Inhaltsverzeichnis:

Sandra Otterson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Sandra Otterson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Sandra Otterson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Sandra Otterson -Wifey In OUTDOOR look classy and Gourgeous !!! Part 22 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Sandra Otterson beträgt 5 Millionen US-Dollar

Sandra Otterson Wiki-Biografie

Sandra Otterson wurde am 15. Mai 1965 in Oregon City, Oregon, USA, geboren und ist eine Amateurpornodarstellerin, die unter dem Spitznamen Wifey vor allem für ihre expliziten Amateurvideos bekannt ist, die mit ihrem Ehemann Kevin (bezeichnet als Hubby) und auf ihrer offiziellen Internetseite Wifey's World veröffentlicht.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Vermögen dieser weltweit beliebte Amateur-Pornostar bisher angehäuft hat? Wie reich ist Sandra Otterson? Laut Quellen wird geschätzt, dass der Gesamtbetrag des Nettovermögens von Wifey Anfang 2017 die Summe von 5 Millionen US-Dollar übersteigt, die sie durch ihre seit 1998 aktive Internetpornografie-Karriere erworben hat.

Sandra Otterson Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

Sandra und Kevin Otterson sind Highschool-Geliebte, die Mitte der 1980er Jahre geheiratet haben. Sie traten 1997 in die Welt der Amateurpornografie ein, als Kevin einige explizite Polaroids von Sandra in der Usenet-Newsgroup alt.binaries.pictures.erotica veröffentlichte. Obwohl Sandras Augen geschwärzt waren und aufgrund ihrer natürlichen 36DD-Brust wurden die Bilder schnell sehr beliebt. Überrascht und zugleich erfreut über die überwältigende Resonanz des „Publikums“begannen sie, ihre Akte stetig freizugeben. Ende 1997 gründeten Wifey und Hubby einen Versandhandel und verkauften ihre pornografischen Heimvideos. Diese „Ventures“bildeten die Grundlage für das aktuelle Vermögen von Sandra Otterson.

Unzufrieden und enttäuscht mit dem Angebot an Inhalten, die auf Pornoseiten dieser Zeit verfügbar waren, und auch begeistert und erfreut über ihre eigenen Videos, starteten sie im Januar 1998 ihre eigene, offizielle Website namens Wifey’s World. Obwohl es nicht die erste Pornoseite dieser Art und Zeit war, gewann sie schnell an Popularität bei den Nutzern, mit hausgemachten, amateurhaften und realistischen sexuellen Eskapaden zweier gewöhnlicher Menschen, Wifey und Hubby, die leidenschaftlich an verschiedenen Formen von Sex beteiligt sind und nicht vortäuschen einzelnes Detail. Es ist sicher, dass all diese Engagements Sandra Otterson geholfen haben, ihr Vermögen um eine beträchtliche Summe zu erhöhen.

Anfangs luden sie nur Videos von Wifey hoch, die ihren Hubby verprügelten, aber im Laufe der Zeit begannen sie, Clips mit vollem Geschlechtsverkehr hochzuladen. In den ersten Jahren konnten Zuschauer und Abonnenten nur Sandras Gesicht sehen, aber in ihren neueren Clips ist auch Hubby vollständig zu sehen. Im Laufe der Jahre bot Wifey's World seinen Nutzern immer mehr Inhalte, darunter einen interaktiven Live-Streaming-Dienst – Wifey Cam, sowie verschiedene Merchandise-Artikel von einem Dutzend von Wifey- und Hubby-Kompilations-DVDs und „Best ofs“, bis hin zu Spielkarten und sexy Outfits Sie wurde von Wifey bei ihren „Auftritten“persönlich getragen. Zweifellos haben diese Errungenschaften das Vermögen von Sandra Otterson dramatisch erhöht.

Sandra Otterson hat es zusammen mit ihrem Ehemann Kevin geschafft, mit ihren Amateurpornovideos ein lukratives Geschäft zu machen und immer noch erfolgreich mit den riesigen Pornokonzernen zu konkurrieren, die die Welt der Erotikindustrie beherrschen. In gewisser Weise ist es faszinierend, wie etwas, das als „harmlose Form des Exhibitionismus“begann, wie Sandra in einem Interview sagte, weit gekommen und zu einem lukrativen Unternehmen wurde. Angeblich dreht sich Sandras monatliches Einkommen um einen sechsstelligen Betrag, der nach ihrem Nettovermögen von über 2 Millionen US-Dollar wahrscheinlich wahr ist.

Wenn es um Sandra Ottersons Privatleben geht, ist es alles andere als privat – wenn Sie immer noch neugierig auf die Details von Wifey und Hubby sind, sollten Sie vielleicht ihr Online-Imperium besuchen – Wifey’s World.

Beliebt nach Thema