Inhaltsverzeichnis:

Michael Nouri Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Michael Nouri Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Michael Nouri Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Die Trapp Familie in Amerika (1958) 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Michael Nouri beträgt 2,5 Millionen US-Dollar

Michael Nouri Wiki-Biografie

Michael Nouri wurde am 9. Dezember 1945 in Washington D.C., USA, geboren und ist ein Schauspieler und Produzent, der möglicherweise noch immer für seine Rolle des Nick Hurley in dem Adrian Lyne-Romantikdrama „Flashdance“von 1983 bekannt ist. Er ist auch weithin bekannt für seine Rolle in mehreren anderen Filmen, wie "The OC", "Army Wives", "All My Children" und der TV-Serie "NCIS" sowie in den Filmen "The Hidden" (1987). „Finding Forrester“(2000), „The Terminal“(2004) und „The Proposal“(2009).

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Vermögen dieser erfahrene Schauspieler bisher angehäuft hat? Wie reich ist Michael Nouri? Quellen zufolge wird das Nettovermögen von Michael Nouri Anfang 2017 auf 2,5 Millionen US-Dollar geschätzt, die er durch seine fast 50-jährige Schauspielkarriere erworben hat, in der er sein Portfolio um mehr als 120 Schauspielkredite erweitert hat.

Michael Nouri Vermögen von 2,5 Millionen US-Dollar

Michael ist amerikanischer, irischer und irakischer Abstammung. Er besuchte das Rollins College in Winter Park, Florida, wechselte aber später an das Emerson College in Boston, Massachusetts, das er mit dem Bachelor abschloss. Er debütierte 1968 als Schauspieler, als er an der Seite von Julie Harris in dem Broadway-Hit „40 Carats“auftrat. Sein Debüt vor der Kamera gab er nur ein Jahr später, 1969, als er in Larry Peerces komischem Drama „Goodbye, Columbus“auftrat. Diese Engagements öffneten die Türen zur fabelhaften Welt der Schauspielerei und bildeten auch die Grundlage für Michael Nouris Vermögen.

Nouri debütierte 1970 auf kleinen Bildschirmen mit einer kleinen Rolle in der Fernsehserie „Somerset“, gefolgt von der anspruchsvolleren Rolle des Giorgio Bullock in 11 Folgen der Fernsehserie „Beacon Hill“. In den 1970er und frühen 1980er Jahren unterhielt er eine kontinuierliche Serie von Schauspielengagements und trat in mehreren anderen beliebten Fernsehserien auf, darunter "The Curse of Dracula" und "The Gangster Chronicles", in denen er den berüchtigten Mafia-Lord Charles "Lucky" Luciano. porträtierte – eine seiner Lieblingsschauspielrollen, soweit er einmal sagte. Der wirkliche Durchbruch in Michael Nouris Karriere erfolgte jedoch 1983, als er in der Rolle des Nick Hurley, eines gutaussehenden, wohlhabenden Geschäftsmanns und späteren Freundes von Jennifer Beals‘Figur Alex Owens in dem Liebesdrama „Flashdance“besetzt wurde. All diese Rollen halfen Michael Nouri, sein Vermögen erheblich zu erhöhen und sich als prominenter Schauspieler in der Filmindustrie zu etablieren.

1987 wurde Nouri in Jack Sholders Kultfilm "The Hidden" besetzt und für seine Darstellung von Tom Beck wurde Nouri mit einem Catalonian International Film Festival Award ausgezeichnet und für einen Saturn Award nominiert. 1990 stellte er sich im Actionfilm „Thieves of Fortune“gegen den legendären Lee Van Cleef. und später in diesem Jahr trat Nouri als Lt. Colonel Louis in Marvels Original „Captain America“auf. An der Seite von Sean Connery spielte Nouri 2000 in dem Drama „Finding Forester“, 2001 spielte er Joe DiMaggio in Billy Crystals biografischem Drama „61*“. 2004 wurde er als Max für Steven Spielbergs „The Terminal“mit Catherine Zeta-Jones und Tom Hanks in den Hauptrollen besetzt; Es ist sicher, dass all diese Engagements Michael Nouri geholfen haben, sein Gesamtvermögen dramatisch zu steigern.

Abgesehen von all den oben bereits erwähnten, hatte Michael Nouri bemerkenswerte Rollen in beliebten TV-Sitcoms, darunter "Downtown", "Love & War", "Law & Order", "Touched by an Angel" sowie "The Practice", " Cold Case“und „Brothers & Sisters“. Außerdem trat Michael in den Broadway-Musicals „Victor Victoria“und „Can Can“sowie in dem Bühnenstück „Camille Claudel“des Goodspeed Theatre auf. Zweifellos haben sich all diese Unternehmungen positiv auf Michael Nouris Vermögen ausgewirkt.

Zu den neueren Projekten von Michael Nouri zählen Auftritte in der von der Kritik gefeierten TV-Miniserie „The Slap“, Co-Produktion und Hauptrolle in dem Film „The Squeeze“von 2015 sowie Rollen in „Blue Bloods“und der „ Heartbeat“-Fernsehserie. Diese Rollen haben Michael Nouris Gesamtvermögen sicherlich gesteigert.

Was sein Privatleben betrifft, hat Nouri zweimal geheiratet – zwischen 1976 und 1978 war er mit Lynn Goldsmith verheiratet. 1986 heiratete er Vicki Light, aber 2001 ließen sie sich scheiden. Er war damals in einer langjährigen Beziehung mit einer Kollegin, der Schauspielerin Roma Downey.

Beliebt nach Thema