Inhaltsverzeichnis:

Kirk Ferentz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Kirk Ferentz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Kirk Ferentz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Kirk Ferentz on his players being vaccinated 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Kirk Ferentz beträgt 16 Millionen US-Dollar

Das Gehalt von Kirk Ferentz beträgt

4,5 Millionen US-Dollar

Kirk Ferentz Wiki Biografie

Kirk James Ferentz ist ein American-Football-Trainer, der am 1. August 1955 in Royal Oak, Michigan, USA, geboren wurde. Er ist seit 1999 Head Football Coach der University of Iowa, davor war Kirk Co-Trainer bei den Cleveland Browns und Baltimore Raves der NFL sowie Head Football Coach an der University of Maine.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Kirk Ferentz ist? Quellen zufolge wird das Nettovermögen von Kirk Ferentz auf über 16 Millionen US-Dollar geschätzt, angesammelt durch eine erfolgreiche Trainerkarriere, die er Anfang der 80er Jahre begann. Da er immer noch aktiv coacht, steigt sein Vermögen weiter an.

Kirk Ferentz Vermögen von 16 Millionen US-Dollar

Kirk spielte für die University of Connecticut, wo er während seines Studiums ein akademischer Linebacker für die Yankee Conference und ein Football-Kapitän war. Er war auch studentischer Assistent und verbrachte nach seinem Abschluss 1978 die nächsten beiden Spielzeiten an der Worcester Academy als Defensive Coordinator. Ferentz arbeitete 1980 eine Saison lang als Assistant Offensive Line Coach an der University of Pittsburgh und verbrachte dann die folgenden neun Spielzeiten als Offensive Line Coach an der University of Iowa, wo elf seiner Spieler in der NFL spielten. Im Jahr 1990 beschloss er, Iowa zu verlassen, um an der University of Maine zu trainieren, wurde dann drei Jahre später zum Offensive Line Coach der Cleveland Browns der NFL ernannt und wechselte mit dem Team nach Baltimore, als sie die Ravens wurden sein Nettovermögen.

Ende 1998 wurde Kirk Cheftrainer an der University of Iowa, und nach einigen schlechten Saisons erwies sich die Saison 2002 für Kirk und sein Team als fruchtbar, da sie sich die Big Ten Conference-Meisterschaft mit der Ohio State teilten und einige Auszeichnungen erhielten. Für seine Bemühungen wurde Ferentz von Associated Press zum Coach des Jahres ernannt und Iowa erhielt seine erste BCS-Einladung. In der folgenden Saison brachte das Hawkeyes-Team sowohl in der Coaches-Umfrage als auch in der AP-Umfrage eine Nr. 8 in der nationalen Rangliste. Trotz einiger Hindernisse und persönlicher Probleme im Jahr 2004 wurde Kirk zum Big Ten Conference Coach of the Year gewählt und das Team behielt ein Jahr später erneut seine Top-10-Position in der nationalen Rangliste. Ferentz und sein Team spielten auch in den folgenden Saisons stark und nahmen 2008 am Outback Bowl teil. Die Hawks waren das erste Team aus Iowa, das zu Beginn einer Saison 2009 acht Spiele gewann und ihren ersten BCS-Bowl-Sieg seither feierte 1959.

Die Hawkeyes beendeten ihre folgende Saison in der höchsten Position seit 1960 und belegten den 7. Platz sowohl in der AP-Umfrage als auch in der Coaches-Umfrage. Es folgten drei mittelmäßige Spielzeiten, doch 2015 gewann das Team zum ersten Mal in der Geschichte der Schule die Big Ten Conference West-Meisterschaft. Gleichzeitig wurde Kirk während seines Coachings in Iowa zum vierten Mal zum Big Ten Coach of the Year gewählt.

Trotz der Niederlage des Teams im Big Ten Football Championship Game 2015 gingen die Hawkeyes zum Rose Bowl 2016, der ersten Reise des Teams nach Pasadena seit 25 Jahren. Ferentz hat vor 2012 gegen alle Big-Ten-Teams der Liga mit Ausnahme von Ohio State eine Erfolgsbilanz aufgestellt. 2011 wurde er Dekan von Big Ten Football Coaches, als längster Trainer in der jeweiligen Sportart.

Was sein Privatleben betrifft, heiratete Kirk 1974 Mary Hart, und das Paar hat fünf Kinder, darunter Brian Ferentz, der seit der Saison 2012 als Offensive Line Coach für Iowa dient. Brian wurde im Januar 2017 zum Offensive Coordinator ernannt. Kirks anderer Sohn, James, war ein All-Big-Ten-Center der zweiten Mannschaft und wurde in der Saison 2015 Super Bowl-Champion.

Beliebt nach Thema