Inhaltsverzeichnis:

Larry Gagosian Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Larry Gagosian Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Larry Gagosian Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Larry Gagosian in Conversation with Glenn Fuhrman 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Larry Gagosian beträgt 300 Millionen US-Dollar

Larry Gagosian Wiki-Biografie

Larry Gagosian, geboren am 19. April 1945 in Los Angeles, Kalifornien, USA, teilweise armenischer Herkunft, ist Händler moderner und zeitgenössischer Kunst. Er ist Eigentümer der Gagosian Gallery-Kette und betreibt weltweit 13 Gagosian Galleries. Seit Ende der 1970er Jahre ist er im Kunstbetrieb tätig.

Wie hoch ist das Nettovermögen von Larry Gagosian? Laut den Anfang 2017 vorgelegten Daten wird sein Gesamtvermögen auf bis zu 300 Millionen US-Dollar geschätzt. Die Kunst ist die Hauptquelle von Gagosians Vermögen.

Larry Gagosian Vermögen von 300 Millionen US-Dollar

Erstens schloss Larry Gagosian 1969 sein Studium der englischen Literatur an der UCLA ab. Nach dem Betrieb eines Plakatladens in Santa Monica wechselte er in die Kunst (Branchenname: Go-Go), bevor er 1977 in San Francisco eine Galerie für zeitgenössische Kunst eröffnete. Zu seinen ersten Künstlern zählten Richard Serra, Frank Stella und Jean-Michel Basquiat, deren Werke er hauptsächlich an Filmemacher in Hollywood, aber auch an Industrielle von der amerikanischen Westküste verkaufte. 1985 eröffnete Gagosian eine Galerie in einem Penthouse in der Madison Avenue, New York, und im selben Jahr eröffnete er zusammen mit seinem Partner Leo Castelli eine weitere Galerie mit Sitz in Soho. Anfang der 1990er Jahre wurde eine weitere Galerie in New York eröffnet, in der die schweren Skulpturen von Walter de Maria und Richard Serra ausgestellt wurden. Serras Skulptur „Intersection II“wurde direkt aus der Garage an das Museum of Modern Art verkauft. Das Nettovermögen von Gagosian war gut etabliert.

Darüber hinaus hat Gagosian ein Galerieimperium geschaffen, das ihn zu einem der mächtigsten Kunsthandwerker der Welt macht. Die von ihm vertretenen Maler und Bildhauer zeigt er in eigenen Galerien an acht Standorten in New York, Beverly Hills, London, Rom und Athen sowie auf internationalen Kunstmessen. Darüber hinaus gibt er weltweit Ausstellungen dieser Künstler in Museen und privaten Kunstgalerien. Für eine Ausstellung des japanischen Künstlers Takashi Murakami nutzte er 2008 das Museum of Contemporary Art (MOCA) in Los Angeles.

Gagosian vertritt keine jungen, aufstrebenden Künstler, sondern nur bekannte. Er vertritt unter anderem Damien Hirst, Tracey Emin, Rachel Whiteread, Glenn Brown, Frank Stella, John Currin, Jake and Dinos Chapman, Jasper Johns, Gilbert and George und Nan Goldin. Der jährliche Kunstumsatz von Larry Gagosian wird auf 925 Millionen Dollar geschätzt, was zweifellos die Gesamtgröße seines Nettovermögens erhöht.

2003 beschuldigte die US-Regierung Larry Gagosian und drei seiner Geschäftspartner, 26,5 Millionen Dollar Einkommensteuer zu umgehen. Im Jahr 2016 machte Gagosian wegen eines Picasso-Zigeuners Schlagzeilen, der anscheinend zweimal verkauft wurde; der Fall wurde vor ein New Yorker Gericht gebracht und Mitte 2016 nach Zahlung einer finanziellen Entschädigung in unbekannter Höhe beigelegt.

Schließlich gibt es im Privatleben von Gagosian viele Gerüchte über eine kurze und möglicherweise eine aktuelle Ehe mit einer Tochter, die jedoch unbestätigt ist.

Beliebt nach Thema