Inhaltsverzeichnis:

Elliott Sadler Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Elliott Sadler Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Anonim
Das Nettovermögen von Elliott William Barnes Sadler beträgt 25 Millionen US-Dollar

Elliott William Barnes Sadler Wiki-Biografie

Elliott William Barnes Sadler ist ein professioneller Stock-Car-Rennfahrer, geboren am 30. April 1975 in Emporia, Virginia, USA, und ist einer von 27 Fahrern, die jede der drei besten Serien von NASCAR mindestens einmal gewonnen haben. Derzeit nimmt er Vollzeit an der NASCAR Xfinity Series und teilzeit an der Monster Energy NASCAR Cup Series teil.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Elliott Sadler ist? Quellen zufolge wird das Gesamtnettovermögen von Elliott Sadler auf 25 Millionen US-Dollar geschätzt, angesammelt durch eine lange und lukrative Rennkarriere, die er im Alter von nur sieben Jahren begann. Er hat im Laufe der Jahre zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen erhalten, sodass seine Popularität und sein Vermögen deutlich zugenommen haben. Da er noch immer im Rennsport aktiv ist, steigt sein Vermögen weiter an.

Elliott Sadler Vermögen von 25 Millionen US-Dollar

Elliott war das jüngste von drei Kindern in der Familie und stammt aus einer langen Reihe von Fahrern. Die Familie Sadler begann vor fast 50 Jahren mit dem Rennsport, als sein Onkel und sein Vater auf den kurzen Strecken von Virginia Rennen fuhren. Beeinflusst von seiner Familie begann Sadler bereits im Alter von sieben Jahren mit dem Rennsport und errang mehr als 200 Siege, bevor er zu schwereren Serienfahrzeugen wechselte. Er war achtzehn, als er in die Reihen der NASCAR Weekly Racing Series eintrat und 1995 den Titel der Bahnmeisterschaft gewann. Dies war, als Teambesitzer Gary Bechtel ihn bemerkte und ihn 1997 zu einer vollen Saison der Nationwide Series schickte. Er eroberte die Saisoneröffnungs-Pole auf dem Daytona International Speedway und dann sein erster Sieg in der Nationwide Series in seiner Karriere auf dem Nazareth Speedway. Am Ende des Jahres erzielte er mit dem fünften Platz in der Punktwertung der Nationwide Series ein beeindruckendes Ergebnis. Das folgende Jahr brachte ihm zwei weitere Siege in der Nationwide Series und im Jahr 1999 unterschrieb Elliott seinen ersten Vollzeiteinsatz in der NASCAR Cup Series bei den Wood Brothers. Zwei Jahre später feierten sie auf dem Bristol Motor Speedway ihren ersten gemeinsamen Sieg, und nach dem Sieg im „Thunder Valley“brachte Sadler die Wood Brothers erstmals seit 1993 wieder zum Sieg. Sein Vermögen stieg stetig.

Nachdem er vier Saisons lang zusammengearbeitet hatte, trennte sich Elliott von den Wood Brothers und ging zu Robert Yates Racing. 2003 hatte er zwei Bud Poles und beendete das Jahr auf dem 22. Platz in der Saisonpunktwertung. Die folgende Saison erwies sich jedoch als seine erfolgreichste, als er die Außenpole für die Daytona 500, die Gatorade Twin 125 und den Texas Motor Speedway gewann. Später in dieser Saison erzielte Sadler seinen dritten Karrieresieg auf dem California Speedway und sicherte sich damit eine Position im NASCAR Sprint Cup Chase um die Meisterschaft.

Nachdem er dreieinhalb Saisons bei RYC verbracht hatte, unterschrieb Elliott bei Gillett Evernham Motorsports, der später mit Petty Enterprise zu Richard Petty Motorsports fusionierte. Im November 2010 gewann Sadler die Pole auf dem Texas Motor Speedway, fuhr die schnellste Qualifying-Runde seit 1999 und gab einen 2-Jahres-Vertrag für Richard Childress Racing in der Nationwide Series bekannt, während er gleichzeitig eine ausgewählte Anzahl von Rennen im Camping fuhr World Truck-Serie. Was seine jüngsten Aktivitäten angeht, kehrte Sadler 2017 in Teilzeit mit Tommy Baldwin Racing in die Cup Series zurück.

Privat ist Elliott mit Amanda verheiratet und das Paar hat zwei Kinder. Sadler engagiert sich in der Wohltätigkeitsorganisation „Autism Speaks“und hat zahlreiche Spenden geleistet.

Beliebt nach Thema