Inhaltsverzeichnis:

Gina Gershon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Gina Gershon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Gina Gershon Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 337_WEH Georgina (Video Kuhmomente) 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Gina L. Gershon beträgt 4 Millionen US-Dollar

Gina L. Gershon Wiki Biografie

Gina L. Gershon ist eine Film-, Fernseh- und Bühnenschauspielerin sowie Sängerin und Autorin, geboren am 10. Juni 1962 in Los Angeles, Kalifornien USA. Sie ist vor allem für ihre Rollen in beliebten Filmen wie „Cocktail“(1988), „Showgirls“(1995), „Face/Off“(1997), „P.S. Ich liebe dich“(2007), „Killer Joe“(2011) und „Haus von Versace“(2013).

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Gina Gershon ist? Laut Quellen wird das Gesamtnettovermögen von Gina Gershon auf über 4 Millionen US-Dollar geschätzt, erworben durch ihre Auftritte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen seit den frühen achtziger Jahren. Ihre Bühnen-, literarischen und musikalischen Engagements haben zu ihrem Vermögen beigetragen.

Gina Gershon Vermögen von 4 Millionen US-Dollar

Gina wuchs als jüngstes Kind der Familie Gershon in einer jüdischen Familie im San Fernando Valley auf. Sie besuchte die Collier Street Elementary School und die Woodland Hills Academy, bevor sie die Beverly Hills High School besuchte. Nach ihrer Immatrikulation zog sie nach Boston, um das Emerson College zu besuchen, wechselte dann aber an die New York University, wo sie 1983 einen BFA in Drama und Psychologie/Philosophie abschloss. Während ihres Aufenthalts in New York ging sie zum Circle in the Square Professional Theatre Schule, wo sie mit David Mamet, Harold Guskin und Sandra Seacat arbeitete, die einen großen Einfluss auf sie hatten. Sie trat am Broadway in den Wiederaufnahmen von „Cabaret“und „Bye Bye Birdie“bei der Roundabout Theatre Company auf. Dies war ein guter Start in ihr Vermögen.

1984 trat sie an der Seite von Andy Warhol im The Cars-Video „Hello Again“auf. Ihr Durchbruch als Filmschauspielerin kam jedoch zwei Jahre später, als sie in „Pretty in Pink“auftrat, einer Leistung, die zu bedeutenderen Rollen in „Sweet Revenge“und „Cocktail“führte, in denen sie an der Seite von Tom Cruise spielte. 1991 trat sie mit Elisabeth Shue in dem Stadtdrama „City of Hope“auf. Neben ihrer Arbeit im Fernsehen hatte Gina eine wiederkehrende Rolle in "Melrose Place" und wurde für ihre Darstellung der Nancy Sinatra im Biopic "Sinatra" ausgezeichnet. 1996 trat sie auch in dem Neo-Noir-Krimi „Bound“auf und spielte im folgenden Jahr zusammen mit John Travolta und Nicolas Cage in „Face-Off“.

Nach ihren Rollen in Filmen wie „Bound“, „Prey for Rock&Roll“und „Showgirls“, in denen sie Lesben oder Bisexuelle porträtiert, gilt Gina als schwule Ikone. Gershon hatte jedoch wiederkehrende Rollen in einer Vielzahl von TV-Serien – „Curb Your Enthusiasm“, „Rescue Me“und „Ugly Betty“– und im Jahr 2011 war sie Teil der Hauptdarsteller in der HBO-Serie „How to Make It in“. Amerika". Zwei Jahre später wurde sie von der Modekritikerin Cathy Horyn für ihre Darstellung der Donatella Versace in „House of Versace“(2013) gelobt. Alle trugen zu ihrem Vermögen bei.

Neben ihrer lukrativen Schauspielkarriere widmet sich Gershon auch der Musik und dem Schreiben. Sie arbeitete mit Musikern wie Scissor Sissters, Paul Simon, Herbie Hancock und Lenny Kravitz zusammen, bevor sie 2007 ihr eigenes Album „In Search of Cleo“veröffentlichte, das ihr Vermögen steigerte.

Gina und ihr Bruder Dan sind Autoren des Kinderbuchs „Camp Creepy Time“, und ihr erstes Buch für Erwachsene „In Search of Cleo: How I Found My Pussy and Lost My Mind“erschien im Oktober 2012 und trug ebenfalls zu ihrem Reichtum bei.

In Bezug auf ihr Privatleben erklärte Gina in einem Interview mit Larry King, dass sie mit Robert „Bobby“Dekeyser liiert sei. Das Magazin „Maxim“stufte sie auf Platz 23 ihrer „Hot 100 Women of 2004“-Liste ein, eine bedeutende und beliebte Anerkennung.

Beliebt nach Thema