Inhaltsverzeichnis:

Allen Toussaint Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Allen Toussaint Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Allen Toussaint Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: In den besten Familien Komödie, DE 2012 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Allen Toussaint beträgt 3 Millionen US-Dollar

Allen Toussaint Wiki-Biografie

Allen Toussaint wurde am 14. Januar 1938 in New Orleans, Louisiana, USA, geboren und war Pianist, Songwriter und Musikproduzent, einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Blues-Musikindustrie von New Orleans. Als Pianist mit eigenem Stil arrangierte, produzierte und komponierte er große Hits für amerikanische Künstler. 1998 wurde er in die Rock 'n' Roll Hall of Fame aufgenommen. Allen Toussaint war von 1958 bis 2015 in der Unterhaltungsindustrie tätig, als er starb.

Wie reich war der Pianist und Musikproduzent? Von maßgeblichen Quellen wurde geschätzt, dass die Gesamtgröße des Nettovermögens von Allen Toussaint, umgerechnet auf den heutigen Tag, bis zu 3 Millionen US-Dollar betrug. Musik war die Hauptquelle seines Reichtums.

Allen Toussaint Vermögen von 3 Millionen US-Dollar

Toussaint wuchs zunächst in New Orleans mit einer Mutter auf, die sich um viele verschiedene Musiker kümmerte, die mit ihrem Sohn Musik einstudierten und aufnahm. Als er 17 war, spielte Allen mit der Earl Kings Band in Pritchard in Alabama.

Sein erstes Plattenlabel war RCA Victor – unter dem Namen Al Tousan nahm er ein Album mit Instrumentalstücken auf, darunter den Song „Java“(1958), der 1964 ein Riesenhit wurde schrieb und produzierte eine Reihe von Hits für R&B-Künstler aus New Orleans wie Ernie K-Doe, Irma Thomas, The Neville Brothers, The Showmen und Lee Dorsey. Einige seiner Lieder aus dieser Zeit wurden unter dem Pseudonym Naomi Neville veröffentlicht – ein Beispiel von vielen wäre das Lied „Ruler of My Heart“, das von Irma Thomas aufgenommen wurde, und das gleiche Lied wurde später unter dem Titel „Pain in meinem Herzen“von Otis Redding. Ab Anfang der 1970er Jahre änderte er seinen Stil zu einem funky Stil und schrieb Songs und produzierte Künstler wie The Meters und Dr. John. Er begann auch mit Künstlern zu arbeiten, die nicht aus New Orleans stammen, darunter Solomon Burke, Robert Palmer, Willy DeVille, Elkie Brooks, Mylon LeFevre und der schottische Sänger Frankie Miller. All seine Arbeit trug zu seinem Nettovermögen bei.

Darüber hinaus unternahm Toussaint auch den Versuch, eine Solokarriere zu machen. Diese erreichte in den 1970er Jahren mit den Alben „From a Whisper to a Scream“und „Southern Nights“ihren Höhepunkt. Während dieser Zeit arbeitete er mit Labelle (einer rein weiblichen Gesangsgruppe) zusammen und produzierte das von der Kritik gefeierte Album „Night Birds“, das 1975 herauskam und den Hit „Lady Marmalade“enthielt. Im selben Jahr arbeitete er mit Paul McCartney an dem Album „Venus and Mars“. 2009 veröffentlichte er das Album „The Bright Mississippi“mit Nicholas Payton, Don Byron, Joshua Redman, Brad Mehldau und Marc Ribot. Das Magazin Rolling Stone listete das Album unter den 100 besten Jazzalben auf Platz 82 (2013). Die Disco Graf Tom Lord listet Toussaint im Bereich Jazz Rhythm and Blues (1957 – 2012) mit insgesamt 50 Aufnahmesessions auf.

Schließlich war Toussaint im Privatleben ledig, aber verheiratet und hatte anscheinend drei Kinder. Allen Toussaint starb am 10. November 2015 in Madrid, Spanien, während einer Tournee durch Europa. 2016 wurde er bei den Blues Music Awards zum Pinetop Perkins Piano Player gekürt.

Beliebt nach Thema