Inhaltsverzeichnis:

Jani Lane Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Jani Lane Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Jani Lane Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Sum Of One ~ Jani Lane 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von John Kennedy Oswald beträgt 500.000 US-Dollar

John Kennedy Oswald Wiki-Biografie

John Kennedy Oswald wurde am 1. Februar 1964 in Akron, Ohio, USA, geboren. Er war ein Leadsänger, Songwriter und Aufnahmekünstler, der vor allem als Frontmann der Band Warrant bekannt ist. Die Band hatte von 1989 bis 1996 einen erfolgreichen Lauf mit rund fünf Alben, die über 10 Millionen verkauft wurden. All seine Bemühungen trugen dazu bei, sein Vermögen auf den Stand vor seinem Tod im Jahr 2011 zu bringen.

Wie reich war Jani Lane? Anfang 2017 berichten uns Quellen von einem Nettovermögen von 500.000 US-Dollar, das hauptsächlich durch Erfolge in der Musikindustrie verdient wurde. Abgesehen von Warrants Lauf veröffentlichte er auch Soloalben; alle seine Leistungen sicherten die Position seines Reichtums.

Jani Lane Nettowert von 500.000 $

John lernte in jungen Jahren verschiedene Instrumente, wuchs mit verschiedenen Musikrichtungen auf und trat bereits mit 11 Jahren als Schlagzeuger in Clubs auf. Er besuchte die Field High School, und nach seiner Immatrikulation wurden ihm sowohl Theaterstipendien als auch Sportstipendien angeboten, aber trotzdem beschloss er, auf ein Hochschulstudium zu verzichten und eine Musikkarriere einzuschlagen.

Er trat der Band Cyren bei, die als Vorgruppe einer lokalen Band namens Risque bekannt war. Schließlich gründete er neben Al Collins eine weitere Band namens Dorian Gray. Er versuchte, der Frontmann zu sein, aber es fehlte ihm an Selbstvertrauen und er kehrte zum Schlagzeug zurück, was dazu führte, dass sie sich auflösten. Lane fand in Ohio einige Popularität und gründete dann mit dem späteren Warrant-Bandkollegen Steven Sweet die Band Plain Jane. Er nahm den Namen Jani Lane anscheinend basierend auf dem deutschen Nachnamen seiner Großeltern an und begann, Track-Demos aufzunehmen. Sie probten monatelang, zogen nach Los Angeles und nahmen Gelegenheitsjobs an, weil sie nicht genug Geld hatten. Schließlich würden sie mehrere Auftritte machen und an Popularität gewinnen. Sie eröffneten für die Band Warrant, aber nachdem mehrere Mitglieder beider Bands gegangen waren, schlossen sich die beiden dann zusammen.

Warrant erregte die Aufmerksamkeit mehrerer Plattenfirmen, nachdem er in Clubs populär geworden war. Sie unterschrieben bei Columbia Records und arbeiteten mit Manager Tom Hulet zusammen; Lane schrieb alle Songs der Band und zahlreiche Hits, darunter „Heaven“. Ihr Debütalbum „Dirty Rotten Filthy Stinking Rich“erhielt Doppelplatin und erreichte den 10. Platz von The Billboard 200. Die Band setzte mit weiteren erfolgreichen Songs wie „Cherry Pie“, „Uncle Tom’s Cabin“und „Blind Faith“fort. Die Songs waren Teil des Albums „Cherry Pie“, das ebenfalls mit doppeltem Platin ausgezeichnet wurde. 1992 spielte Jani das Lied „The Power“für den Film „Gladiator“, was schließlich zu einem weiteren von der Kritik gefeierten Album mit dem Titel „Dog Eat Dog“führte. Im folgenden Jahr verließ Jani die Band, um eine Solokarriere zu verfolgen, kehrte jedoch einige Monate später zurück. Sie haben einen neuen Vertrag mit CMC International abgeschlossen. Ihre folgenden Alben waren „Ultraphobic“, „Belly to Belly“, Greatest & Latest“und „Under the Influence“, das 2001 veröffentlicht wurde.

Im Jahr 2004 verließ Jani Warrant nach zahlreichen Meinungsverschiedenheiten, kehrte jedoch vier Jahre später zur Band zurück, wobei auch alle ursprünglichen Mitglieder zurückkehrten. Er ging jedoch nach einigen Monaten wieder weg, um seine Solokarriere fortzusetzen, und veröffentlichte sein Debütalbum mit dem Titel „Back Down to One“, ging dann aber aufgrund von Drogenproblemen in ein Reha-Zentrum, obwohl er das Songwriting fortsetzte und auch ein Teil wurde von mehreren Fernsehsendungen. 2010 tourte er mit Great White und ersetzte Sänger Jack Russell.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass Jani 1991 das Model Bobbie Brown heiratete und sie eine Tochter bekamen, sich jedoch nach drei Jahren scheiden ließ. 1996 heiratete er die Schauspielerin Rowanne Brewer, und sie hatten auch eine Tochter, aber ihre Ehe endete 2005. 2010 heiratete er Kimberly Nash und das Paar blieb bis zu seinem Tod zusammen. Jani wurde ein Jahr später an einer akuten Alkoholvergiftung tot aufgefunden, obwohl die Autopsie ergab, dass die Ursache unbestimmt war. Für ihn wurde ein Gedenkkonzert veranstaltet, an dem viele Bands teilnahmen, darunter Quiet Riot und Great White.

Beliebt nach Thema