Inhaltsverzeichnis:

Conchata Ferrell Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Conchata Ferrell Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Conchata Ferrell Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Conchata Ferrell Death, Age, Biography, Net Worth, Husband and Family 2020 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Conchata Ferrell beträgt 7 Millionen US-Dollar

Conchata Ferrell Wiki-Biografie

Conchata Galen Ferrell wurde am 28. März 1943 in Charleston, West Virginia, USA, geboren und ist eine Schauspielerin, die wahrscheinlich am besten für ihre Rolle in der CBS-Sitcom „Two-and-a-Half Men“als Berta die Haushälterin in allen 12 Staffeln bekannt ist der Serie.

Wie reich ist Conchata Ferrell? Laut offiziellen Quellen beträgt das Nettovermögen von Conchata Ferrell Mitte 2016 bis zu 7 Millionen US-Dollar, die sie während ihrer Karriere in der Unterhaltungsindustrie angesammelt hat, die sich seit ihrem Debüt im Jahr 1974 über 40 Jahre erstreckt.

Conchata Ferrell hat ein Vermögen von 7 Millionen US-Dollar

Conchata wuchs in Circleville, Ohio auf. Sie hat einen Abschluss in Sozialwissenschaften in Pädagogik an der Marshall University.

Conchata Ferrell begann ihre Karriere als Bühnenschauspielerin am Broadway als Teil der Circle Repertory Company, erhielt sehr positive Kritiken von Kritikern und gewann 1974 einen Drama Desk Award und einen Theatre World Award für ihre herausragende Leistung in "The Sea Horse". Seitdem ist Conchata sowohl auf der großen Leinwand als auch in Fernsehproduktionen aufgetreten, die beide auch viel Geld in Conchata Ferrells Vermögen eingebracht haben.

Ferrell hat eine lange Liste von Fernsehserien, in denen sie nur in ein oder zwei Folgen mitgewirkt hat, darunter "Maude", "The Rockford Files", "Blansky's Beauties", "The Misadventures of Sheriff Lobo", "CBS Afternoon Playhouse", „Wer ist der Boss?“, „Hard Time on Planet Earth“, „The Legend of Prince Valiant“und viele andere. Bedeutendere Rollen, die Conchatas Vermögen erheblich steigerten, fanden sich unter anderem in der Fernsehserie „Hot l Baltimore“von Lanford Wilson, „E/R“unter der Regie von Peter Bonerz, „A Peaceable Kingdom“unter der Regie von Mark Waxman. Die besten Rollen, die Emmy-Nominierungen wert waren und sie berühmt machten, landeten jedoch in der Fernsehserie „L. A. Law“schuf Steven Bochco und Terry Louise Fisher und in der Sitcom „Two and a Half Men“von Chuck Lorre Lee Aronsohn.

Darüber hinaus hat Ferrell ihr Vermögen durch Auftritte in einer Reihe von Fernsehfilmen erhöht, darunter "The Girl Called Hatter Fox" von George Schaefer, "The Seduction of Miss Leona" von Joseph Hardy, "Rape and Marriage: The Rideout Case" unter der Regie von Peter Levin, "Life of the Party: The Story of Beatrice" unter der Regie von Lamont Johnson und vielen anderen.

Darüber hinaus hat Conchata Ferrells Vermögen durch herausragendes Schauspiel auf der großen Leinwand erhöht; Sie war in der Hauptbesetzung des Thrillerfilms "Deadly Hero" unter der Regie von Ivan Nagy, des Satirefilms "Network" unter der Regie von Sidney Lumet, "Where the River Runs Black" unter der Regie von Christopher Cain, "For Keeps" unter der Regie von John G Avildsen, "Mystic Pizza" unter der Regie von Donald Petrie, "Edward Scissorhands" unter der Regie von Tim Burton, "Heaven & Earth" unter der Regie von Oliver Stone und Filme. Ferrell trat auch als Hauptdarstellerin in „Heartland“unter der Regie von Richard Pearce auf. Insgesamt hat Conchata in über 130 Produktionen auf der Bühne, im Fernsehen und auf der großen Leinwand mitgewirkt und ist immer noch stark.

In ihrem Privatleben ist Conchata Ferrell mit Arnie Anderson verheiratet und das Paar hat eine gemeinsame Tochter.

Beliebt nach Thema