Inhaltsverzeichnis:

Bas Rutten Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Bas Rutten Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Bas Rutten Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: UFC 20 (1999г.) BAS RUTTEN vs.RENDELMAN/УБОЙНЫЙ ТУРНИР/НОКАУТЫ ОБЕСПЕЧЕНЫ 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Bas Rutten beträgt 10 Millionen US-Dollar

Bas Rutten Wiki Biografie

Sebastiaan Rutten wurde am 24. Februar 1965 in Tilburg, Niederlande, geboren und ist ein ehemaliger Mixed Martial Artist, professioneller Wrestler und Kickboxer. Bas Rutten – oder „El Guapo“, wie sein Spitzname „The Handsome“bedeutet – ist vor allem als ehemaliger Ultimate Fighting Heavyweight Champion sowie als dreimaliger King of Pancrase World Championship bekannt. Er ist auch in Taekwondo, Thaiboxen, Kyokushin Karate und Krav Maga versiert. Bas Rutten ist der Gründer von „The Bas Rutten System“sowie Autor mehrerer Kampfsportbücher und -Tutorials. Derzeit ist Bas Co-Moderator des Live-Magazins „Inside MMA“von AXS.TV.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Vermögen dieser ehemalige Schwergewichtskämpfer bisher angehäuft hat? Wie reich ist Bas Rutten? Laut Quellen wird der Gesamtbetrag des Nettovermögens von Bas Rutten Ende 2016 auf 10 Millionen US-Dollar geschätzt. Es basiert zunächst auf seiner professionellen Kampfkarriere, die zwischen 1993 und 1999 aktiv war.

Bas Rutten Vermögen von 10 Millionen US-Dollar

Bas Ruttens Liebe zu Mixed Martial Arts geht auf das Alter von 14 Jahren zurück, als er begann, Taekwondo zu praktizieren. Trotz Asthma, Hautkrankheiten und Rheuma, mit denen er im Alter von sechs Jahren konfrontiert war, erhielt Bas nach nur einem Jahr Übung seinen schwarzen Gürtel im Taekwondo. Es folgte das Üben von Kyokushin-Karate und später Thai-Boxen. Im Alter von 20 Jahren begann Bas als Kickboxer mit einer Gesamtpunktzahl von 16 Kämpfen für 14 Siege und nur zwei Niederlagen anzutreten.

Parallel zu seiner Kampfkarriere arbeitete Bas Rutten als Model, Türsteher und Gelegenheitsunterhalter. Diese Leistungen bildeten die Grundlage für sein mittlerweile respektables Gesamtvermögen.

1993 trat Bas der neu gegründeten „Hybrid Wrestling“-Organisation Pancrase bei. Während sieben Saisons in Pancras zwischen 1993 und 1997 verzeichnete Bas Rutten eine Siegesserie von 19 aufeinanderfolgenden Kämpfen. Bis heute ist er mit drei King-of-Pancrase-Weltmeistertiteln in seinem Portfolio einer der dominantesten Kämpfer des Pancrase. Es ist sicher, dass die Erfahrung von Pancrase Bas Rutten geholfen hat, ein Allround-Kämpfer zu werden und eine beträchtliche Summe zu seinem Gesamtvermögen hinzuzufügen.

1998 unterschrieb Bas Rutten bei UFC. Im Jahr 1999, nachdem er Kevin Randleman in einem anstrengenden Match besiegt hatte, wurde Bas mit dem prestigeträchtigen UFC-Schwergewichts-Championtitel gekrönt. Obwohl er sich 1999 offiziell von seiner MMA-Karriere zurückzog, kehrte Bas 2006 für einen weiteren, letzten Kampf ins Achteck zurück. Er traf auf Ruben „Warpath“Villareal und nach nur einer Runde und einem technischen Knockout war Bas siegreich. Dieser letzte Sieg rundete seinen MMA-Rekord auf 33 Kämpfe mit 28 Siegen, vier Niederlagen und einem Unentschieden ab. Für seine Bemühungen und beeindruckenden Ergebnisse wurde Bas Rutten 2015 in die UFC Hall of Fame aufgenommen. All diese Errungenschaften erhöhten das Gesamtvermögen von Bas Rutten deutlich.

Bas Rutten ist immer noch einer der am höchsten dekorierten MMA-Kämpfer der Neuzeit, der mehrere der größten Namen in diesem Sport besiegt hat – Maurice Smith, Guy Mezger, Minoru Suzuki, Tsuyoshi Kohsaka und einige andere. Während seiner gesamten Karriere war er für seinen Markenzeichenwechsel berüchtigt – den Leberpunsch.

Nach seiner Pensionierung versuchte Bas Rutten sein Glück im Pro Wrestling. 2002 trat er dem New Japan Pro Wrestling bei, gab es aber nach nur einer Saison wieder auf. Abgesehen von den Kämpfen bemühte sich Bas, eine Schauspiel- und Unterhaltungskarriere zu verfolgen – er debütierte auf den kleinen Bildschirmen in der Rolle des Kismet in Jimmy Williams’ „Shadow of the Dragon“(1992). 1999 trat er in der TV-Serie „Martial Law“auf, seitdem hat Bas sein Portfolio um 23 weitere Rollen erweitert, darunter neben Filmen und TV-Serien sogar Videospiele – er hatte die Cameo-Rolle in „Grand Theft Auto IV“. " Videospiel. Einige andere bemerkenswerte Rollen sind die Fernsehserien „The King of Queens“und „Zookeeper“(2011). Alles zu seinem Nettovermögen hinzugefügt.

Privat ist Bas Rutten mit Katrin verheiratet, mit der er zwei Töchter hat. Aus seiner ersten Ehe mit Rachele hat er eine weitere Tochter. Bas Rutten lebt derzeit mit seiner Familie in Kalifornien, USA, und ist eingebürgerter US-Bürger.

Beliebt nach Thema