Inhaltsverzeichnis:

Cle Shaheed Sloan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Cle Shaheed Sloan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Cle Shaheed Sloan Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Cle Shaheed Sloan Top # 8 Facts 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Cle Shaheed Sloan beträgt 50.000 USD

Cle Shaheed Sloan Wiki-Biografie

Cle Shaheed Sloan wurde am 22. Mai 1969 in Los Angeles, Kalifornien, USA, geboren und ist ein Schauspieler, Regisseur und Aktivist, der vor allem dafür bekannt ist, an der Reform des Athens Park Bloods mitgewirkt zu haben. Er hat auch in mehreren Filmen mitgewirkt, darunter „Training Day“und „Tears of the Sun“. Alle seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Cle Shaheed Sloan? Quellen informieren uns Anfang 2017 über ein Nettovermögen von 50.000 US-Dollar, das durch den Erfolg mehrerer Bemühungen verdient wurde. Er ist Regisseur des Dokumentarfilms „Bastards of the Party“und spielte auch in dem Film „Street Kings“. Es wird erwartet, dass sein Vermögen im Laufe seiner Karriere zunehmen wird.

Cle Shaheed Sloan Nettowert von $50.000

Sloan wurde bekannt als Mitglied der Straßengang Athens Park Bloods in Los Angeles. Während seiner Zeit bei ihnen versuchte er, ihre Kultur zu reformieren und der Gewalt ein Ende zu setzen. Es hat funktioniert und den gewalttätigen Handlungen der Bande ein Ende gesetzt. Sein Freund, die Fußballlegende Jim Brown, machte ihn mit einem Job in der Filmindustrie bekannt, und er begann sich für Kinematografie zu interessieren und zu interessieren, als er den Regisseur Antoine Fuqua traf. Seitdem ist er in Fuquas Filmen zu sehen, meist in kleinen Rollen, darunter „Brooklyn’s Finest“, „Tears of the Sun“und „Training Day“. Er arbeitete als Gangberater während der Produktion von „Training Day“, um den Darstellungen von Gangmitgliedern auf dem Bildschirm viel Glaubwürdigkeit zu verleihen. Zu diesem Zeitpunkt begann sein Vermögen zu steigen.

2006 trat Sloan in der Dokumentation „Bastards of the Party“auf, bei der er auch Regie führte. Der Film wurde auf dem Tribeca Film Festival 2005 und dem Hollywood Black Film Festival 2006 gezeigt und wurde im folgenden Jahr über HBO im Fernsehen ausgestrahlt. Der Dokumentarfilm handelt von der Gründung der Banden in Los Angeles, den Bloods and Crips, und war ein Versuch, Lösungen für Bandenprobleme zu finden und Bandengewalt entgegenzutreten. Sloan war auch in Fernsehsendungen wie "Anderson Cooper" und "The O'Reilly Factor" zu sehen, hauptsächlich um über seine gemeinnützige Organisation zu sprechen.

2008 spielte er in dem Film „Street Kings“neben Keanu Reeves und Forest Whitaker. Der Film wurde Ende der 1990er Jahre von James Ellroy geschrieben und wurde von David Ayer inszeniert. Er trat auch in dem Film „End of Watch“von 2012 mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle auf. Sloan war Teil des Fernsehprojekts „Southland“und spielte den Zuhälter Ronnie aus Los Angeles. All diese Möglichkeiten haben ihm geholfen, sein Vermögen aufzubauen.

Für sein Privatleben ist sein Privatleben genau das, mit wenigen Details abgesehen von den oben genannten. Es ist bekannt, dass Sloan die gemeinnützige Organisation AKTIVE gegründet hat, die zum Ziel hat, Gangs zu ändern. Er hat mit verschiedenen Gangs in Gemeinden in den USA zusammengearbeitet. Er hofft, diese Gangs von innen heraus verändern zu können, wie er in Interviews erwähnte. Im Jahr 2015 wurde er bei einem Unfall mit Fahrerflucht verletzt, der angeblich von Suge Knight verursacht wurde, der sich am nächsten Tag selbst zur Polizei stellte, und er befindet sich immer noch im Gefängnis, während ein Mordfall läuft.

Beliebt nach Thema