Inhaltsverzeichnis:

Warren DeMartini Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Warren DeMartini Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Warren DeMartini Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Architectural Fashion Design | A-COLD-WALL* | Dr Samuel Ross | V&A 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Warren Justin DeMartini beträgt 3 Millionen US-Dollar

Warren Justin DeMartini Wiki-Biografie

Warren Justin DeMartini wurde am 10. April 1963 in Chicago, Illinois, USA, geboren und ist vor allem als Leadgitarrist der Glam-Metal-Band Ratt bekannt, mit der er in den 1980er Jahren weltweiten Ruhm und Erfolg erlangte. Seine Karriere begann Anfang der 80er Jahre.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Warren Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird DeMartinis Nettovermögen auf bis zu 4 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den er durch seine erfolgreiche Karriere als Musiker verdient hat.

Warren DeMartini hat ein Vermögen von 4 Millionen US-Dollar

Warren DeMartini war der jüngste von fünf Söhnen und verbrachte seine Kindheit in River Forest in Illinois, bevor die Familie nach San Diego, Kalifornien zog, wo er 1981 an der La Jolla High School immatrikulierte verlassen, um eine Musikkarriere zu verfolgen. Er hatte sich schon im Alter von sieben oder acht Jahren für Musik und speziell für Gitarre interessiert. Seine erste Gitarre wurde ihm von seiner Mutter geschenkt, aber aufgrund der Frustration über die schlechte Qualität und den schlechten Klang eiferte er seinem Idol Pete Townshend von The Who nach und zerschmetterte sie in Stücke. Folglich war er gezwungen, sich seine nächste Gitarre zu verdienen, weshalb er eine Spielpause einlegte, bis er sich eine leisten konnte. Seine zweite Gitarre war eine elektrische Cimar Les Paul Kopie, auf der er spielen lernte.

Warrens Talent wurde in der Gegend von San Diego bemerkt, insbesondere als er im ersten Jahr seines Wettbewerbs bei Guitar Trader als „Bester neuer Gitarrist in San Diego“ausgezeichnet wurde. Als Konsequenz wurde er eingeladen, einer Band aus Los Angeles beizutreten, Mickey Ratt, die später in Ratt umbenannt wurde, mit der er berühmt wurde. Ratt gilt als einer der Glam-Metal-Pioniere, die das Genre mitbegründet haben, zusammen mit Bands wie Mötley Crüe, Quiet Riot und Bon Jovi. Warren trat der Band bei, um die von Jake E. Lee hinterlassene Stelle zu besetzen, der mit Ozzy Osbourne spielte. Es stellte sich jedoch heraus, dass Warren das war, was in der Band fehlte, die bis zu seinem Eintritt nur begrenzten Erfolg hatte. Der Klang seiner Gitarre machte die Band wiedererkennbar, während seine Kreativität auch dazu beitrug, einige von Ratts charakteristischen Songs wie „Round and Round“(1984) zu produzieren.

DeMartini blieb bei Ratt bis zu ihrer Trennung im Jahr 1992, und zu diesem Zeitpunkt hatten sie fünf Studioalben veröffentlicht. Ihr Debüt-Studioalbum „Out of the Cellar“erschien 1984, wurde mit dreifachem Platin ausgezeichnet und brachte Hits wie das bereits erwähnte „Round and Round“sowie „Wanted Man“(1984) hervor. Ihre anderen Studioalben vor der Trennung wurden ebenfalls mit Platin ausgezeichnet, obwohl keines den Erfolg ihres ersten übertreffen würde. Die Band hat sich im Laufe der Jahre zweimal wiedervereinigt und DeMartini war immer ein Teil des Line-Ups. Während der ersten Wiedervereinigung veröffentlichten sie zwei weitere Alben, die jedoch von Kritikern und Kommerziellen schlecht aufgenommen wurden. Ihr letztes Album „Infestation“erschien 2010, drei Jahre nach ihrer zweiten Wiedervereinigung.

Durchsetzt mit seiner Karriere in Ratt, trat Warren kurzzeitig einer anderen populären Glam-Metal-Band der Ära, Dokken, bei und tourte 1994 mit Whitesnake. DeMartini veröffentlichte auch eine EP im Jahr 1995 und ein Studioalbum „Crazy Enough To Sing To You“im Jahr 1996. im Jahr 1996. Er sollte 2003 in die Besetzung der Heavy-Metal-Band Dio eintreten und Doug Aldrich ersetzen, verließ ihn jedoch aufgrund kreativer Differenzen mit dem Gründer der Band, Ronnie James Dio.

Während seiner Karriere hat DeMaritini zahlreiche Musiker bewundert und zählt Jimi Hendrix, Pete Townshend, Joe Perry, Frank Zappa, Miles Davis, Eddie Van Halen und Randy Rhoads zu seinen Einflüssen.

Privat ist DeMartini mit Kathy Naples verheiratet, mit der er einen Sohn Wyatt hat. Er trägt den Spitznamen Fackel.

Beliebt nach Thema