Inhaltsverzeichnis:

Donny Most Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Donny Most Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Donny Most Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Романтическая комедия ЛЮБОВЬ С ДОСТАВКОЙ НА ДОМ (2020) 2023, Februar
Anonim
2 Millionen US-Dollar

Wiki-Biografie

Donny Most ist ein Schauspieler, der am 8. August 1953 in Brooklyn, New York City, USA, geboren wurde und vielleicht am besten dafür bekannt ist, Ralph Malph in der Fernsehserie „Happy Days“zu spielen, die von 1974 bis 1984 auf ABC ausgestrahlt wurde. Andere bemerkenswerte Rollen sind unter anderem Auftritte in den erfolgreichen TV-Shows „CHiPs“, „Baywatch“, „Sliders“.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Donny Most ist? Quellen zufolge wird Donnys Gesamtnettovermögen auf über 2 Millionen US-Dollar geschätzt, das hauptsächlich durch Auftritte in erfolgreichen TV-Serien seit Mitte der 70er Jahre erworben wurde. Donny hat auch in mehreren Filmen mitgewirkt, was nur zu seinem Vermögen beigetragen hat.

Donny ist das größte Vermögen von 2 Millionen US-Dollar

[Teiler]

Donny wuchs in Flatbush, Brooklyn, New York, bei seinem Vater, einem Buchhalter und seiner Mutter, die Hausfrau war, auf. Seine Faszination für die Schauspielerei begann, als er neun Jahre alt war, nachdem er "The Jolson Story" gesehen hatte, die er viele Male gesehen und jede Zeile auswendig gelernt hatte. Während er die Erasmus Hall High School besuchte, begann Donny, professionellen Schauspielunterricht zu nehmen und auch Unterricht zu nehmen. Außerdem trat er einem Theaterclub für Teenager bei und trat von Zeit zu Zeit in Resorts in der Nähe von New York auf. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte er im Alter von 15 Jahren in einem TV-Werbespot. Nach seiner Immatrikulation an der High School im Jahr 1970 schrieb sich Most an der Lehigh University ein, an der er drei Jahre studierte, brach ihn jedoch schließlich ab – obwohl er ursprünglich Ingenieurswissenschaften studieren wollte, wechselte er sein Hauptfach auf Betriebswirtschaftslehre.

Während seines Junior-Jahres beabsichtigte Most, den Sommer damit zu verbringen, nach Schauspieljobs in Hollywood zu suchen. Er übernahm Nebenrollen in beliebten Serien wie „Room 222“und „Emergency“. 1973 sprach Donny für eine Rolle in der Serie "Happy Days" im Stil der 1950er Jahre vor. Obwohl er ursprünglich für die Rolle des Richie Cunningham vorgesprochen hatte, bekam Donny bei seinem dritten Vorsprechen die Rolle von Ralph Malph und blieb anschließend bis 1980 in der Show. Nachdem er die Rolle bekommen hatte, zog er nach Kalifornien, wo er eine Vollzeit-Schauspielkarriere verfolgte. Diese Rolle erwies sich als Mosts großer Durchbruch, als er neben Henry Winkler, Ron Howard und Anson Williams in einer der beliebtesten Fernsehserien aller Zeiten in den USA und anderen englischsprachigen Ländern mitspielte. Sein Vermögen profitierte enorm.

Als sein Vertrag 1980 auslief, entschied sich Most jedoch, die Show zu verlassen, um anspruchsvollere Rollen zu übernehmen. Als nächstes spielte er in der Komödie „Leo&Loree“, die oft auch auf Theaterbühnen zu sehen war. Die meisten hatten zu dieser Zeit auch eine Synchronsprecherkarriere und waren in der Serie "Dungeons & Dragons" zu hören. Seine Schauspielkarriere baute er jedoch auf, indem er in sehr beliebten Serien wie "CHiPs", "Murder She Wrote", "Baywatch", "Fantasy Island" und vielen anderen auftrat. Alle steigerten sein Vermögen.

Dons Filmkarrieresprung kam 1987 in dem Film „Stewardess School“. In den 90er Jahren trat er in Filmen wie „Sliders“, „Dark Skies“und „Acting On Impulse“auf und schloss sich schließlich der Tour des Musicals „Grease“an, in dem er die Figur von „Vince Fontaine“verkörperte. Sein Vermögen stieg weiter an.

Was seine neueren Aktivitäten angeht, arbeitet Donny weiterhin hinter der Kamera, in Filmen und auf der Bühne. Mit dem Independent-Film „The Last Best Sunday“, der ihm einen Spielfilmpreis beim Telluride Indiefest einbrachte und später auf Festivals in den USA gezeigt wurde, gab er sogar ein Regiedebüt. Sein zweiter Regieplatz „Moola“wurde 2007 veröffentlicht.

Privat ist Most seit 1982 mit der Schauspielerin Morgan Hart verheiratet und hat zwei Töchter. Donny lebt derzeit mit seiner Frau in der Nähe von Los Angeles, Kalifornien.

Beliebt nach Thema