Inhaltsverzeichnis:

Ashley Scott Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Ashley Scott Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Ashley Scott Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Ashley Scott beträgt 500.000 US-Dollar

Ashley Scott Wiki-Biografie

Ashley Scott wurde am 13. Juli 1977 in Metairie, Louisiana, USA, geboren und ist Schauspielerin und Model, vielleicht am besten bekannt durch ihre Rollen in Fernsehserien wie „Dark Angel“(2001-2002), „Birds of Prey“(2002-2003) und „Jericho“(2006-2008). Scott hat auch Filme wie „A.I. Künstliche Intelligenz“(2001), „Walking Tall“(2004) und „Into the Blue“(2005). Ihre Karriere begann 2001.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Ashley Scott Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Scotts Nettovermögen auf bis zu 500.000 US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den sie hauptsächlich durch ihre Schauspielkarriere verdient hat, aber zusätzlich zu ihrer Arbeit für Film und Fernsehen hat Scott auch als Model gearbeitet hat ihr Vermögen etwas verbessert.

Ashley Scott Nettowert von 500.000 $

Ashley Scott wuchs in Charleston, South Carolina, auf und wurde als junges Mädchen Model, 1993 war sie Finalistin des Elite Model Look. Kurz darauf begann Scott für Elite Miami zu arbeiten und stand international auf dem Laufsteg bei verschiedenen Modenschauen in Städten wie Miami, Paris und London unter anderem. Ihr Vermögen war bereits gut aufgestellt.

2001 debütierte Ashley als Schauspielerin in Steven Spielbergs Oscar-nominiertem „A.I. Künstliche Intelligenz“mit Haley Joel Osment, Jude Law und Frances O’Connor, während sie im selben Jahr in der für den Golden Globe nominierten Serie „Dark Angel“mit Jessica Alba zu spielen begann. Scott trat bis 2002 in 21 Episoden der Show auf und spielte dann von 2002 bis 2003 in der Serie "Birds of Prey" mit, die beide stetig zu ihrem Vermögen beitrugen.

Ashley fuhr mit Rollen in Filmen wie "S.W.A.T." fort. (2003) neben Samuel L. Jackson, Colin Farrell und Michelle Rodriguez, „Walking Tall“(2004) mit Dwayne Johnson und „Lost“(2004) mit Dean Cain und Danny Trejo. Mitte der 2000er Jahre spielte Ashley in „Into the Blue“(2005) neben Paul Walker, Jessica Alba und Scott Caan, „Just Friends“(2005) mit Ryan Reynolds und Amy Smart und in „Puff, Puff, Pass“(2006) mit Ronnie Warner, Danny Masterson und Mekhi Phifer in den Hauptrollen, sodass ihr Vermögen weiter stieg.

Von 2006 bis 2008 spielte Scott Emily Sullivan in 29 Folgen der für den Primetime Emmy nominierten Serie „Jericho“, außerdem trat sie in Filmen wie „The Kingdom“(2007) mit Jamie Foxx, Chris Cooper und Jennifer Garner auf. Strange Wilderness“(2008) und „12 Rounds“(2009) mit John Cena in der Hauptrolle. 2013 spielte Scott in „The Nightmare Nanny“mit, während sie 2015 in sieben Folgen des für den Primetime Emmy Award nominierten „UnREAL“zu sehen war. Zuletzt arbeitete Scott in „16 and Missing“(2016) und „Broken Promise“(2016), während sie derzeit „A Woman Deceived“dreht, das Ende 2017 in die Kinos kommt.

In Bezug auf ihr Privatleben heiratete Ashley Scott zunächst den Produzenten Anthony Rhulen im Jahr 2004, ließ sich jedoch 2008 scheiden. Sie heiratete anschließend den Musiker Steve Hart im Jahr 2010 und hat mit ihm zwei Töchter. Scott lebt derzeit in Los Angeles, Kalifornien.

Beliebt nach Thema