören neben Bobo auch der Gründer und Präsident der Bigfoot Field Researchers Organization, Matt Moneymaker, der Bigfoot-Feldforscher und etablierte Jazzgitarrist Cliff Barackman, und Ranae Holland, eine Feldbiologin, die eigentlich nicht an Bigfoots glaubt. Die Show ist sehr beliebt geworden und sammelt hohe Bewertungen von den Zuschauern. Es ist jetzt in der neunten Staffel und Bobo ist seit Beginn der Show in jeder Staffel aufgetreten. Die Serie war eine großartige Möglichkeit für Bobo, sein Wissen und seine Leidenschaft für Bigfoots mit einem weltweiten Publikum zu teilen und eine hohe Popularität und eine anständige Anhängerschaft zu sammeln. Abgesehen davon, dass er seine Popularität als Bigfoot-Bewunderer und -Experte erhöht hat, hat die Show es Bobo auch ermöglicht, sein Vermögen zu erhöhen.

Neben „Finding Bigfoot“trat Bobo als Bigfoot-Forscher auch in anderen Fernsehprojekten auf, wie in der Doku-Serie „Monsterquest“, der Comedy-TV-Serie „The Soup“sowie in der Kurzdokumentation „American Bigfoot“.. Alle haben zu seinem Vermögen beigetragen. Abgesehen von seinen Bigfoot-Forschungen arbeitet er als Berufsfischer, was eine weitere Quelle seines Reichtums ist.

In Bezug auf sein Privatleben war Bobo ziemlich verschwiegen. Da er dazu neigt, sein Leben außerhalb der Kamera von der Öffentlichkeit fernzuhalten, haben Quellen keine Informationen darüber, ob er verheiratet war oder nicht, oder andere Aspekte seiner Privatsphäre.

Beliebt nach Thema