Inhaltsverzeichnis:

Margaret Trudeau Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Margaret Trudeau Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Margaret Trudeau Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Margaret Trudeau monte sur scène 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Margaret Sinclair beträgt 10 Millionen US-Dollar

Margaret Sinclair Wiki-Biografie

Margaret Joan Trudeau (geborene Sinclair) wurde am 10. September 1948 in Vancouver, British Columbia, Kanada, geboren und ist Autorin, Fotografin, Sozialfürsprecherin, Schauspielerin und ehemalige Moderatorin von Fernseh-Talkshows, auch die ehemalige Ehefrau des 15. Premierministers von Kanada, Pierre Trudeau. Ihre Karriere als Autorin begann 1979.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Margaret Trudeau Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Trudeaus Nettovermögen auf bis zu 10 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den sie durch ihre erfolgreichen Karrieren als Schriftstellerin, Schauspielerin und im Fernsehen verdient hat.

Margaret Trudeau Vermögen von 10 Millionen US-Dollar

Margaret Trudeau war die Tochter von James Sinclair, einem Politiker und ehemaligen Minister für Fischerei und Ozeane, und Doris Kathleen Sinclair, geborene Bernard. Neben dem schottischen Erbe ihres Vaters hat Margaret aufgrund der langen Geschichte der Familie als Kolonisten in Singapur, Indonesien und Malaysia mütterlicherseits der Familie Nias und Malakkaner Vorfahren. Als sie vier Jahre alt war, zog ihre Familie aufgrund der politischen Verpflichtungen ihres Vaters nach Ontario. Margaret studierte Soziologie an der Simon Fraser University in Burnaby, British Columbia, die sie 1969 abschloss. Sie war 23 Jahre alt, als sie Pierre Trudeau heiratete und die Frau eines Premierministers wurde.

So richtig begann Margarets eigene Karriere nach ihrer Amtszeit als Ehefrau des Premierministers, zunächst mit einer Hauptrolle in der Komödie „L’ange gardien“(1978), in der sie Annie spielte. Nach ihrer Trennung 1977 begann sie ihren Lebensunterhalt mit einer Schriftstellerkarriere und dokumentierte ihre Eheerfahrungen in dem Buch „Beyond Reason“(1979). Als vielseitige Person beschloss Margaret, sich in der Moderation von Fernsehsendungen zu versuchen, zunächst mit dem „Morning Magazine“von 1981 bis 1983, und dann moderierte sie die selbstbetitelte Fernsehserie „Margaret“von 1983 bis 1984. In der Zwischenzeit spielte sie die Hauptrolle in einem anderen Film, diesmal ein Drama namens „Kings and Desperate Men“(1981), mit Patrick McGoohan, Alexis Kanner und Andrea Marcovicci. 1982 veröffentlichte sie auch ein weiteres Buch mit dem Titel „Konsequenzen“.

Die nächste Phase ihrer Karriere begann mit dem tragischen Tod ihres jüngsten Sohns durch eine Lawine im Jahr 1998; danach wurde Margaret eine Fürsprecherin für WaterCan und Lawinensicherheit. Da sie ihr ganzes Leben lang an einer bipolaren Störung und Depressionen litt, setzt sie sich auch für Menschen ein, die an psychischen Erkrankungen leiden über ihre Erfahrungen mit dem Titel „Changing My Mind“(2010), in dem sie ihren Kampf detailliert beschreibt. Für ihre Arbeit in diesem Bereich wurde ihr im Jahr 2013 die Ehrendoktorwürde der University of Western Ontario verliehen. Für ihre weitere Tätigkeit ist Margaret Ehrenpräsidentin von WaterAid Canada, die sich für eine nachhaltige Wasserversorgung und Sanitärversorgung in Entwicklungsländern. Nach „Changing My Mind“veröffentlichte sie ein weiteres inspirierendes Buch, diesmal für Frauen, „The Time of Your Life: Choosing a vibrating, joyful future“(2015). Sie unterstützt auch die Arbeit ihres ältesten Sohns Justin, des derzeitigen Premierministers von Kanada, obwohl sie sich dafür entscheidet, aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

In Bezug auf ihr Privatleben war Margaret zweimal verheiratet und ihre beiden Ehen wurden aufgrund ihrer psychischen Probleme abgebrochen. Mit ihrem ersten Ehemann Pierre hatte sie drei Söhne, von denen zwei überleben. Aus ihrer zweiten Ehe mit Fried Kemper, Immobilienentwickler, hat sie einen Sohn und eine Tochter.

Beliebt nach Thema