Inhaltsverzeichnis:

J. R. R. Tolkien Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
J. R. R. Tolkien Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: J. R. R. Tolkien Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: J.R.R.Tolkien - Master of the Rings 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von J. R. R. Tolkien beträgt 500 Millionen US-Dollar

J. R. R. Tolkien Wiki-Biografie

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein, Orange Free State, Südafrika, geboren und starb im Alter von 81 Jahren am 2. September 1973 in Bournemouth, England. Er war ein englischer Philologe, Gelehrter, Dichter und Schriftsteller, der als Autor der legendären Fantasy-Saga-Romane über Mittelerde – „Der Hobbit“, „Der Herr der Ringe“und „Das Silmarillion“weithin bekannt ist.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Reichtum der kreative und einzigartige Geist von J. R. R. Tolkien und sein unsterbliches Erbe bis heute angesammelt haben? Wie reich wäre J. R. R. Tolkien heute? Es wird geschätzt, dass das Gesamtnettovermögen von J. R. R. Tolkien Mitte 2016 über 500 Millionen US-Dollar betragen würde. Diese enorme Summe ergibt sich aus dem hohen Wert seiner literarischen Werke und den darauf basierenden Verfilmungen.

J. R. R. Tolkien Nettowert von 500 Millionen US-Dollar

J. R. R. Tolkien wurde als Sohn von Arthur Reuel Tolkien und Mabel Suffield Tolkien geboren. Nach dem Tod seines Vaters zog Tolkien im Alter von vier Jahren zusammen mit seiner Mutter und seinem jüngeren Bruder nach Birmingham, England. Er besuchte die King Edward’s School und die St Philip’s Grammar School in Birmingham, bevor er sich am Exeter College in Oxford einschrieb, das er 1915 mit Auszeichnung in englischer Sprache und Literatur abschloss.

Unmittelbar nach seinem Abschluss trat Tolkien während des Ersten Weltkriegs den britischen Truppen in Frankreich bei. Er kam 1916 als Leutnant der Lancashire Fusiliers in Frankreich an. Um die Postzensur der britischen Armee zu überwinden, entwickelte Tolkien auch einen speziellen Code, mit dem er Briefe an seine Frau schickte.

Während der Schlacht an der Somme, der größten Schlacht des Ersten Weltkriegs und einer der blutigsten in der Geschichte der Menschheit, bekam Tolkien Grabenfieber und verbrachte, da medizinisch untauglich, den Rest des Krieges in verschiedenen Krankenhäusern, die aus dem Kampf entfernt wurden, aber er fuhr fort verschiedene häusliche Dienstpflichten zu erfüllen. Während er sich in einem kleinen Cottage in Staffordshire erholte, begann Tolkien, „The Book of Lost Tales“zu schreiben. Nach seiner Demobilisierung aus der Armee im Jahr 1920 begann J. R. R. Tolkien beim Oxford English Dictionary und dann als Professor – der jüngste – an der University of Leeds, was die Grundlage für sein Vermögen bildete.

Um sich zu amüsieren, begann Tolkien, Fantasy-Geschichten zu schreiben, die in einer von ihm selbst erschaffenen Welt angesiedelt waren, die später als The Silmarillion – eine umfassende Enzyklopädie von Mittelerde – zusammengestellt und veröffentlicht wurde. Im Jahr 1937 veröffentlichte JRR Tolkien Der Hobbit – einen Fantasy-Roman, der das Leben eines Hobbits namens Bilbo Beutlin (Hobbits sind männerähnliche Kreaturen, aber kleiner und haarigfüßiger) und seine Drachenschatzsuche, die auch Zauberer, Zwerge und, offensichtlich ein Drache. Das Buch enthielt über 100 Illustrationen von Tolkien selbst, und obwohl es ursprünglich als Kinderbuch veröffentlicht wurde, wurde es bei Erwachsenen schnell so beliebt, dass der Verlag eine Fortsetzung forderte. Dieser Erfolg hat Tolkiens Vermögen sicherlich um eine beträchtliche Summe erhöht.

Während er während des Zweiten Weltkriegs als Codeknacker und Kryptograf diente, begann Tolkien mit der Arbeit an seinem Meisterwerk „Der Herr der Ringe“-Saga. Die Trilogie mit „The Fellowship of the Ring“, „The Two Towers“und „The Return of the King“liegt mitten in Mittelerde und ist reich an eigenen Karten, Sprachen und Überlieferungen und erzählt die Geschichte des heroischen Kampfes zwischen Guten und Böse, mit mehreren Rassen, darunter Männer, Elfen, Zwerge, Hobbits, Orks und Zauberer. Die Tiefe und Einzigartigkeit von Tolkiens Schöpfung lebt bis heute mit unverminderter Kraft. Die Serie gewann noch mehr Popularität nach den gleichnamigen Filmadaptionen von Peter Jackson in den Jahren 2001, 2002 und 2003 mit Einnahmen von über 1 Milliarde US-Dollar an den Kinokassen.

In seinem persönlichen Leben war J. R. R. Tolkien mit seiner Jugendliebe Edith Bratt verheiratet, mit der er vier Kinder hatte. Sein jüngster Sohn, Christopher Tolkien, hat einige andere literarische Werke seines Vaters herausgegeben und posthum veröffentlicht, darunter Das Silmarillion, Die Kinder von Húrin sowie die 1920er Übersetzung von Beowulf und mehreren anderen.

Obwohl er nicht der Erste war, der Fantasy-Romane schrieb, gilt J. R. R. Tolkien heute als Vater der „modernen Fantasy-Literatur“. Im Jahr 2008 wurde er von der Zeitschrift The Times in die Liste der 50 größten britischen Schriftsteller seit 1945 auf Platz 6 aufgenommen.

Beliebt nach Thema