Inhaltsverzeichnis:

Andre Braugher Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Andre Braugher Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Andre Braugher Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Andre Braugher Takes 'Extra's' Rapid-Fire Quiz 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Andre K. Braugher beträgt 8 Millionen US-Dollar

Andre K. Braugher Wiki-Biografie

Andre Braugher wurde am 1. Juli 1962 in South Orange, New Jersey, USA, geboren und ist ein preisgekrönter Film- und Fernsehschauspieler, der vor allem für seine Rollen in Fernsehserien wie "Homicide: Life on the Street" (1993- 1998), in dem er Frank Pembleton porträtierte, dann als Captain Ray Holt in der TV-Serie „Brooklyn Nine-Nine“(2013-2017). Seine Karriere begann 1989.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Andre Braugher Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Braughers Nettovermögen auf bis zu 8 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den er durch seine erfolgreiche Karriere als Schauspieler verdient hat, in der er zwei Primetime Emmy Awards gewonnen hat und auch zweimal für die Golden-Globe-Auszeichnung.

Andre Braugher Vermögen von 8 Millionen US-Dollar

Andre ist das jüngste Kind von vier Kindern von Floyd Braugher, der ein Schwermaschinenführer war, und seiner Frau Sally, die als Postangestellte arbeitete. Andre besuchte das St. Ignatius College Prep und schrieb sich nach der Immatrikulation an der Stanford University ein. Er studierte Medizin, wechselte aber bald sein Hauptfach zu Theater und Schauspiel, in dem er 1984 seinen BA-Abschluss erhielt. Danach bildete er sich an der Jullard Schools Drama Division weiter, die er 1988 mit dem Master of Fine Arts abschloss. Er erhielt hohe Auszeichnungen, da er bei seinem Abschluss als der herausragendste Theaterstudent ausgezeichnet wurde.

Andres Karriere begann mit der Rolle des Detective Winston Blake im Fernsehfilm „Kojak: Fatal Flow“im Jahr 1989, und er wiederholte die Rolle in den Fortsetzungen „Kojak: Ariana“(1989), „Kojak: None So Blind“(1990), "Kojak: It's Always Something" (1990), "Kojak: Flowers for Matty" (1990), die seinen Namen im Hollywood-Bereich bekannt machten. 1989 spielte er in Edward Zwicks Oscar-prämiertem Kriegsdrama „Glory“mit Matthew Broderick, Denzel Washington und Cary Elwes mit, und im folgenden Jahr spielte er in der Filmbiografie über Jackie Robinson mit dem Titel „The Court-Martial of Jackie Robinson “, neben Daniel Stern und Ruby Dee. Sein Vermögen war gut aufgestellt.

Drei Jahre später wurde er für die Rolle des Detective Frank Pembleton in der Kriminalpolizeiserie „Homicide: Life on the Street“(1993-1998) ausgewählt, die Andres Karriere stark beeinflusste, da er sogar den Primetime Emmy Award in der Kategorie Outstanding gewann Hauptdarsteller in einer Dramaserie. In den 90er Jahren hatte Andre Rollen in Produktionen wie dem für den Oscar nominierten Mystery-Drama „Primal Fear“(1996) mit Richard Gere, Edward Norton und Laura Linney und dem für den Golden Globe nominierten Liebesdrama „City of Angels“. “(1998), mit Nicolas Cage und Meg Ryan in den Hauptrollen.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends war Andre ziemlich beschäftigt; er spielte Frank Pembleton im Fernsehfilm „Homicide: The Movie“(2000), spielte dann in dem für den Golden Globe nominierten Mystery-Drama „Frequency“mit und spielte Dr. Ben Gideon in der Fernsehserie „Gideon's Crossing“(2000- 2001). Von 2002 bis 2004 war er der Star der TV-Serie „Hack“, 2006 trat er im Oscar-nominierten Action-Adventure „Poseidon“mit Richard Dreyfuss, Kurt Russell und Emmy Rossum sowie in der TV-Serie auf „Thief“(2006), der ihm seinen zweiten Primetime Emmy Award einbrachte. 2007 hatte er eine Nebenrolle in dem Horrorfilm „The Mist“von Frank Darobont nach dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Sein Vermögen stieg immer noch.

Von 2009 bis 2011 spielte er in Ray Romanos TV-Comedy-Serie „Men of a Certain Age“, dann spielte er erstmals Bayard Ellis in der TV-Kriminal-Ermittlungsserie „Law & Order: Special Victims Unit“und trat bis 2015 fünf Jahre lang auf mehrmals, zwischenzeitlich 2012 und 2013 in der kurzen Live-Serie „Last Resort“, die für den Primetime Emmy Award nominiert ist.

Er wurde in einer weiteren Detektivrolle als Captain Ray Holt in der Fernsehserie "Brooklyn Nine-Nine" (2013-2017) besetzt und erhielt 100.000 US-Dollar pro Episode, nachdem er in 81 Episoden aufgetreten war, was sein Vermögen deutlich erhöht hat.

Was sein Privatleben betrifft, ist Andre seit 1991 mit Ami Brabson verheiratet; das Paar hat drei Kinder.

Beliebt nach Thema