Inhaltsverzeichnis:

Kim Novak Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Kim Novak Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Kim Novak Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Kim Novak beträgt 15 Millionen US-Dollar

Kim Novak Wiki-Biografie

Marilyn Pauline Novak wurde am 13. Februar 1933 in Chicago, Illinois, USA, mit tschechischer Abstammung geboren. Kim ist eine Schauspielerin und bildende Künstlerin, die vor allem für ihre Schauspielkarriere bekannt ist, die in den 1950er Jahren begann. Sie war beliebt genug, um mit den führenden Männern der Ära wie Tyrone Power, Frank Sinatra, Kirk Douglas und William Holden zu arbeiten. All ihre Bemühungen haben dazu beigetragen, ihr Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Kim Novak? Anfang 2017 berichten uns Quellen von einem Nettovermögen von 15 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Schauspielkarriere verdient wurde. Trotz ihrer Popularität in den 50er Jahren ging ihre Karriere zurück, und sie trat nur sporadisch in Projekten auf, bevor sie sich 1991 entschied, in den Ruhestand zu gehen. All ihre Errungenschaften sicherten jedoch die Position ihres Reichtums.

Kim Novak Vermögen von 15 Millionen US-Dollar

Novak besuchte die Farragut High School und ging nach der Immatrikulation auf das Wright Junior College. Sie hatte zwei Stipendien an der School of the Art Institute of Chicago und begann auch mit dem Modeln, indem sie auf Messen für eine Kühlschrankfirma auftrat.

Während sie als Model für die Kühlschrankfirma arbeitete, kamen sie an Los Angeles vorbei, und sie bekam ihre erste Schauspielgelegenheit als Statistin in "The French Line". Sie wurde dann „entdeckt“und erhielt einen Vertrag mit Columbia Pictures. Ihr Name wurde in Kim Novak geändert, und das Unternehmen begann, sie als Nachfolgerin des Stars der 1940er Jahre Rita Hayworth zu vermarkten. Ihr erster Film war der Noir „Pushover“, gefolgt von der romantischen Komödie „Phffft“, in der sie die Monroe-Figur Janis verkörperte. Die beiden Filme wurden erfolgreich und Kim bekam gute Kritiken für ihre Leistungen. Ihr nächster Film war „5 Against the House“, der nur ein kleiner Erfolg war, aber ihr Vermögen war gut etabliert.

1955 spielte sie an der Seite von William Holden und Rosalind Russell in „Picnic“, was ein großer Kritiker- und kommerzieller Erfolg wurde und Novak einen Golden Globe Award als vielversprechendste Newcomerin einbrachte. Sie wurde auch für einen BAFTA-Filmpreis nominiert, und der Erfolg des Films führte zu mehr Möglichkeiten für sie. Sie hatte einen Gastauftritt in der Show "What's My Line" und wurde dann in "Der Mann mit dem goldenen Arm" besetzt, in dem sie die Ex-Freundin von Frank Sinatra spielte. Ihre Popularität stieg weiter an, ebenso wie ihr Vermögen. Im folgenden Jahr wurde sie in "The Eddy Duchin Story" gecastet und spielte neben Tyrone Power als seine Frau Marjorie Oelrichs. Der Film war ein weiterer Hit, und sie arbeitete dann an „Jeanne Eagles“, in der sie die Titelschauspielerin mit einer Heroinsucht porträtierte.

Mit „Pal Joey“, das auf dem Roman und dem Broadway-Stück basierte, setzte sie ihre Serie von gut verdienenden Filmen fort. 1958 wurde sie in dem Alfred Hitchcock-Film „Vertigo“– nach langen Verhandlungen über das Gehalt – besetzt und genoss es, die Rolle zu spielen und die von ihr dargestellte Figur mitzuentwickeln, jedoch entwickelte sie Spannungen mit Regisseur Hitchcock. Der Film wurde während seiner ersten Veröffentlichung schlecht aufgenommen, gewann jedoch im Laufe der Zeit eine große Popularität und half Kim weiterhin, sein Vermögen zu steigern.

Nachdem sie an einigen weiteren Projekten teilgenommen hatte, verlangsamte sich ihre Karriere und sie nahm mehr Independent-Filme auf, dies funktionierte jedoch nicht so gut, da sie oft mit den Drehbuchautoren kollidierte. 1966 wurde sie der Schauspielerei müde und beschloss, Hollywood zu verlassen, bevor sie zwei Jahre später zurückkehrte. Nachdem sie in „The Legend of Lylah Clare“und „The Great Bank Robbery“mitgewirkt hatte, legte sie eine weitere Pause ein und kehrte in den 1970er Jahren zurück.

In den 1970er und 1980er Jahren trat sie sporadisch auf; Ihre letzte Rolle spielte sie im Film „Liebestraum“, in dem sie offenbar oft mit Regisseur Mike Figgis aneinandergeriet. Nach dieser Erfahrung beschloss sie, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen und lehnte die meisten Angebote ab, die sie erhielt, obwohl sie immer noch in Veranstaltungen auftrat.

Für ihr Privatleben ist bekannt, dass Kim mit dem Schauspieler Richard Johnson verheiratet war, obwohl ihre Ehe nur von 1965 bis 1966 dauerte. Sie hatte auch eine Verlobung mit dem Regisseur Richard Quine und war danach für ihre zahlreichen Beziehungen bekannt. 1976 heiratete sie den Tierarzt Robert Malloy. Nachdem sie Hollywood verlassen hatte, liebte sie es, Pferde zu züchten und zu malen. Bei Kim wurde 2010 Brustkrebs diagnostiziert, die anschließende Behandlung war jedoch erfolgreich. Sie lebt derzeit auf einer Ranch in Sams Valley, Oregon.

Beliebt nach Thema