Inhaltsverzeichnis:

Thomas F. Wilson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Thomas F. Wilson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Thomas F. Wilson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: "ЭКЗАМЕН" ("EXAM") 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Thomas Francis Wilson Jr. beträgt 4 Millionen US-Dollar

Thomas Francis Wilson Jr. Wiki-Biografie

Thomas Francis Wilson Jr. wurde am 15. April 1959 in Philadelphia, Pennsylvania, USA, geboren und ist Maler, Schauspieler, Komiker, Musiker und Stimmkünstler, aber vielleicht am bekanntesten für seine Arbeit im Bereich Videospiele. Er ist auch in verschiedenen Fernsehsendungen und Filmen aufgetreten. All seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Thomas F. Wilson? Anfang 2017 schätzen Quellen ein Nettovermögen von 4 Millionen US-Dollar, das er durch den Erfolg seiner verschiedenen Bemühungen verdient hat. Er ist bekannt dafür, Biff Tannen, Buford „Mad Dog“Tannen und Griff Tannen in der „Zurück in die Zukunft“-Trilogie zu spielen. Er spielte auch Coach Ben Fredricks in „Freaks and Geeks“. Im Laufe seiner Karriere wird erwartet, dass sein Vermögen zunehmen wird.

Thomas F. Wilson Vermögen von 4 Millionen US-Dollar

Wilson besuchte die Radnor High School und beschäftigte sich während seiner Zeit mit dramatischen Künsten und Debatten, spielte Tuba und war Tambourmajor in der Blaskapelle der Schule. Nach seiner Immatrikulation besuchte er die Arizona State University, wo er internationale Politik studierte. Anschließend ging er nach New York und besuchte die American Academy of Dramatic Arts, die ihm später ermöglichte, als Komiker auf der Bühne zu stehen.

Anfang der 1980er Jahre zog Thomas nach Los Angeles und sollte eine kleine Rolle in der zweiten Staffel von "Knight Rider" spielen. Seinen Durchbruch schaffte er schließlich im Film "Zurück in die Zukunft" von 1985 und würde in den nächsten beiden Filmen der Serie fortfahren, auch als verschiedene Verwandte seines ursprünglichen Charakters. Er würde in den Filmen viel Popularität erlangen, was dazu beitrug, sein Vermögen erheblich zu steigern. Er wiederholte auch die Rolle in der Zeichentrickserie und würde später seinen Charakter in Versionen von Telltales "Zurück in die Zukunft: Das Spiel" äußern. 1988 trat er in dem Film „Action Jackson“auf und erhöhte sein Vermögen.

Vier Jahre später setzte Thomas seine Gesangsarbeit fort, indem er Teil von "Batman: The Animated Series" war und auch für "Gargoyles" und "Wing Commander III: Heart of the Tiger" sprach. Er würde weiterhin Teil der nächsten beiden Veröffentlichungen der Serie und der Zeichentrickserie "Wing Commander Academy" sein. Dank dieser Möglichkeiten stieg sein Vermögen weiter an. Danach gastierte er in „Lois and Clark: The New Adventures of Superman“und wurde 1999 in der Comedy-Drama-Serie „Freaks and Geeks“besetzt. Sein nächstes bemerkenswertes Projekt würde die Spracharbeit für "SpongeBob Schwammkopf" sein, in dem er mehrere schurkische Charaktere wie The Strangler und den No Weenies Allowed Club Bouncer zum Ausdruck brachte. Im Jahr 2003 wurde er Teil von "Trial and Error: The Making of Sequestered", einem Mockumentary, und viele andere Zeichentrickserien würden ihn engagieren, darunter "The New Batman Adventures", "Max Steel" und "The SpongeBob Squarepants". Film". Außerdem hatte er Nebenrollen in „Ghost Whisperer“und „Larry the Cable Guy: Health Inspector“. Sein Vermögen stieg stetig.

2003 kehrte Thomas in einer Produktion von „110 in the Shade“auf die Bühne zurück. Er veröffentlichte auch ein Comedy-Album mit dem Titel "Tom Wilson is Funny!" In den nächsten Jahren hatte er Gastauftritte in mehreren beliebten Shows, darunter "House M.D.", "Bones" und "Boston Legal". Außerdem startete er 2011 einen Podcast namens „Big Pop Fun“, in dem Gäste wie Samm Levine und Steve Oedekerk zu hören waren.

Zu den jüngsten Projekten, an denen Wilson mitgewirkt hat, gehören die Stimmen für „The Pink Panther“, „Timon & Pumbaa“und „Family Guy“. Er sprach auch Electro im Videospiel "Spider-Man: Shattered Dimensions". Sein Vermögen steigt weiter.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass Wilson seit 1985 mit Caroline Thomas verheiratet ist und vier Kinder haben. Er ist Katholik und hat ein Album mit dem Titel „Im Namen des Vaters“veröffentlicht.

Beliebt nach Thema